Neuer Krypto Presale XRP20 startet – Erreicht er wie XRP 22.700 %?

Bei XRP20 handelt es sich um eine Kryptowährung, welche man auf die Watchlist setzen sollte. Denn der Token bringt mit seinem Stake-to-Earn-Verfahren einen zusätzlichen Nutzen. Deshalb fragen sich immer mehr, ob er sich ähnlich wie XRP entwickeln kann, welcher 22.700 % steigen konnte.

XRP ist eine der populärsten Kryptowährungen am Markt, während es sich bei XRP20 um den neusten verbesserten Coin handelt. Somit könnte auch dieser ebenfalls von dem massiven Anstieg von Ripple profitieren, welchen die Kryptowährung jüngst erlebte und dies bei einem endgültigen positiven Abschluss des Rechtsstreits mit der SEC noch weiter tun wird.

In der letzten Zeit gab es einen Boom bezüglich der Meta-2.0-Version am Kryptomarkt. Diese haben die Fantasien der Investoren geweckt, weil sie einen bekannten Markennamen aus dem Kryptobereich nutzen, und den Anlegern noch einmal ermöglichen, die Chance auf frühere Renditeerfolge zu erhalten.

Sofern man sich darüber ärgert, dass man XRP nicht zu dem niedrigsten Preis in Höhe von 0,0028 $ gekauft hat, so kann die neue Version nun für 0,000092 $ beachtliche 30x günstiger erworben werden.

Das Ziel für den Vorverkauf von XRP20 ist in ein Soft-Cap in Höhe von 1.850.000 $, welches vermutlich ebenso wie anderen in wenigen Tagen ausverkauft sein dürfte. Das Hard-Cap für XRP20 liegt hingegen bei 3.680.000 $, was ebenfalls nicht lange dauern sollte.

Damit Anleger keine wichtigen Daten bezüglich des neuen XRP verpassen, sollten sie zur Sicherheit von XRP20 die Präsenzen auf den sozialen Medien wie Twitter und Telegram abonnieren. So erfahren sie zuerst, wenn der neue Token an den Kryptobörsen gelistet wird oder etwas anderes wichtiges passiert.

Jetzt frühzeitig neuen XRP2.0 entdecken!

XRP20 soll durch besonderes Burning und Staking überzeugen

XRP20 und XRP

Der neue XRP20 bietet für seine Investoren gleich mehrere Vorteile. So ist es möglich, die Token zu staken, um ein passives Einkommen zu erzielen. Hinzu kommen die deflationären Tokenomics, bei denen pro Transaktion 0,1 % der Token durch ein Burning dauerhaft vernichtet werden. Somit wird das Angebot über die Zeit verringert und der Wert der übrigen Coins tendenziell gesteigert.

Von den Token werden 10 % der Gesamtversorgung über Burnings vernichtet, indem sie an eine tote Wallet-Adresse gesendet werden.

Weitere 40 % der XRP20 stehen den Investoren über den öffentlichen Vorverkaufs zur Verfügung. Zusätzliche 40 % sollen an die Anleger über das Staking emittiert werden und die restlichen 10 % sind für die Liquidität an der DEX (Decentralized Exchange – dezentraler Handelsplatz) eingeplant.

Jedoch wird der XRP20 Presale wesentlich fairer als bei dem Original-XRP abgewickelt. Denn das Team erhält bei dem neuen Ripple keinerlei Token. Zudem erhalten alle dieselben Bedingungen.

Dabei spricht XRP20 eine der aktivsten Krypto-Communitys auf dem gesamten Kryptomarkt an, wodurch der Token vermutlich ein außergewöhnlich hohes Interesse erzielen könnte.

Ursprünglich wurde Ripple unter dem Namen OpenCoin im Jahr 2013 gegründet, bevor es in Ripple mit seinem XRP Token umbenannt wurde. Dieser soll für grenzüberschreitende Transaktionen verwendet werden, wobei sich Ripple zu Beginn auf die institutionelle Ebene für Banken und andere große Unternehmen konzentrieren wollte.

Jetzt frühzeitig in XRP20 investieren!

XRP steigt um 227x und XRP20 könnte folgen

XRP und XRP20

Für den alten Ripple wurde kein ICO (Initital Coin Offering) durchgeführt. Stattdessen wurde der Token für einen Preis in Höhe von 0,01 $ eingeführt.

Betrachtet man die Schlusskursdaten von der bekannten Statistik-Website Statista, so konnte der Preis von XRP zwischen 2013 und 2017 von 0,01 $ auf 2,28 $ ansteigen. Dies entspricht einem Zuwachs von 22.700 %, wobei das Intraday-Hoch von XRP sogar bei 3,84 $ lag.

Zwar besteht der Nutzen des Tokens darin, grenzüberschreitende Zahlungen effizienter und günstiger zu vollziehen. Dennoch kann dieser auch über Kryptobörsen gehandelt werden.

Bemerkenswert ist auch das langwierige Gerichtsverfahren von Ripple. In diesem hatte die US-Börsenaufsicht Ripple Labs beschuldigt, dass es ein nicht registriertes Wertpapier verkauft hat.

Die Richterin hat in dem XRP-Fall jedoch entschieden, dass es sich bei den Verkäufen an die Kleinanleger nicht um Wertpapiere handelte. Dies ließ den Preis von Ripple an nur einem Tag um fast 100 % ansteigen.

Der neue XRP20 wurde nun nach dieser außerordentlich positiven Entwicklung auf den Markt gebracht. Somit könnte auch er ein Nutznießer von den vorteilhaften Nachrichten um seinen Vorgänger sein. Zudem rechnen Kryptoanalysten damit, dass der Token noch weiter im Zusammenhang des Gerichtsurteils steigen wird.

Einem Analyst auf der Website Techopedia zufolge soll der Ripple-Preis von aktuell 0,71 $ auf bis zu 9 $ steigen. Dies würde vom jetzigen Niveau aus einer Rendite von 1.167 % entsprechen.

Jetzt zum neuen XRP 2.0 Presale!

XRP20-1

XRP20 bringt das Stake-to-Earn-Verfahren in die Ripple-Szene

Bei dem XRP20 handelt es sich um den neusten Coin der Version 2.0, welcher auf den Markt gebracht wird. Allerdings möchte er sich von der breiten Masse abgrenzen.

Denn das Projekt ändert nicht nur den Namen und den Tickern. Stattdessen führt XRP20 auch das Staking ein. So können die Tokeninhaber durch das Staking ein passives Einkommen erzielen.

Während sich der alte XRP hauptsächlich an alte Finanzinstitute ausrichtete und kein Staking bietet, ändert sich dieser Umstand nun mit dem neuen XRP20 und seinem On-Chain-Staking.

Sollte das Stake-to-Earn nicht Anreiz genug bieten, so gibt es auch noch weitere Vorteile, welche den Kauf von XRP20 attraktiv erscheinen lassen.

Denn im Unterschied zu XRP mit einer zentralisierten Verwaltung, wenn etwa die Token von den von Ripple kontrollierten Treuhandkonten freigegeben werden, basiert XRP auf der dezentralen und öffentlichen Ethereum-Blockchain.

Das innovative neue Staking-Verfahren von XRP20 bietet einen Mehrwert, welchen der alte XRP-Token nicht hat. Obwohl er nicht die Interessen der Kryptoanleger in den Fokus nahm, konnte der Vorgänger dennoch einen großen Erfolg verzeichnen.

Zur Behebung dieser Umstände werden bei dem neuen XRP20 die Tokeninhaber für das Halten belohnt. Für diesen Zweck wird ein Anteil der Token beiseitegelegt und entsprechendes des Emissionsplanes über die Zeit an die Investoren ausgeschüttet. Vergütet werden die Belohnungen dabei anteilig im Verhältnis zur Gesamtversorgung.

Jetzt XRP20 im Vorverkaufsangebot sichern!

XRP-Community könnte auch dem XRP20 zu massiven Anstiegen verhelfen

Ripple Community

Eine der aktivsten und engagiertesten Communitys auf dem Kryptomarkt ist die von Ripple. Sie hielt eisern an dem Coin fest, während andere ihn aufgrund der Auseinandersetzungen mit der SEC für tot erklärt haben.

Jedoch wurden die Zweifler nun eines Besseren belehrt, denn die Ripple Armee konnte eine Schlacht gewinnen. Jetzt könnten die große Anzahl von Ripple-Anhängern und viele weitere von der Chance profitieren, wenn der Token möglicherweise 227x erzielt.

Zudem wurde der XRP-Token mittlerweile wieder an einigen der führenden Kryptobörsen wie Coinbase gelistet, nachdem das Gerichtsurteil positiv ausgefallen ist. Nach diesen förderlichen Nachrichten konnte sich auch der Ripple-Preis annähernd verdoppeln.

Mittlerweile hat sich der rasante Kursanstieg in den letzten Tagen etwas entschleunigt, da einige Investoren Gewinnmitnahmen getätigt haben und es zu makroökonomischen Bedenken kam, welche auch den Kryptomarkt negativ beeinflusst haben.

Jetzt frühzeitig in XRP20 investieren!

KI ChatGPT prognostiziert XRP20 in den nächsten 6 bis 12 Monaten Kursziel von 25 $

Sobald die nächste Rallye an dem Kryptomarkt eingelegt wird, sollte auch XRP zu den Top-Gewinnern gehören und mit ihm ebenso der XRP20 profitieren.

Diesbezüglich wurde mit ChatGPT Pro und dem verbesserten GPT-4-Sprachmodell eine Kursprognose für XRP20 für die nächsten Zeiträume erstellt:

  • Kurzfristig (1 bis 3 Monate): XRP könnte 15 $ erreichen und wird von einer erheblichen Marktdynamik, positiven Nachrichten und zunehmenden Akzeptanz angetrieben.
  • Mittelfristig (6 bis 12 Monate): Der XRP-Token könnte 25 $ erzielen, sofern die anhaltend starke Nachfrage, günstigere Regulierungen und die Expansion in weitere Märkte gegeben sind.
  • Langfristig (1 bis 3 Jahre): In dieser Zeit könnte XRP einen Kurs von 50 $ oder sogar mehr erreichen, sofern die Verbreitung weiter fortgesetzt, technologische Innovationen erzielt, ein signifikantes Nutzerwachstum verzeichnet und Unterstützung von institutionellen Investoren erhalten werden können.

Anschließend wurde ChatGPT auch nach einer Preisprognose für den von XRP abgeleiteten neuen XRP20 gefragt, welcher ein Ersatz für Ripple sein soll. Die Prognose von der künstlichen Intelligenz fällt dabei wie folgt aus:

Im mittelfristigen Zeitrahmen könnte der XRP20 25 $ und mehr erreichen. Längerfristig könnte er sogar ein Vielfaches des XRP-Preises erzielen, was die erweiterten Funktionen oder die Marktpositionierung widerspiegelt.

  • Mittelfristig (6 bis 12 Monate): Berücksichtigt man die Entwicklung und die Fortsetzung der Akzeptanz, könnte XRP2.0 die Entwicklung von XRP nachahmen oder sogar übertreffen, wenn es wesentliche Verbesserungen bietet. Geht man von der optimistischen Prognose von 25 $ für XRP aus, so ist auch für XRP2.0 ein ähnliches oder höheres Kursziel möglich, wobei dies von den wahrgenommenen Vorteilen abhängig ist.
  • Langfristig (1 bis 3 Jahre): Langfristig hängt der Preis von XRP20 von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren ab. Dies ist etwa die Fähigkeit, dass er seine Versprechen einhält, die Marktakzeptanz, ein gutes regulatorisches Umfeld und die allgemeinen Bedingungen auf dem Kryptomarkt. Sollte alles gut verlaufen, dann könnte er sogar ein Vielfaches des Preises von XRP erreichen, was dann die erweiterten Funktionen und die Marktpositionierung widerspiegelt.

Sollten die Vorhersagen von ChatGPT nur ansatzweise eintreffen, dann können die ersten Anleger überdurchschnittlich profitieren.

Wie man XRP20 über den Presale kaufen kann

Möchte man sich die XRP20 noch rechtzeitig zum Vorverkaufsangebot sichern, so muss man dafür lediglich auf die offizielle Website gehen. Anschließend verbindet man seine Wallet mit dieser und kann die Token dann mit den Kryptowährungen Ethereum (ETH) und Tether (USDT) erwerben.

Allerdings sollten sich Interessierte nicht zu lange Zeit lassen. Denn vergleichbare Projekte wurden schon weit vor ihres angesetztes Vorverkaufszeitraums ausverkauft. Zudem sollten Investoren vorher ihre eigene Due Diligence anstellen und nur das investieren, was sie bereit sind zu verlieren.

Aus den Angaben der FAQ geht auch hervor, dass XRP20 keinerlei Verbindung zu XRP oder Ripple Labs hat. Zudem handelt es sich bei ihm auch nicht um ein Wertpapier.

Jetzt frühzeitig in XRP2.0 investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de und P2E-News.com.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *