Ripple-Nachfolger saugt Liquidität von Altcoins ab

Krypto-Nachfolger saugen Liquidität aus Altcoins – Jetzt Portfolio umschichten?

Das Umschichten Ihres Portfolios bewahrt Sie unter Umständen vor Verlusten. Die neue Strukturierung basiert zunächst auf einem aktualisierten Risikomanagement, das jeder Anleger individuell erstellen sollte. Auf der Suche nach den besten Renditechancen sind Anleger bei Alternativen zu Altcoins offen.

Allen voran XRP20 und BTC20, wobei die Bitcoin-Alternative bereits ausverkauft ist. Bei XRP20, einem Ripple-Nachfolger, können Sie jedoch noch zugreifen, der Vorverkauf wurde gerade erst veröffentlicht.

  • Statt institutionelle Investoren werden jetzt Privatanleger angesprochen
  • XRP-Nachfolger begeistert mit Pre-Sales-Preis von nur 0,000092 $
  • Basiert auf Ethereum-Blockchain und ist über Stablecoin mit US-Dollar verbunden
  • ERC-20  Tokenstandard mit hohen Sicherheitsmechanismen
  • Innovativer Stake-2-Earn Mechanismus für passives Einkommen
  • Kein CEX oder DEX Listing geplant, dafür Staking-Rewards verfügbar
  • Schon über 350.000 US-Dollar innerhalb von 48 Stunden investiert

XRP20: Schon über 25 % der Token ausverkauft

Selten lief ein neuer Pre-Sales so erfolgreich ab wie bei XRP20, einem Ripple-Nachfolger. Der auf der Ethereum-Blockchain aufgesetzte ERC20 Token wird so schnell leergekauft, dass innerhalb von 48 Stunden schon rund 20 % der Token vergriffen sind. Bis zum Erreichen des ersten Meilensteins, der Soft Cap von 1,85 Millionen US-Dollar, dürften nur noch wenige Tage benötigt werden.

Aber was ist das Besondere an dem Ripple-Nachfolger? Das ist der Überblick:

Anders als das Original konnten die Entwickler von XRP20 auf die Ethereum-Blockchain zurückgreifen, bei der erst im September 2022 die Umstellung auf den besonders energiesparenden Proof-of-Stake Konsens erfolgte. Dieser bringt nicht nur nachhaltige Aspekte ins Spiel, sondern ermöglicht auch das Staken von Token.

RippleXRP20
Im Vorverkauf✔️Hier direkt kaufen
Preis unter 1 US-Dollar✔️✔️
Preis unter 0,10 US-Dollar✔️
Ethereum-Wallets✔️
Dezentralisierte Verwahrung✔️
Staking-Vertrag auf Ethereum✔️
Passives Einkommen✔️
Energiesparender PoS✔️
ICO für Privatanleger✔️
Anfänger bevorzugt✔️
Streit mit der SEC✔️
Kurz- und mittelfristig traden✔️✔️
Langfristiges Investment✔️✔️
Gilt als Wertpapier
Tokenburn✔️

XRP20 hat dafür den innovativen Stake-2-Earn Mechanismus entwickelt, der ohne das Platzieren des Coins an Handelsplattformen auskommen und ein passives Einkommen über die Staking Rewards möglich macht.

Desto mehr XRP20 Coins Sie staken, umso höher wird die Belohnung in Form von neuen Token ausfallen. Am besten, setzen Sie diese gleich wieder in einen Staking-Vertrag ein, denn die steigende Liquidity in den Staking-Pools von XRP20 gehört zum wesentlichen Treiber für die Wertentwicklung von XRP20.

Warum Sie jetzt das Portfolio umschichten sollten

BTC20 als Bitcoin-Nachfolger hat es vorgemacht. Nur wenige Tage waren notwendig, bis alle Coins verkauft waren. Viele Anleger waren enttäuscht, dass sie nicht schnell genug auf den Pre-Sales reagiert hatten. Inzwischen ist ein weiterer Altcoin-Nachfolger auf dem Markt und war der XRP20-Coin. Dieser hat sich den Ripple-Coin als Vorbild genommen und um wesentliche Vorzüge ergänzt.

Im Portfolio bieten Altcoin-Nachfolger wie BTC20 oder XRP20 die ideale Grundlage für Diversifizierung. Sie stärken das Depot und sichern es gegen die üblichen Risiken der Kursschwankungen ab.

Außerdem ist die Umschichtung des Depots im Rahmen des antizyklischen Handels eine beliebte Trading-Strategie. Sind die Krypto-Kurse der Altcoins gut gelaufen, verkaufen Anleger häufig einen Teil ihrer Coins und schichten das Geld in neue Coins mit Potenzial um.

Sind die Krypto-Kurse der Altcoins im Keller, kaufen Anleger im Rahmen dieser Strategie die Coins nach und verkaufen dafür die inzwischen meist überdurchschnittlich starken neuen Kryptowährungen. Stiftung Warentest empfiehlt eine monatliche Kontrolle des Depots, aber auch einmal jährlich ist im Rahmen der Tradingmethode üblich.

Mit dem regelmäßigen Umschichten erhält das Depot das ursprüngliche Gleichgewicht zurück. Dieser Vorgang wird in der Fachsprache auch als Rebalancing bezeichnet.

Weitere Tipps für das Trading von Altcoin-Nachfolgern

  1. Ereignisse an den Märkten sachlich einordnen
  2. Handelsentscheidungen rational treffen
  3. Bei Kurskorrekturen nach unten beherzt nachkaufen
  4. Breit gestreut in den Kryptomarkt investieren
  5. Gewichtung der Anlageklassen regelmäßig optimieren

Langfristiger Anlagemix bietet meist Renditechancen

An den globalen Kapitalmärkten vergeht fast kein Tag ohne neue niederschmetternde Nachrichten aus aller Welt. Die Kurse sind seit dem Angriff auf die Ukraine, der anhaltend hohen Inflation in Europa und der Verunsicherung der Verbraucher wegen steigender Energiekosten überaus dynamisch.

Doch diese Zeiten bringen auch Vorteile mit sich, die Anlegern helfen können, die maximalen Renditechancen zu nutzen, die es derzeit gibt.

Investoren aus dem institutionellen Sektor sind derzeit zu höheren Risiken bereit. Zu groß sind die Wünsche ihrer Kunden, mehr Renditen als bei üblichen Anlegeklassen zu erhalten. Privatanleger und Kleininvestoren gehen die Sache jedoch nicht so risikobereit an.

Gehen die Börsen auf Talfahrt, ist Sicherheit im Depot die empfohlene Strategie. Doch mit einem kleinen Blick über den Tellerrand lässt sich dennoch meist die Rendite steigern.

Ein langfristiger Anlagemix bedeutet, Sie verwenden eine ausgewogene Strategie und Anlageklassen, die über mehrere Jahre im Depot verweilen. Idealerweise dauert die auch als „Buy-and-hold“ genannten Tradingstrategie, dass die Assets unabhängig von Kursschwankungen auf lange Sicht im Depot verweilen. Doch viele Kryptowährungen werden an Handelsplattformen öffentlich gehandelt, da kann schnelles Eingreifen notwendig sein.

ERP20 ist dann für Sie geeignet, wenn Sie Schwankungen der Altcoins ausgleichen und dafür nicht mit dem Spekulieren auf die weitere Kursentwicklung arbeiten wollen. Dennoch müssen Sie natürlich auch dieses Asset im Auge behalten.

Das sind die Vorteile von XRP20

Derzeit ist nicht vorgesehen, dass der Ripple-Nachfolger XRP20 wie sein großes Vorbild an öffentlichen Börsen in den Handel gestellt wird. Damit entfallen riskante Kursentwicklungen, die schon häufig für fallende Kurse kurz nach dem Token Launch geführt haben. XRP20 steht auf den innovativen Stake-2-Earn Mechanismus, bei dem Anleger ihre gekauften Token im Projekt sperren.

Das Staking erfolgt bei XRP20 in einem auf Ethereum aufgesetzten Smart Contract. Dies war einer der Gründe für die Entscheidung der Programmierung des XRP20-Token auf der Ethereum-Blockchain. Seit der Umstellung, die auch als The Merge bekannt ist, arbeitet der Konsensmechanismus von Ethereum nicht mehr auf dem energieintensiven Proof-of-Work, sondern ganz ohne Miner und stattdessen mit Validatoren auf dem nachhaltigen Proof-of-Stake.

Weitere Vorteile von XRP20 im Überblick

  • Idealer Coin, um das Depot umzuschichten
  • Altcoin-Nachfolger mit hohen Liquiditätszuflüssen
  • Innerhalb von nur 38 Stunden wurde schon über 350.000 US-Dollar investiert
  • Mehr als 20 % der Token sind bereits ausverkauft im Pre-Sales
  • Einfacher Kauf mit ETH oder USDT und Krypto-Brokern möglich
  • Bindung an den Stablecoin von Tether mindert Währungsrisiken
  • Lesetipp: Der große Krypto Börsen Vergleich
  • Im Pre-Sales für nur 0,000092 $ pro XRP20-Token erhältlich

Fazit: Die Altcoins werden es in den nächsten Jahren zunehmend schwer haben, denn die Liquidität am Markt teilt sich auf immer mehr neue Coins auf. Vor allem Altcoin-Kopie wie der Ripple-Nachfolger XRP20 setzen den altgedienten Kryptowährungen zu. Die Kurse sind seit Wochen in der Ruhephase, da suchen Anleger schnell nach lukrativeren Alternativen.

Altcoin-Nachfolger wie der Coin von XRP20 bieten Anlegern günstige Preise und niedrige Einstiegshürden, wovon vor allem Anfänger profitieren. Die neuen Coins der Generation Krypto 2.0 sind auch ideal, um das Portfolio umzuschichten und die Handelsstrategie zu optimieren.

Unter Umständen ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Webseite ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Webseite steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wir erhalten möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Webseite anbieten.

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie in Kryptowährungen. Sie versteht die Herausforderungen und Chancen für Kryptotrader. Veröffentlichungen: https://de.cryptonews.com/editors/stefanie-herrnberger https://blockchain-technologie.digital/ https://www.facebook.com/groups/cryptonewsde/

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *