Bitcoin um 30.000 Dollar während “Bitcoin auf Ethereum” BTC20 im August explodieren könnte

Der Bitcoin-Preis (BTC) steigt wieder auf rund 30.000 Dollar, aber Analysten setzen auf eine neue Ethereum-basierte Bitcoin-Alternative BTC20, die am Donnerstag, dem 10. August auf Uniswap gelistet wird. 

BTC20-Website

Das Staking des BTC20-Tokens beginnt heute um 17:00 Uhr. Bitcoin erhielt am Dienstag Auftrieb durch den Optimismus über die Möglichkeit, dass Bitcoin-ETFs bis Anfang 2024 genehmigt werden, nachdem sich der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, optimistisch geäußert hatte, und nach der Ankündigung von PayPal am Montag, einen eigenen Stablecoin auszugeben.

Andere Bitcoin-Alternativen wie Bitcoin Cash, Bitcoin SV und Litecoin sind seit Dienstag ebenfalls gestiegen und bilden die Grundlage für eine potenzielle starke Performance von BTC20, wenn der Token am Donnerstag an den dezentralen Kryptobörsen gelistet wird. 

BTC20 wurde als zweite Chance für diejenigen angepriesen, die es verpasst haben, im Jahr 2011 Bitcoin zu kaufen, als der Preis noch bei 1,00 Dollar lag. Der spektakuläre Vorverkauf, bei dem mehr als 6 Millionen Dollar in weniger als 2 Wochen gesammelt wurden, hat bereits für Aufsehen gesorgt und beim morgigen Listing könnte es zu einer Kursexplosion kommen. 

BTC20-Preis könnte beim morgigen DEX-Listing um das 10-fache steigen

Der BTC20-Token wird morgen, am Donnerstag, den 10. August um 15 Uhr UTC, an der dezentralen Börse Uniswap gelistet. Angesichts der aufgestauten Nachfrage und des FOMO, das sich seit dem Ende des Vorverkaufs in der vergangenen Woche aufgebaut hat, wird ein explosionsartiger Handelsstart erwartet. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von nur etwa 6 Millionen US-Dollar gibt es viel Raum für eine Explosion des BTC20-Kurses nach oben – Connor Kenny, ein YouTube-Kryptoanalyst mit 164.000 Abonnenten, ist ebenfalls dieser Meinung.

Analysten gehen davon aus, dass der BTC20-Preis auch höher als um das 10-fache steigen könnte. Wer die Gelgenheit nicht genutzt hat, und noch keine BTC20-Token gekauft hat, kann das morgen ab 17:00 Uhr auf Uniswap nachholen. Käufer aus dem Presale können zur gleichen Zeit ihre Token morgen claimen. 

BTC20-Staking beginnt heute um 17 Uhr – APY-Renditen von bis zu 520 % 

Die Spannung steigt auch für den Start des BTC20-Stakings heute um 17:00 Uhr. BTC20-Staking könnte eine der besten passiven Einkommensmöglichkeiten des Jahres 2023 sein. BTC20 ahmt den Bitcoin-Blockzeitplan nach, indem das Projekt in das Jahr 2011 zurückgeht, als Bitcoin noch einen Wert von 1,00 Dollar hatte und die Belohnung für das Bestätigen neuer Blöcke beim Mining noch bei 50 BTC lag. 

Laut den Angaben auf der BTC20-Website sind 14.950.000 BTC20-Token im Staking-Contract gesperrt, um die Teilnehmer des Staking-Pools zu belohnen. Die Token müssen an den Staking-Pool gesendet werden, um mit der Zeit mehr BTC20 zu verdienen. 

Die angesammelten BTC20-Token werden dynamisch verteilt, je nachdem, wie hoch der Anteil der einzelnen BTC20-Adressen am Staking-Pool ist. Die Belohnungen werden alle 10 Minuten dynamisch in Echtzeit verteilt.

Wie bei Bitcoin beträgt das maximale Angebot an BTC20 21.000.000 Token. Beim Vorverkauf wurden 6.050.000 Token an die BTC20-Community verkauft. Genau wie beim Bitcoin halbieren sich die Staking-Rewards alle 4 Jahre, sodass es 120 Jahre dauern wird, bis alle 21 Millionen Token freigegeben sind. 

Hier gehts direkt zur BTC20-Website.

So funktioniert BTC20-Staking 

Token-Inhaber, die sich für Staking entscheiden, können ihre BTC20 ab heute um 15 Uhr direkt an den Staking Pool Smart Contract senden. Die Block-Belohnungen werden ab heute 15 Uhr UTC gutgeschrieben, aber die BTC20 können erst ab morgen (Donnerstag) um 15 Uhr UTC eingefordert werden. 

Diejenigen, die heute bereits ihre Token staken, erhalten den gesamten Einsatz, müssen die Token aber für mindestens 7 Tage staken. Für diejenigen, die sich entscheiden, heute nicht zu staken, wird beim morgigen Claim ein Dashboard zur Verfügung stehen, das es den BTC20-Inhabern ermöglicht, den genauen Betrag festzulegen, den sie staken möchten – die Mindestsperre von sieben Tagen gilt für alle gestakten BTC20. 

Das Staking kann für einen unbestimmten Zeitraum erfolgen. Die folgende Simulation zeigt, wie BTC20-Inhaber ein beträchtliches passives Einkommen aus ihren Token erzielen können. Da BTC20-Staking komplett an das Bitcoin-Mining im Jahr 2011 angelehnt ist, liegen die Belohnungen anfangs noch bei 50 BTC20 alle 10 Minuten. Alle 4 Jahre werden diese Rewards halbiert – wie beim Bitcoin. Daraus ergibt sich zu Beginn folgendes Beispiel: 

  • Belohnungen pro bestätigtem Block auf der Bitcoin-Blockchain alle 10 Minuten: 50 BTC20
  • Ungefähre Blöcke pro Jahr: 52.000
  • Jährliche Gesamtprämien: 2.600.000 BTC20 (52.000 x 50)
  • Gesamter Staking-Pool: 500.000 BTC20
  • Eigener Anteil gestakte BTC20: 5.000.
  • Eigener Anteil am gesamten Staking-Pool: 1%
  • Eigener Anteil an Belohnungen: 26.000 BTC (1 % von 2,6 Millionen)
  • Jährliche prozentuale Rendite (APY): 520 %.

Natürlich basiert dieses Rechenbeispiel nur auf fiktiven Zahlen, da zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar ist, wie viele Token-Inhaber sich tatsächlich für Staking entscheiden und wie hoch der Staking-Pool sein wird. 

Unabhängig davon, wie die genauen Zahlen zum Zeitpunkt der ersten Blockausschüttung aussehen, bedeutet der APY-Effekt, dass diejenigen, die über einen längeren Zeitraum staken, beträchtliche Gewinne erzielen können.

Warum BTC20 die beste Kryptowährung im August sein könnte

Abgesehen von der starken Vorverkaufsleistung und der Rallye auf den Kryptomärkten für Bitcoin und Bitcoin-Alternativen, hat BTC20 eine Menge zu bieten. Erstens wird der Token auf der Ethereum-Blockchain ausgegeben, die der Bitcoin-Blockchain wohl überlegen ist, da sie schnellere Transaktionszeiten und einen deutlich geringeren Energieverbrauch aufweist und die Heimat der schnell wachsenden Welt der dezentralen Finanzen (DeFi) ist.

Im Gegensatz zu Bitcoin müssen sich BTC20-Hodler also keine Gedanken über den Energieverbrauch machen und BTC20 lässt sich nahtlos in die hoch liquide DeFi-Landschaft von Ethereum integrieren.

Darüber hinaus bietet BTC20 im Gegensatz zu Bitcoin den Anlegern, die ihre Coins staken, eine einfache und potenziell äußerst lukrative passive Einkommensmöglichkeit. Wie bereits erwähnt, könnten die Renditen für BTC20-Staker je nach Größe des BTC20-Staking-Pools theoretisch hunderte Prozent pro Jahr ausmachen.

Jetzt BTC20-Website besuchen. 

BTC20 ist der Tokenomics von Bitcoin nachempfunden und hat denselben Ausgabeplan. Allerdings dreht BTC20 die Uhr zurück ins Jahr 2011, als die Bitcoin-Ausgaberate deutlich höher war und das Angebot nur 6,05 Millionen BTC betrug.

Wer von der jetzt viel langsameren Ausgabe von Bitcoin profitieren will, muss in Mining-Ausrüstung investieren und Einrichtungskosten auf sich nehmen. Bei BTC20 müssen Sie lediglich Ihre Token in den Staking-Contract einzahlen, um von dem Zeitplan für die Tokenausgabe zu profitieren.

2. Verdienstmöglichkeit – Liquidität an Uniswap senden

Staking ist nicht die einzige Möglichkeit, mit BTC20 eine Rendite zu erzielen. Anleger können ihre BTC20-Token nach dem DEX-Start des Tokens auch als Liquidität auf Uniswap bereitstellen.

Angesichts der beeindruckenden Renditen, die angeboten werden, ist zu erwarten, dass viele BTC20-Vorverkaufsinvestoren ihre Token für Staking oder die Liquidität verwenden werden.

Beides stellt einen soliden Anreiz zum Hodln dar und dürfte das BTC20-Angebot reduzieren, wenn der Token morgen an den DEXs eingeführt wird. Der Kauf von BTC20 ist vielleicht einer der besten Wege, um in die Bitcoin-Investitionsgeschichte einzusteigen, allerdings zu Preisen von 2011 und mit dem zusätzlichen Vorteil, dass es sich um eine renditeträchtige Anlage handeln könnte. 

Jezt BTC20-Website besuchen und mehr erfahren.




Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *