BTC20

Erreicht BTC20 DEX-Start 10x nach 2,4 Mio. $ und 40 % in Staking mit 107 %?

Der BTC20 Token bietet viele Faktoren, welche ihn heute bei der ersten Notierung an einer Kryptobörse explodieren lassen könnte. Denn es wurden bereits am ersten Tag 40 % der Umlaufversorgung in den Staking-Pool eingezahlt. Am heutigen Donnerstag, den 10. August um 15 Uhr UTC, notierte der BTC20 erstmalig an einer Börse, wobei es in diesem Falle die große DEX Uniswap ist.

Somit war am Mittwoch auch das Staking-Programm ein großer Erfolg. Denn viele Investoren waren auf hohe Renditen mit mehr als 100 % pro Jahr aus. Deshalb wurden schon in den ersten 15 Minuten nach der Einführung des Stakings 10 % aller im Umlauf befindlichen Token in den Smart Contract eingezahlt, was 611.000 $ entspricht. Mittlerweile ist der Betrag jedoch laut der offiziellen Website von BTC20 bereits auf 2.446.842 $ angestiegen.

Dadurch profitiert wiederum der Kurs von BTC20, weil somit der Verkaufsdruck reduziert wird, sobald der Token erstmalig gelistet wird. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Interessenten den Preis in die Höhe treiben. Ebenso werden alle Token beim Staking-Programm für einen Zeitraum von mindestens sieben Tagen gesperrt, was diesen Effekt sogar noch einmal verstärkt.

Deswegen erwarten einige Analysten, dass sich der Kurs von BTC20 schon am ersten Tag verzehnfachen könnte, wenn sich die bullischen Tokenomics bemerkbar machen.

Der bekannte YouTube-Analyst Michael Wrubel mit 310.000 Followern sieht in BTC20 einen Coin, welcher neue Bitcoin-Millionäre hervorbringen könnte.

Jetzt frühzeitig BTC20 entdecken!

BTC20-1-1

Wale staken BTC und stellen vermutlich auch Liquidität bereit

Alle Investoren, welche während der Zeit des Vorverkaufs ihre Token erworben haben, konnten diese um 15 Uhr UTC auf der Website beanspruchen. Die anderen Coins werden hingegen im Smart Contract gesperrt, weshalb die Liquidität von den Tokeninhabern bereitgestellt werden muss.

Dabei haben die Investoren die Wahl, ob sie ihre Token staken oder für Liquiditätspools oder beides nutzen. Somit können sie mit BTC20 unterschiedliche Einnahmeströme generieren.

Ungenannte Quellen von BTC20 haben erklärt, dass mehrere Wale im Voraus identifiziert wurden, die Liquidität bereitstellen. Durch die Bereitstellung von Liquidität verdienen die Tokeninhaber 0,3 % des Wertes jeder Transaktion, wobei dies proportional zum Anteil des Pools berechnet wird.

Ein Wal hat sogar 155.000 $ gestakt, sodass dieser später möglicherweise auch als wichtiger Liquiditätsanbieter auftreten könnte.

BTC20-2
https://etherscan.io/tx/0xdcd98db8c005b8931ecc4df00921ad9f8d47ef45cc705c127c323724c475f155

Alle, die am Staking interessiert sind, können dies seit heute um 15 Uhr UTC tun. Dafür öffnen sie die offizielle Website von BTC20, verbinden ihre Wallet und legen dann über das Dashboard den genauen Einzahlungsbetrag fest.

Theoretisch können die Token für einen unendlichen Zeitraum gestakt werden, da keine Dauer festgelegt werden muss. Stattdessen kann man die Token auszahlen, wenn man das Staking beenden will, um die Belohnungen zu erhalten.

Die Vergütungen werden hingegen alle 10 Minuten dynamisch generiert. Allerdings können die Belohnungen frühsten sieben Tage nach dem Staking beansprucht werden.

Anleitung für Liquiditäts-Pool von BTC20/WETH mit 0,3 % pro Transaktion

Auch das Hinzufügen von Liquidität gestaltet sich ähnlich simpel wie das Staking. Dafür müssen die Anleger lediglich Liquidität für das Handelspaar BTC20/WETH bereitstellen. Benötigt werden dafür beide Kryptowährungen auf der Wallet, bevor man sich mit der Website von Uniswap V2 verbindet.

Jetzt neuen Bitcoin kaufen!

Nachdem die Verbindung zwischen der Wallet und der Website von Uniswap aufgebaut wurde, klickt man auf die Schaltfläche „Join a poll/Add V2 Liquidity“. Anschließend sucht man unter diesen BTC20/WETH, was sich durch eine Kopie des Smart Contracts bewerkstelligen lässt. Dessen Adresse finden Sie auf der Website von BTC20 unter der Rubrik „Bereitstellung von Liquidität“ (0xe86df1970055e9caee93dae9b7d5fd71595d0e18). Diese geben sie dann in der Suchleiste ein.

BTC20-3

Nun wählen Sie den BTC20/WETH-Pool aus und klicken auf die Schaltfläche „Join“. Dann geben Sie die gewünschte Kaufmenge in ETH ein, welche eingezahlt werden soll. Die Kryptobörse wandelt diesen dann in WETH (Wrapped ETH) und trägt den entsprechenden Gegenwert des Handelspaares ein.

BTC20-4

Anschließend klicken Sie auf „Supply“ und kontrollieren zur Sicherheit noch einmal alle Daten. Danach bestätigen sie die Transaktion und warten auf dessen Verifizierung sowie den Abschluss. Jetzt haben sie erfolgreich Liquidität in den Pool eingezahlt und können 0,3 % pro Transaktion im Verhältnis zum Anteil des Staking-Pools verdienen.

Besonders Wertangebot von BTC20 als Bitcoin auf Ethereum

Bei BTC20 handelt es sich um eine spannende Version von Bitcoin. Sie wurde als ERC-20-Token auf der wesentlich umweltfreundlicheren Blockchain von Ethereum herausgegeben. Dabei ist BTC20 der neue Bitcoin auf Ethereum.

Deswegen wurde der neue Token auch mit den gleichen Tokenomics und demselben Emissionsplan herausgebracht. Allerdings mit dem Unterschied, dass der Token auf den April 2011 zurückgesetzt wird. Zu dieser Zeit gab es erst 6,05 Mio. BTC im Umlauf und der Coin war zeitweise für 1 $ erhältlich.

Deshalb wurden auch im stark gefragten Presale BTC20 im Umfang von 6,05 Mio. Token für einen Preis von 1 $ angeboten. Dies führte dazu, dass der neue Bitcoin bereits nach wenigen Tagen ausverkauft war.

Mit Erwartungen an potenziell beeindruckende Renditen waren viele Anleger schon gespannt auf den Start des Stakings am Mittwoch.

Jedoch werden bei BTC20 die neuen Token nicht wie bei BTC an die Miner verteilt, sondern stattdessen an die BTC20-Tokeninhaber, welche ihre Coins in den Smart Contract des Stakings eingezahlt haben.

Im Jahr 2011 betrug die Emissionsrate bei Bitcoin rund 50 BTC pro Block. Die Bearbeitung eines Blocks hat ungefähr 10 Minuten in Anspruch genommen. Mittlerweile werden bei Bitcoin jedoch nur noch 6,25 BTC pro Block vergütet, was wesentlich weniger als bei BTC20 ist.

Jetzt BTC20 entdecken!

Angebotsreduzierung und Nachfragestau könnten für Kursexplosionen sorgen

Aktuell wurden bereits 2,4 Mio. BTC20 in den Smart Contract des Staking-Pools eingezahlt. Dies entspricht beeindruckenden 40 % aller Token. Die Investoren haben sich dafür entschieden, ihre Coins in den Staking-Pool einzuzahlen, weil sie an den potenziell beeindruckenden Renditen interessiert sind. Somit haben sie kein Interesse daran, ihre Token zu verkaufen.

Aufgrund der Sperrzeit beim Staking und den hohen Renditen, werden die Coins aus dem Umlauf genommen und das Angebot stark beschränkt. Deswegen ist der Erfolg des Stakingprogramms auch eine hervorragende Voraussetzung für einen explosiven Start bei der DEX-Listung.

Hinzu kommt die Nachfrage, welche sich in den letzten Tagen aufgestaut hat, nachdem der Vorverkauf in weniger als zwei Wochen abgeschlossen wurde und viele zu spät gekommen sind. Gleichzeitig hat sich der Hype immer weiter aufgebaut. Somit mussten die Interessierten auf den Tag der ersten Listung warten, bevor sie wieder eine Gelegenheit bekommen, um die Token zu kaufen, wobei es dieses Mal über die Börsen ist.

Sofern sie die Token noch immer attraktiv finden, werden sie auch bereit sein, einen Aufpreis zu zahlen, um sich die BTC20 frühestmöglich zu sichern. Das Zusammenspiel aus starker Nachfrage und knappen Angebot könnte dabei zu einem besonders steilen Kursanstieg führen, sobald der Token erstmalig gelistet wird.

Starkes DeFi-Design soll zur Verzehnfachung führen

Viele erwarten einen besonders beeindruckenden Start für den BTC20 Token. Im Unterschied zu den meisten neu eingeführten Coins verfügt BTC20 jedoch über ein nachhaltiges Wertversprechen. Diese könnte dazu beitragen, dass sich der Kurs von BTC20 im Laufe der Zeit verzehnfacht oder mehr.

Denn der Token bietet, wie bereits erwähnt, eine attraktive passive Einkommensmöglichkeit durch Staking, auf die sich die Anleger schon stürzen, um davon zu profitieren.

Bereits jetzt spricht sich herum, dass BTC20-Staker dreistellige Renditen erzielen können, was die Nachfrage wahrscheinlich noch steigern wird. Während DeFi-Investoren Token-Bestände anhäufen, um sie in den Staking-Contract einzubringen. Die DeFi-Marktteilnehmer werden ebenfalls versuchen, die Gelegenheit zur Bereitstellung von Liquidität zu nutzen.

Zu den weiteren starken Verkaufsargumenten von BTC20 gehört die Tatsache, dass der Token auf dem Ethereum-Netzwerk ausgegeben wird. Das Ethereum-Netzwerk ist die älteste und sicherste aller bestehenden Smart-Contract-fähigen Blockchains. Daher verfügt sie auch über das am weitesten entwickelte und liquideste DeFi-Ökosystem.

BTC20 könnte schon bald in die große Vielfalt der bestehenden DeFi-Anwendungen integriert werden, was seinen langfristigen Wert erheblich steigern könnte.

Jetzt BTC20 kaufen!

Bitcoin auf Ethereum: Umweltfreundliche Alternative mit Belohnungen ohne Mining

BTC20

Seit der Umstellung des Konsensverfahrens der Blockchain von Ethereum vor fast 12 Monaten von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake ist Ethereum eine der grünsten Blockchains geworden.

Im Gegensatz dazu unterstützt Bitcoin keine Smart Contracts und ist darüber hinaus aufgrund seines hohen Energieverbrauchs auch wesentlich schädlicher für die Umwelt und das Klima.

Die Tokenomics von Bitcoin sind jedoch noch weiterhin bekannt und werden geschätzt. Deswegen ahmt der BTC20 auch die Belohnungen der Miner nach, wobei die Begünstigten dafür keinerlei Investitionen in teures Equipment sowie den Aufbau von Hashpower berücksichtigen müssen.

Für all diejenigen, welche die Chance verpasst haben, in Bitcoin zu Anfang zu investieren, wird nun mit dem BTC20 noch einmal eine zweite Gelegenheit geboten.

Alles in allem hat BTC20 das Potenzial, bei einem anfänglichen Vorverkaufspreis von 1 US-Dollar pro Token und einer Marktkapitalisierung von 6,05 Millionen US-Dollar nachhaltige Kapital- und Einkommenserträge zu erzielen.

Eine Verzehnfachung des Kurses, bei welcher BTC20 auf eine Marktkapitalisierung von knapp über 60 Millionen US-Dollar kommt, könnte sich als konservative Prognose erweisen.

Hinweis: Hüten Sie sich vor gefälschten Accounts auf Twitter und anderen Social-Media-Plattformen, die sich als das Team ausgeben – die Admins werden Sie nicht zuerst anschreiben oder nach Ihrer Seed-Phrase fragen. Direktnachrichten, in denen Investoren aufgefordert werden, ihr Wallet zu validieren, sind Betrug.

Jetzt frühzeitig BTC20 entdecken!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de und P2E-News.com.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *