XRP

XRP Kurs Prognose 2023 – jetzt einsteigen oder Finger weg?

Der XRP Kurs notiert in den letzten 24 Stunden etwas leichter. In der vergangenen Woche verlor XRP rund 4,5 % an Wert und vom Verlaufshoch aus dem Jahr 2023 ist der XRP Kurs sogar schon über 30 % entfernt. Die Korrektur fiel heftig aus. Gewinnmitnahmen weiteten sich nach der anfänglichen Euphorie im Zuge des Ripple-Urteils aus. Nun gab es auch noch die Nachricht, dass die US-Börsenaufsicht SEC Berufung einlegt und das Urteil überprüft wird. Erneut dürfte Unsicherheit in den XRP Kurs eingepreist sein. 

Dennoch könnte es eine gewisse Upside geben, wenn man bedenkt, dass zumindest eine erste Gerichtsentscheidung in Teilen zugunsten von Ripple Labs ausfiel. Die aktuelle Entscheidung, dass XRP eben kein Wertpapier ist, gilt bis zum Ende des Berufungsverfahrens. Dennoch bleibt Unsicherheit ein omnipräsenter Begleiter von XRP – so weit nichts Neues. Wie sollten Anleger jetzt verfahren? Lohnt sich ein Einstieg oder Finger weg von XRP? 

Ripple Labs vs. SEC: Auf in die zweite Runde 

Der Rechtsstreit zwischen Ripple und der US-Börsenaufsicht SEC wurde nach zweieinhalb Jahren Verfahrenszeit vor kurzem in erster Instanz größtenteils zugunsten von XRP entschieden. Doch es war schon bald klar, dass der Rechtsstreit nicht endgültig vorbei. Die SEC möchte XRP-Verkäufe an Privatanleger als Wertpapiertransaktionen klassifizieren, und ein Verfahren vor Geschworenen diesbezüglich soll im 2. Quartal 2024 beginnen.

Kurz nach der Veröffentlichung eines entsprechenden Gerichtsschreibens wurde bekannt, dass die SEC die XRP-Verkäufe an private Anleger erneut prüfen und Berufung gegen das bisherige Urteil einlegen will. Auch die vorläufige Berufung der SEC gegen die Freigabe von XRP für private Investoren und Sekundärmärkte war insoweit erwartet worden. 

Bis mindestens 2025 wird sich an dem aktuellen, rechtlichen Status von XRP voraussichtlich nichts ändern, und bisher wurden keine neuen Argumente oder Beweise vorgebracht. Die SEC hebt auch die Entscheidung eines anderen Richters in ihrer Klage gegen Terraform Labs hervor, der das Torres-Urteil ablehnt und zu dem Schluss kommt, dass an Börsen verkaufte Kryptowährungen auch als Wertpapiere gelten können – zumindest vorläufig.

XRP Kurs wenig bewegt: SEC-Berufung klar erwartet

Der XRP Kurs notierte zwischenzeitlich rund 5 % im Minus, konnte sich zuletzt aber fangen, nachdem die Nachricht von der SEC-Berufung die Runde machte. Dabei handelt es sich doch um eine vergleichsweise moderate Entwicklung. 

Zum Vergleich: Nach dem erstinstanzlichen Urteil pumpte XRP in 24 Stunden um zwischenzeitlich rund 100 %. Doch die Berufung wurde in den vergangenen Wochen bereits eingepreist. XRP bröckelte kontinuierlich weg und befindet sich weiterhin oberhalb des markanten Supports zwischen 0,56-0,59 $, der XRP auch bei einem weiteren Rücksetzer Halt geben dürfte. 

XRP Kurs

Die Bollinger Bänder sind ein technisches Analyseinstrument, das die Volatilität und mögliche Überkauft- oder Überverkauft-Zustände eines Wertpapiers anzeigt. Sie bestehen aus einem Mittelband (gleitender Durchschnitt) und zwei äußeren Bändern, die Preisstandardabweichungen darstellen. Wenn der Kurs an der unteren Begrenzung notiert, kann dies auf einen überverkauften Zustand hinweisen.

Bei XRP sehen wir nach dem Ripple-Urteil in der ersten Instanz einen starken Pump, der XRP in den überkauften Zustand brachte. Nun gibt es die umgekehrte Entwicklung. Der XRP Kurs befindet sich an der unteren Begrenzungslinie, die gemeinsam mit dem Supportbereich einen attraktiven Einstieg ermöglichen könnte. Denn zumindest diese technischen Indikatoren sprechen für eine Gegen-/Aufwärtsbewegung.

Einsteigen oder Finger weg? XRP Kurs Prognose 2023

“Kaufen” oder “Finger weg”? Trotz der Unsicherheit, die durch das Ripple-Urteil entstanden ist und die Kursentwicklung beeinflussen könnte, bleibt XRP ein intensiv diskutiertes Asset in der Krypto-Welt. Mit einer starken und engagierten Community im Rücken hat XRP das Potenzial, sich von rechtlichen Hürden zu erholen. Allerdings sollten Anleger die Risiken berücksichtigen und sich bewusst sein, dass die zukünftige Entwicklung stark von den Gerichtsentscheidungen abhängen wird.

Kurzfristig scheint XRP spannend positioniert. Mittelfristig scheinen die bullischen Prognosen der XRP-Fans zunächst heiße Luft. Denn ein neues ATH wird es ohne Bitcoin-Bullenmarkt und finales Urteil im Rechtsstreit gegen die SEC wohl nicht geben. 

Viel Dynamik bei XRP20: Alternativer ERC-20-Token explodiert auf 1,9 Millionen $ 

Erst notierte der XRP20 Coin noch bei 1,65 Millionen $, dann wurde die Softcap erreicht. Einige Stunden später notiert der Presale jedoch schon bei einem Raising Capital von 1,9 Millionen $. Die Dynamik nimmt zu – augenscheinlich trifft vermehrt FOMO auf den XRP20 Presale, sodass Anleger schnell noch ein Engagement ausbauen. Denn der psychologische Effekt führt zu verstärkten Käufen. Investoren befürchten, den nächsten 10x Coin zu verpassen und akkumulieren somit XRP20. 

XRP20-1

XRP20 zieht Vorteile aus einem aktuellen Muster, bei dem neue Krypto-Projekte allein durch die Namenswahl bei Anlegern beliebt werden. Denn in Anlehnung an bekannte Altcoins lässt sich schnell Bekanntheit aufbauen. Zudem verwendet XRP20 ein Staking-System und eine deflationäre Token-Struktur, um eine kontinuierliche Wertsteigerung zu erreichen. 10 % der Token sind für das Burning vorgesehen. Bei jeder Transaktion werden somit 0,1 % des Transaktionsvolumens verbrannt, was das Angebot verringert und den Wert steigern kann. Deflation ist in der Krypto-Welt gern gesehen. Wenn das Angebot abnimmt und die Nachfrage zunimmt, steigt nämlich der Preis. 

Wer frühere Kryptowährungen wie XRP, Pepe2.0 oder auch SHIB2.0 verpasst hat, könnte sich nun näher XRP20 beschäftigen. XRP20 – natürlich ohne jedwede Verbindung zu Ripple Labs – können Anleger nach einer fundierten Analyse auf der offiziellen Website im Vorverkauf erwerben, indem sie das Wallet verbinden und einen Token-Tausch gegen ETH/USDT durchführen. 

Mehr über XRP20 erfahren

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *