Bitcoin Münzen

Bitcoin Kurs Prognose: Für welche Richtung wird sich der Preis in diesem unsicheren Marktumfeld entscheiden?

Bitcoin (BTC) hatte in den letzten Wochen Schwierigkeiten, den entscheidenden Widerstand von 30.000 $ zu durchbrechen, der als Wendepunkt für einen neuen Aufschwung angesehen wird. Nach einem Fall unter 26.000 $ bleibt die Preisentwicklung unbeständig. Viele Marktexperten rätseln über die zukünftigen Aussichten von Bitcoin, der führenden Kryptowährung.

Gefahrenpotenzial einer Falle für Käufer bei Bitcoin

Der renommierte Krypto-Experte Tolberti äußerte die Vermutung, dass die jüngsten Preisveränderungen, insbesondere der Preissturz am 31. August, eine Falle für Käufer sein könnten. Er betonte, dass Bitcoins aktuelle Preisstruktur ein markantes Kopf-Schulter-Bild zeigt, welches oft einen Preisverfall signalisiert. Er merkte an:

Das Preisdiagramm zeigt klar eine Kopf-Schulter-Formation, ein Zeichen für bevorstehende bearishe Aktivitäten. Obwohl dieses Muster noch nicht endgültig ist, da die Schlüssellinie intakt bleibt, weist die Lage des Kurses unter der primären Trendlinie auf ein mögliches Durchbrechen hin.

Laut Tolbertis Einschätzung bietet dieser Übergang von einer Bullen- zu einer Bärenphase eine wertvolle Chance für Anleger, gegen Bitcoin zu wetten. Er wies auch auf bestimmte Preislevels hin, die attraktive Punkte für Investitionen sein könnten:

Wenn Sie überlegen, wann Sie Bitcoin verkaufen oder einkaufen sollten, schlage ich vor, das 0,618 Fib-Retracement-Level (20.377 Dollar) zusammen mit der offenen Preislücke an der CME zu beachten. Dies repräsentiert eine robuste Unterstützungszone, die den Beginn eines Aufschwungs oder zumindest eines merklichen Aufwärtstrends signalisieren könnte.

Bitcoin nicht bereit für einen vollen Bullenmarkt

Tolberti betonte, dass Bitcoin aktuell noch nicht für einen vollen Bullenlauf gerüstet ist und zeigte verschiedene Indikatoren auf, die einen Bärenmarkt unterstützen. Er wies insbesondere darauf hin, dass Bitcoin unter seinem 200-Wochen-Durchschnitt handelt, welcher oft als langanhaltender Bärenmarkt interpretiert wird. Er spekulierte, dass Bitcoin eventuell bis auf 10.000 US-Dollar sinken könnte, bevor er bis März 2024 wieder steigt.

Zudem merkte Tolberti an, dass Bitcoin eine Aufwärtswelle verzeichnete, die oft als bearish gedeutet wird nach einem großen Preissturz. Aber er wies darauf hin, dass vor einem korrektiven Anstieg ein weiterer bedeutender Preisverfall kommen könnte, der bullische Bitcoin-Preisprognosen weiter infrage stellt.

Es ist zu beachten, dass Bitcoin sich nach einem Anstieg aufgrund positiver regulatorischer Entwicklungen wieder um die 26.000 $-Marke eingependelt hat. Am 29. August erlebte Bitcoin einen beachtlichen Zuwachs von 8 % und überschritt 28.000 $. Dies war eine Reaktion darauf, dass ein US-Berufungsgericht die Securities and Exchange Commission (SEC) aufforderte, den Grayscale-Antrag zur Umwandlung ihres GBTC in einen ETF erneut zu prüfen.

Viele Krypto-Fans sind der Ansicht, dass die Zulassung eines direkten Bitcoin-ETFs durch die SEC ein bedeutender Schub für Bitcoin sein könnte. Dieses innovative Produkt wäre in den USA einzigartig und könnte einen starken Zustrom von institutionellen Investitionen in den Kryptowährungsmarkt anziehen. Einige Experten raten jedoch zur Vorsicht und meinen, dass die tatsächliche Reaktion auf diese Zulassung noch abzuwarten ist, da sie nicht zwangsläufig zu einem anhaltenden Preisanstieg führt.

Langzeitinvestoren des Bitcoins werden immer stärker

Die Tendenz von Bitcoin-Investoren, ihre Bestände über längere Zeiträume zu halten, scheint sich parallel zu den weiter oben thematisierten Entwicklungen über die Zeit immer mehr zu verfestigen. Jüngste Untersuchungen des renommierten Blockchain-Analyseunternehmens Glassnode haben einige interessante Trends in diesem Bereich aufgedeckt.

Laut Glassnode sind von allen derzeit zirkulierenden Bitcoins beeindruckende 40,5 % seit drei oder mehr Jahren inaktiv. Dies stellt einen beispiellosen Höchstwert in der Geschichte von Bitcoin dar. Doch damit nicht genug: Weitere Daten zeigen, dass 29,6 % der Bitcoins seit mindestens fünf Jahren nicht bewegt wurden. Dies ist ebenfalls ein neuer Rekord, der die anhaltende Loyalität und das Vertrauen vieler Investoren in die Währung unterstreicht.

Diese Trends sind insbesondere für Bitcoin-Optimisten ermutigend. Der rückläufige Bestand an verfügbaren Bitcoins auf dem Markt legt nahe, dass bei zukünftiger steigender Nachfrage ein geringeres Angebot zur Verfügung stehen wird. Diese Verknappung könnte potenziell den Preis antreiben, wenn mehr Käufer um eine immer kleinere Menge an verfügbaren Bitcoins konkurrieren.

In diesem Zusammenhang hat Straten, ein Branchenanalyst, weitere Beobachtungen angestellt. Er bemerkte, dass insbesondere kurzfristige Bitcoin-Investoren, oft als Gelegenheitsinvestoren bezeichnet, begonnen haben, ihre Bestände zu verkaufen. „Kürzlich haben diese kurzfristigen Händler etwa 20.000 BTC verkauft und dabei Verluste in Kauf genommen“, so Straten in einem kürzlichen Bericht. Er fügte hinzu, dass dies “den Unterschied in der Haltedauer zwischen langfristigen und kurzfristigen Investoren nur noch weiter verschärft”.

Glassnode bestätigte diese Beobachtungen mit Daten, die zeigten, wie viel Bitcoin in jüngster Zeit von jenen verkauft wurde, die Verluste erlitten haben. Dieses Verhalten unterstreicht die unterschiedlichen Strategien und Perspektiven zwischen denjenigen, die an Bitcoin als langfristige Investition glauben, und denen, die möglicherweise nach schnellen Gewinnen suchen.

Interesse an Bitcoin fällt auf Niveau von 2020 zurück

Während all dieser Entwicklungen ist es interessant, das aktuelle Interesse der Öffentlichkeit an Bitcoin unter die Lupe zu nehmen. In den vergangenen Jahren hat Bitcoin beachtliche Aufmerksamkeit erregt, nicht zuletzt wegen seiner spektakulären Kursentwicklungen. Aber im aktuellen Jahr scheint diese Kryptowährung aus dem Fokus der breiten Öffentlichkeit gerückt zu sein. Ein Blick auf die Daten von Google Trends bestätigt diese Vermutung: Das Suchinteresse an Bitcoin ist gesunken und liegt nun auf einem Stand, den man zuletzt sah, bevor Bitcoin Ende 2020 sein damaliges Hoch von 20.000 $ aus dem Jahr 2017 übertroffen hat.

Suchhäufigkeiten für Bitcoin und andere Kryptowährungen bei Google sind oft ein Spiegelbild der Preisentwicklung. In der Regel steigt das Interesse, wenn es signifikante Kursveränderungen gibt. Das relativ ruhige zweite Quartal dieses Jahres, in dem es keine größeren Preissteigerungen gab, hat wahrscheinlich dazu beigetragen, dass das Thema Bitcoin weniger in den allgemeinen Diskussionen auftaucht.

Wenn man jedoch die Stimmung innerhalb der Krypto-Community beleuchtet, zeigt sich ein anderes Bild. Viele Anleger sind derzeit von Besorgnis geprägt. Der Crypto Fear & Greed Index, ein oft zitierter Indikator, der die Gefühlslage im Markt widerspiegelt, verzeichnet derzeit Werte, die eindeutig auf “Besorgnis” hinweisen. Mit einem Stand von 40 von möglichen 100 Punkten, hat sich der Index in einem Bereich stabilisiert, der zuletzt im August bemerkbar wurde, als der Bitcoin-Preis um 10 % fiel. Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich sowohl die Marktstimmung als auch das öffentliche Interesse in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Dieser Coin stellt aktuell eine interessante Meme-Investitionsalternative zu BTC dar:

In der vergangenen Woche hat das Sonik-Projekt, welches sich im ständig wachsenden Ozean der Kryptowährungen durchsetzt, einen bedeutenden Meilenstein erreicht. Es ist zwar weit entfernt von der Größe und dem Renommee von Bitcoin (BTC), aber Sonik zeigt, dass nicht nur etablierte Coins Aufmerksamkeit erregen können.

Das Besondere an Sonik, insbesondere im Kontext von Meme Coins, ist seine Funktionalität, die über das reine Spekulieren hinausgeht. Die Einführung des Staking, bei dem die Token-Inhaber ihre Coins sperren können, um zusätzliche Belohnungen zu erhalten, hat eine neue Dimension der Interaktion und des Engagements für die Community geschaffen. Es bietet den Anlegern die Möglichkeit, passiv zu verdienen, während sie gleichzeitig das Projekt unterstützen.

Sonik

Die Resonanz in Asien auf Sonik ist nicht zu übersehen. Auch wenn das Projekt klarstellt, dass es keine Beziehung zum berühmten Sega-Charakter “Sonic the Hedgehog” hat, hat es in Asien, einem wichtigen Kryptomarkt, bemerkenswert Fuß gefasst. Diese geografische Präferenz könnte sowohl kulturelle als auch marktspezifische Gründe haben und zeigt die Vielfältigkeit und Anpassungsfähigkeit von Kryptowährungen.

Während des PreSales hat Sonik eine Summe von 1.000.000 Dollar erreicht, die nicht nur das Vertrauen in das Projekt, sondern auch das Interesse an Alternativen zu etablierten Kryptowährungen wie BTC zeigt. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass trotz dieses anfänglichen Erfolgs das Sonik-Projekt noch in seinen Kinderschuhen steckt. Jede Investition, insbesondere in der Krypto-Welt, birgt Risiken.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *