Bitcoin Schock Prognose

Während der Bitcoin 2024 100.000 $ erreichen könnte, hat Bitcoin BSC sogar 10x Potenzial

Der Bitcoin Kurs notiert aktuell bei rund 25.600 $. In der letzten Stunde gab es am frühen Donnerstagmorgen ein leichtes Kursplus, übergeordnet bleibt das Chartbild angeschlagen. Der Bitcoin Kurs könnte noch weiter fallen und in dieser Marktphase im historisch schwachen September 24-25.000 $ ansteuern. Dennoch sind die mittelfristigen Aussichten weiterhin intakt. 

Während viele Prognosen dem Bitcoin durchaus 4x Potenzial bis 2024 zutrauen, könnte ein neuer Bitcoin-Klon namens Bitcoin BSC sogar um ein Vielfaches explodieren. 

Mehr über Bitcoin BSC erfahren

Bitcoin Prognose 2024: Sind 100.000 $ wirklich möglich? 

Die Stimmung rund um Bitcoin wird immer bullischer, insbesondere mit Blick auf das Jahr 2024. Eine wachsende Anzahl von Experten und Analysten, einschließlich renommierter Institutionen wie Standard Chartered, prognostizieren, dass der Bitcoin-Kurs sechsstellige Werte erreichen wird. Ein Kurs von über 100.000 $ ist für viele in der Krypto-Community nicht nur vorstellbar, sondern sogar wahrscheinlich.

Die Gründe für diese optimistischen Prognosen sind vielfältig und basieren auf einer Kombination von makroökonomischen und marktspezifischen Faktoren. Ein zentrales Argument ist ein erwarteter Pivot in der Geldpolitik. Hier wird angenommen, dass die US-Notenbank (Fed) in naher Zukunft die Zinsen senken könnte. 2024 soll die hawkische Geldpolitik enden, diese Annahme wird zuletzt von der schwächelnden Wirtschaft und einem sich abkühlenden US-Arbeitsmarkt unterstützt. Dies würde den Markt mit erhöhter Liquidität versorgen und könnte den Bitcoin-Kurs positiv beeinflussen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das aktuelle Angebot an Bitcoins auf den Exchanges. Dieses befindet sich auf einem mehrjährigen Tief, was auf einen potenziellen Angebotsschock hindeutet. Das nächste Bitcoin Halving, das für April 2024 geplant ist, wird die Belohnung für das Mining halbieren und das Angebot weiter verknappen, was traditionell als preistreibender Faktor gilt. 

Zudem wird erwartet, dass ein Bitcoin Spot ETF in absehbarer Zeit zugelassen wird. Dies könnte die Tür für institutionelle Investoren öffnen und die Nachfrage nach Bitcoin erheblich steigern. 

Bitcoin oder Bitcoin BSC? Das bietet die Core-Satellite-Strategie

Die Core-Satellite-Strategie im Kontext des Kryptomarkts kann eine erfolgsversprechende Möglichkeit sein, die auch Diversifikation berücksichtigt:

Das “Core”-Element könnte hier aus etablierten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum bestehen. Diese Coins haben sich im Laufe der Zeit als relativ stabil erwiesen und repräsentieren den Großteil der Marktkapitalisierung im Kryptosektor. Ein Investor könnte also einen Großteil seines Krypto-Portfolios in diese “sicheren Häfen” investieren, um von der allgemeinen Marktentwicklung zu profitieren – vornehmlich BTC. 

Die “Satellites” könnten aus kleineren, potenziell volatileren Altcoins und aus Token von neuen Projekten bestehen. Diese bieten die Chance auf höhere Renditen, bringen aber auch ein höheres Risiko mit sich. Ein Investor könnte beispielsweise Bitcoin BSC in das Krypto-Portfolio einstreuen. 

Durch die Kombination von “Core” und “Satellite” kann ein Krypto-Investor von der allgemeinen Marktbewegung profitieren, während er gleichzeitig gezielte Wetten auf vielversprechende Projekte oder Trends im Kryptosektor platziert. Natürlich ist es jederzeit wichtig, stets die eigene Risikobereitschaft und Investitionsziele im Blick zu behalten.

Bitcoin, oft als “digitales Gold” bezeichnet, bleibt das unangefochtene Basis-Investment im Kryptobereich. Als Pionier und Marktführer in der Kryptowelt hat Bitcoin eine bewährte Geschichte. Für das Gros der Krypto-Investor ist der Bitcoin daher solides Fundament in einem diversifizierten Portfolio. 

Dennoch bieten kleinere Bitcoin-Alternativen möglicherweise ein höheres Renditepotenzial, da sie noch Raum für Wachstum haben. Während Bitcoin für Krypto-Standards als relativ sicherer Hafen gilt, sind Altcoins volatiler. Eine ausgewogene Mischung aus beidem, angepasst an die individuellen Präferenzen des Investors, könnte der Schlüssel zum Erfolg sein.

Bitcoin BSC Presale startet: Ist BTCBSC der bessere Bitcoin? 

Natürlich ist Bitcoin BSC nicht besser als der Bitcoin, dem als Basis-Investment zahlreiche Vorteile immanent sind. Doch das bessere Renditepotenzial könnte Bitcoin BSC haben – der „Bitcoin auf der Binance Smart Chain“. 

Mittlerweile gibt es zahlreiche Bitcoin-Forks wie Bitcoin Cash, Bitcoin Classic und Bitcoin Gold. Daneben existieren Projekte wie BTC oder HarryPotterObamaSonic10Inu unter dem Ticker BITCOIN, die sich den Bitcoin-Namen zunutze machen. Ein neuer Akteur in diesem Bereich ist Bitcoin BSC, ein BEP20-Token auf der Binance Smart Chain, der kürzlich seinen Vorverkauf startete. 

Bitcoin BSC BTCBSC

Mit einem Gesamtangebot von 21 Millionen hat Bitcoin BSC 6.125.000 BTCBSC für den Vorverkauf vorgesehen. Nicht verkaufte Token fließen in den Staking-Pool, was für Investoren reizvoll sein könnte. Darüber hinaus ist der Großteil für das Staking reserviert, sodass die nächsten 120 Jahre Belohnungen ausgeschüttet werden sollen. 

2 % der Token sind für die Liquidität vorgesehen, und das Team erhält keine Anteile, was Fairness in den Vordergrund rückt. Während des Vorverkaufs kostet ein Bitcoin BSC 0,99 $ – ein Preis, der an den von Bitcoin vor über einem Jahrzehnt erinnert. Angesichts der jüngsten Performance von Bitcoin-Alternativen könnte auch BTCBSC eine zehnfache Rendite erzielen. Ein Blick auf den viralen Presale könnte sich nach dem schnellen Sprung über den 100.000 $ Meilenstein erst recht anbieten. 

Zum Bitcoin BSC Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *