Inqubeta

Krypto-Update: MakerDAO nutzt Solana-Code für “NewChain”, QUBE bereitet sich auf 20-fache Rallye vor

Bevor wir uns den bahnbrechenden Veränderungen bei MakerDAO zuwenden, werfen wir einen Blick auf die Aufregung um den InQubeta-Vorverkauf. Wie Krypto-Enthusiasten wissen, verspricht die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) sowohl Spannung als auch Wohlstand. Start-ups in diesem Bereich bringen oft innovative, KI-getriebene Innovationen hervor. Doch für den durchschnittlichen Investor kann die Investition in diese Startups komplex und abschreckend sein. Hier kommt der ICO von InQubeta ins Spiel.

Indem es Teilinvestitionen in aufstrebende KI-Unternehmen über QUBE-Token ermöglicht, hat InQubeta die Investmentlandschaft demokratisiert und die Kluft zwischen enthusiastischen Investoren und Start-ups überbrückt. Dies schafft eine Win-Win-Situation, die das Wachstum dieser Startups fördert und gleichzeitig die Vision der KI-Technologie vorantreibt.

Für erfahrene Krypto-Investoren ist die Attraktivität von QUBE unübersehbar. Als ERC20-Coin mit deflationären Eigenschaften verspricht das Projekt nicht nur Belohnungen, sondern auch die Möglichkeit, Teil des rasant wachsenden KI-Sektors zu sein. Hinzukommt ein Element des Vertrauens: Der Smart Contract von InQubeta wurde von Hacken überprüft und von Block Audit auf KYC verifiziert. Nicht zu vergessen ist der erfolgreiche Vorverkauf, der bereits über 2,9 Millionen Dollar eingesammelt hat und auf wachsendes Interesse an diesem Altcoin hinweist.

Mit einem so soliden Fundament ist es keine Überraschung, dass QUBE sich für eine mögliche 20-fache Rallye positioniert und als ein Altcoin gilt, den man im Auge behalten sollte.

InQubeta-Vorverkauf besuchen 

MakerDAOs neue Ära: Wechsel zur Solana-Codebasis für ‘NewChain’

Nun richten wir unsere Aufmerksamkeit auf MakerDAO, eines der bedeutendsten DeFi-Projekte. Das Protokoll, das für Dezentralisierung steht, steht aufgrund einer technologischen Wende im Rampenlicht. Rune Christensen, Mitbegründer von MakerDAO, hat einen gewagten Vorschlag gemacht: die Verwendung der Solana-Codebasis für die Entwicklung von MakerDAOs lang erwarteter nativen Kette mit dem passenden Namen “NewChain”.

Die Wahl der Solana-Codebasis erfolgte nicht zufällig. Solana wird für seine optimierten Blockchain-Funktionen anerkannt und verspricht Skalierbarkeit, Transaktionseffizienz und reduzierte Kosten. Durch die Nutzung dieser Vorteile beabsichtigt MakerDAO, seine Fähigkeiten zu erweitern, um die wachsende Nutzerbasis zu bedienen und sein Angebot zu diversifizieren. Christensens Vorschlag ist kein einfaches Update, sondern Teil einer umfassenden Vision namens “Endgame”, ein schrittweiser Upgrade-Plan, um MakerDAOs technologische Fähigkeiten und Marktposition zu stärken.

Die Entscheidung, die Solana-Codebasis zu übernehmen, hat in der Krypto-Community für viel Gesprächsstoff gesorgt. Diese unterstreicht die dynamische Natur der Kryptowelt, in der Anpassungsfähigkeit und Innovation nicht nur gefördert, sondern als überlebenswichtig für Wachstum und Fortschritt angesehen werden.

Fazit

Die Welt der Kryptowährungen ist ständig im Wandel, mit Innovationen und Strategien, die in atemberaubendem Tempo entstehen. Während sich $QUBE auf einen möglichen rasanten Aufstieg vorbereitet, erinnern Projekte wie MakerDAO daran, wie wichtig Evolution und Anpassungsfähigkeit in dieser schnelllebigen Branche sind. Beide Geschichten sind unterschiedlich, stehen jedoch für das fortwährende Streben nach Wachstum, Innovation und Wertschöpfung in der Kryptowelt. 

InQubeta-Vorverkauf besuchen 

Zur InQubeta-Community

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *