Ethereum Kurs Prognose

Ethereum Kurs Prognose: Bullisch! Cathie Wood findet ETH besser als Bitcoin

Während einige Kryptos doch deutlich nachgeben, hält sich Ethereum in den letzten 24 Stunden weitgehend beständig. Denn Kursverluste von rund 1 % sind noch vergleichsweise moderat, wenn Anleger -7 % von Solana – dem ursprünglich als Ethereum-Killer angekündigten Projekt – als Vergleichsmaßstab nehmen. Dennoch bleibt auch bei Ethereum die Lage kurzfristig fragil. Hier tendieren sich die Marktteilnehmer vorwiegend bearish. Nun äußerte sich jedoch Cathie Wood erneut voller Unterstützung gegenüber Ethereum. Denn die US-amerikanische Tech-Investorin hält eine Outperformance von Ethereum gegen Bitcoin im nächsten Bullenmarkt für wahrscheinlich. Sollten Anleger jetzt also Bitcoin in Ethereum umschichten?

Mehr über Bitcoin BSC erfahren

Sollte man in Ethereum investieren? Das sagt Cathie Wood 

Cathie Wood bleibt bullisch und präferiert Ethereum im aktuellen Marktumfeld, wenn sich Anleger langsam auf den nächsten Bullenmarkt vorbereiten wollen. In freier Anlehnung an die Tech-Investorin könnte es sinnvoll sein, jetzt ETH zu akkumulieren. Dabei ist die Unterstützung für Ethereum nichts Neues, mehrfach hat Cathie Wood die führende Layer-1-Blockchains als disruptiv angepriesen. 

Insoweit dürften die Ausführungen von Cathie Wood und Ark Invest im Big Ideas Report 2023 noch ihre Berechtigung haben. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Gedankengänge, die Ethereum als Investment so attraktiv machen könnten. 

Smart Contracts erhalten mehr Anwendungsfälle 

Ethereum hat sich als führende Plattform für Smart Contracts etabliert. Smart Contracts sind selbstausführende Verträge, deren Bedingungen direkt in Codezeilen geschrieben sind. Die Vielseitigkeit von Ethereum zeigt sich in den stetig wachsenden Anwendungsfällen für die Smart Contracts. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und der Integration von Blockchain-Technologien in verschiedene Branchen dürfte die Bandbreite der Anwendungen weiter zunehmen. Mittelfristig könnte dies die Nachfrage nach Ethereum weiter steigern, da Entwickler und Unternehmen die Vorteile und Möglichkeiten erkennen, die diese Plattform für innovative Lösungen und Dienstleistungen bietet.

Smart Contracts

Doch nicht nur die Vielfalt der Smart Contracts wächst munter weiter, vielmehr sollen gerade die Einnahmen durch Gebühren in den nächsten Jahren explodieren, was dann eine Neubewertung von Ethereum rechtfertigen würde. Diese könnten von 11 Milliarden $ in 2022 auf 450 Milliarden $ in 2030 explodieren. 

Ethereum Smart Contracts

Dank Merge in eine glorreiche Zukunft 

Analysten von Ark Invest sehen den Merge als Startschuss für eine transformative Phase in Ethereums Entwicklung. Im September 2022 vollzog Ethereum den Übergang von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS), wodurch der Energieverbrauch signifikant reduziert wurde. Dieser Schritt stärkte nicht nur Ethereums Token-Ökonomie, sondern führte auch zu einer Verringerung der Token-Emission. Das neue Modell hat die jährliche Nettoausgabe von Ethereum stabilisiert, die nun unter den 1,7 % von Bitcoin und den 4 % des vormaligen PoW-Modells von Ethereum liegt. Mit der fortlaufenden Aktivität im Netzwerk wird erwartet, dass das Angebot an Ether langfristig abnehmen wird.

Skalierbarkeit der Layer-2 als Adoptionstreiber 

Layer-2-Lösungen sind entscheidend für Ethereums Skalierbarkeit und könnten die Adoption der Plattform erheblich beschleunigen. Sie funktionieren als sekundäre Protokolle, die auf der Hauptblockchain aufbauen und Transaktionen außerhalb der Hauptkette verarbeiten. Dies entlastet die Hauptkette und ermöglicht eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit bei geringeren Kosten. Für Benutzer und Entwickler bedeutet dies schnellere und kosteneffizientere Interaktionen. Da Ethereum eine wachsende Anzahl von Anwendungen, insbesondere im DeFi- und NFT-Sektor, unterstützt, sind solche Skalierungslösungen unerlässlich, um eine breitere Benutzerbasis anzusprechen. Die Einführung von Layer-2 kann also die Benutzererfahrung verbessern, die Netzwerkkongestion verringern und letztlich zur schnelleren Akzeptanz von Ethereum beitragen.

Die folgende Grafik von Ark Invest offenbart die Entwicklung der L2, die die Skalierung des Ethereum-Netzwerks immer weiter vorantreiben. 

L2 Ethereum

Bitcoin oder Ethereum? Bitcoin BSC ist diese Woche der stärkste Coin

Die Frage sollte nicht “Bitcoin oder Ethereum?” lauten. Beide Projekte verfolgen unterschiedliche Ziele: Bitcoin als digitales Gold und Ethereum als Plattform für Smart Contracts. Beide haben ihre eigenen Stärken und verdienen einen Platz in einem diversifizierten Krypto-Portfolio.

Bitcoin BSC BTCBSC

Doch in der jüngeren Vergangenheit konnte Bitcoin BSC den Markt outperformen. Der Presale, der sich als Bitcoin auf der Binance Smart Chain bezeichnet, sammelte in weniger als einer Woche nun schon über 900.000 $ ein. Noch in der kommenden Nacht könnte der Meilenstein von einer Million $ vollendet werden. Das Stake-2-Earn-Konzept in Kombination mit den Assoziationen zum Bitcoin lockt augenscheinlich Anleger an, die auf eine überdurchschnittliche Wertentwicklung setzen. Bitcoin BSC zeigt relative Stärke und könnte bei einer angestrebten vollständig verwässerten Marktkapitalisierung von 6 Millionen $ beim DEX-Launch eine deutlich Upside gewähren. 

Zum Bitcoin BSC Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *