Ethereum rutscht immer weiter ab – CPI könnte den Kurs unter 1.500 Dollar drücken während Bitcoin BSC abhebt

Heute Abend steht die Veröffentlichung des neuen CPI (Verbraucherpreisindex) in den USA bevor. Dieser gibt Aufschluss darüber, wie sich die Inflation im August in den USA entwickelt hat. Fallen die Zahlen schlechter aus als erwartet, kann das verheerende Folgen für Ethereum haben. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist ohnehin schon angeschlagen und könnte heute unter die psychologisch wertvolle 1.500 Dollar Marke fallen. Neben dem Aktienmarkt reagiert auch der Kryptomarkt für gewöhnlich stark auf die Zahlen aus den USA. Investoren sollten heute mit erhöhter Volatilität rechnen. Währenddessen kennt Bitcoin BSC nur eine Richtung und nähert sich in großen Schritten der 1,5 Millionen Dollar Marke. 

Ethereum Münze

Bitcoin für 1 Dollar verpasst? Sichere dir jetzt Bitcoin BSC im Presale.

Heute dreht sich an den Börsen alles um den CPI. Der Verbraucherpreisindex gibt Aufschluss über die Inflationsrate im August. Beobachter erwarten einen Wert von 3,6 % gegenüber den 3,2 % im Vormonat. Das entspricht zwar einer deutlichen Steigerung und ist nicht das, was sich die US-Notenbank erhofft hat, dürfte inzwischen aber eingepreist sein. 

Jede Abweichung der erwarteten 3,6 % könnte sich stark auf den Kurs der größten Kryptowährungen auswirken. Liegt die Inflation darunter, könnte das ein bullisches Signal aussenden, während ein höherer Wert den Bitcoin Kurs unter 25.000 Dollar drücken könnte und auch Ethereum dabei die 1.500 Dollar Marke aufgeben könnte. 

Dass erwartet wird, dass die Inflation von 3,2 auf 3,6 % steigt, liegt vor allem an den höheren Benzinkosten in den USA, die auch vor der Krise schon immer geschwankt haben. Daher wird der Fokus auch eher auf der Kerninflation liegen, bei der Lebensmittel und Energiepreise ausgenommen sind. Hier wird ein Rückgang von 4,7 auf 4,3 % erwartet. Sollte sich das bestätigen, könnte sich auch schon der vorhergesagte Wert bullisch auf den Kurs auswirken, während ein höherer Wert verheerende Folgen haben könnte. 

Wie einige bereits richtig erkannt haben, macht technische Analyse an Tagen wie diesen wenig Sinn, da alles davon abhängt, wie sich die Inflationsrate in den USA entwickelt hat. Dieser Wert macht es leichter, abzuschätzen, wie die US-Notenbank Federal Reserve weiter vorgehen wird. Gelingt es, die Kerninflation wie erwartet einzudämmen, steigen die Hoffnungen auf eine Pause bei den Zinsanpassungen, während ein höherer Wert auch weiter steigende Zinsen erforderlich macht. 

Sicher ist nur, dass Investoren heute mit erhöhter Volatilität rechnen sollten. Viele setzen den Handel aus bis die Zahlen veröffentlicht wurden, weshalb es unmittelbar danach zu starken Schwankungen kommen kann. Um den zu entgehen, setzen einige auf Stablecoins, andere schließen ihre Positionen und positionieren sich nach der Veröffentlichung neu und wieder andere setzen auf ICOs (Initial Coin Offerings), bei denen der Preis von den Herausgebern noch fix vorgegeben ist und noch keinen Schwankungen durch Angebot und Nachfrage unterliegt. Das könnte mit einer der Gründe sein, warum die Nachfrage beim Bitcoin BSC ($BTCBSC) explodiert. 

Jetzt mehr über Bitcoin BSC erfahren.

Was sind ICOs? 

ICOs (Initial Coin Offerings) sind Gelegenheiten, bei denen Anleger Token nicht an einer Kryptobörse kaufen, sondern noch in einer sehr frühen Phase des jeweiligen Projekts direkt von den Herausgebern kaufen. Das hat – wie so Vieles – Vor- und Nachteile. Zum einen ist das Risiko in einer so frühen Phase eines Projektes natürlich am höchsten, da man noch nichts darüber weiß, wie sich der jeweilige Coin oder Token entwickelt. 

Viele ICOs haben auch unrealistisch hohe Ziele, sodass es ewig dauern kann, bis der Coin dann tatsächlich an den Kryptobörsen gelistet wird. Manche kommen auch nie soweit und das Geld derer, die investiert haben, ist verloren. 

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch den großen Vorteil, dass es im Erfolgsfall die wahrscheinlich günstigste Gelegenheit war, einzusteigen. Wenn man bedenkt, dass auch Ethereum im Jahr 2014 per ICO finanziert wurde und der ETH-Preis damals bei 0,31 Dollar lag, kann man sich schnell ausmalen, was der Anstieg auf fast 5.000 Dollar für diejenigen bedeutet hat, die im ICO zugeschlagen haben. 

Ethereum ICO

Natürlich ist Ethereum eher die Ausnahme als die Regel, aber zahlreiche Token, die vor dem Listing an den Kryptobörsen noch per ICO gekauft werden konnten, sind in der Zeit nach dem Launch um ein Vielfaches gestiegen. Setzt sich ein Projekt nach dem Handelsstart durch, können Renditen von tausenden Prozent für frühe Käufer schnell folgen. 

Bitcoin BSC: Zahlen deuten auf Kursexplosion hin 

Beim Bitcoin BSC können ein paar der Risikofaktoren, die Projekte in so frühen Stadien mitbringen, ausgeschlossen werden. Der Vorverkauf der $BTCBSC-Token läuft erst seit 9 Tagen und hat inzwischen schon 1,5 Millionen Dollar eingebracht, sodass davon auszugehen ist, dass der Pesale nicht Monate oder Jahre dauern wird, sondern Wochen. Bei der aktuellen Dynamik wäre es sogar denkbar, dass dieser bereits im September endet. 

Bitcoin BSC Presale

Im Vorverkauf werden rund 6 Millionen Token für einen Preis von 0,99 Dollar angeboten. Damit erinnert Bitcoin BSC nicht nur durch den Namen an die älteste Kryptowährung der Welt, sondern spielt auch auf das Szenario von Bitcoin im Jahr 2011 an. Damals waren 6 Millionen BTC im Umlauf und der Preis ist zum ersten Mal auf einen Dollar gestiegen. 

Jetzt mehr über Bitcoin BSC erfahren.

Bitcoin BSC ($BTCBSC) unterliegt auch den Proof of Stake-Mechanismus und das Staking-Protokoll erinnert ebenfalls an die Ausgaberate bei Bitcoin. Immer dann, wenn auf der Bitcoin-Blockchain ein neuer Block bestätigt wird (alle 10 Minuten), werden auch bei Bitcoin BSC Staking-Rewards freigegeben. Die Belohnungen für Staker werden dabei alle 4 Jahre reduziert, sodass es auch bei Bitcoin BSC 120 Jahre dauern wird, bis alle 21 Millionen $BTCBSC freigegeben werden. 

Bitcoin BSC Staking Dashboard

Das Projekt überzeugt Investoren von Anfang an und inmitten des Hypes um “2.0-Coins”, die aktuell täglich an dezentralen Kryptobörsen gelistet werden, hat Bitcoin BSC gute Chancen, dass es sich hier um den nächsten Token handeln könnte, der explodiert. Als BEP-20-Token überzeugt Bitcoin BSC zudem mit den niedrigen Gebühren und den schnellen Transaktionen der BNB Smart Chain. 

Vergleichbare Projekte wie der BTC20-Token (“Bitcoin auf Ethereum”) und BTC2.0 sind in den letzten Wochen auf Uniswap schnell nach dem Listing um ein Vielfaches angestiegen. Während BTC20 um mehr als 600 % gestiegen ist, ist BTC2.0 sogar um weit mehr als das 100-fache gestiegen. Das macht schnell deutlich, welches Potenzial Bitcoin BSC ($BTCBSC) nach dem Listing auf PancakeSwap hat. 

Jetzt Bitcoin BSC im Presale kaufen.




Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.    

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *