So viel wurde aus einem 1.000 Dollar Bitcoin-Investment! Kann Bitcoin BSC das übertreffen?

Der Kryptomarkt ist neben der Idee eines dezentralen Finanzsystems, das keine Banken braucht, die ordentlich mitverdienen, auch wegen seiner unglaublich hohen Gewinne in den letzten Jahren immer bekannter. Man muss zugeben, dass auch heute der spekulative Aspekt noch eine größere Rolle spielt als der, Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel zu verwenden. Zwar schreitet die Massenadaption immer weiter voran und seit Unternehmen wie Visa, Paypal und Shopify aufgesprungen sind, könnte es nun wirklich schnell gehen, bis jetzt sind aber viele Beobachter noch eher von den Renditen beeindruckt. Kein Wunder. Aus einem 1.000 Dollar Investment wurde – je nachdem, wann man eingestiegen ist, teilweise auch richtig viel Geld. 

Bitcoin-Rakete

Bitcoin-Rallye verpasst? Sichere dir jetzt den neuen Bitcoin BSC-Token für 0,99 Dollar im Presale. 

Natürlich ist die größte Frage, die man sich stellen muss, wenn man über mögliche Rendite spricht, der Einstiegszeitpunkt. Zwar hat der Bitcoin eine Erfolgsgeschichte hinter sich, wie sie wohl nur die wenigsten Assets nachmachen oder übertreffen können, allerdings gibt es durchaus auch Verlierer. Bekanntlich verliert die Mehrheit der Menschen Geld an der Börse, obwohl die Kurse erfolgreicher Unternehmen über einen viel längeren Zeitraum steigen als sie fallen. 

So gibt es natürlich auch bei der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung trotz der Rallye in den letzten Jahren auch mehr als genug Verlierer. Wer zum Beispiel im Jahr 2021 beim Allzeithoch für 1.000 Dollar Bitcoin gekauft hat, hat inzwischen nur noch weniger als 400 Dollar übrig. Wer dagegen erst heuer beim Jahreswechsel eingestiegen ist, hat inzwischen immerhin knapp 1.600 Dollar aus seinen 1.000 Dollar gemacht.

Je früher, desto besser 

Die 60 %, die Bitcoin heuer schon gestiegen ist, sind zwar beeindruckend, allerdings nichts dagegen, was möglich war, wenn man früher eingestiegen ist. Im Jahr 2009 war der Bitcoin-Kurs noch weit unter 0,01 Dollar. Da die neue digitale Währung damals aber erst einer Handvoll Programmierern und Technik-Fans ein Begriff war, beginnen wir den Einstieg 2 Jahre später. 

Bitcoin Chart

Jetzt Bitcoin BSC für 0,99 Dollar im Presale kaufen.

Im Jahr 2011 ist Bitcoin zum ersten Mal in den Medien erwähnt worden, da der Kurs im Februar auf 1,00 Dollar gestiegen ist. Bis dahin hat sich BTC also schon mehr als verhundertfacht. Ab hier wäre es aber auch denkbar gewesen, dass eine große Leserschaft durch die Berichterstattung das Potenzial erkennen können hat, und man zum Preis von 1 Dollar eingestiegen ist, auch ohne die Komplexität dahinter ganz zu verstehen. 

+ 1.000 % in einem Jahr 

Wer die Gelegenheit genutzt hat und nach den ersten Veröffentlichungen Anfang Februar 2011 in BTC investiert hat, konnte sich schon knapp 4 Monate später freuen. Aus dem 1.000 Dollar Investment wären dann nämlich schon 10.000 Dollar geworden, als BTC Ende Mai zum ersten Mal auf 10 Dollar gestiegen ist. Wer sich das Geld nicht ausgezahlt hat, sondern seine Position für weitere 2 Jahre gehalten hat, hat in der ersten Jahreshälfte 2013 100.000 Dollar aus seinem Investment gemacht. 

Noch im selben Jahr wurden diejenigen, die mit 1.000 Dollar im Jahr 2011 in Bitcoin investiert haben, Millionäre. Denn bereits im November 2013 ist der Bitcoin-Kurs dann schon zum ersten Mal auf 1.000 Dollar gestiegen. Also von 1.000 Dollar zu einer Million in weniger als 3 Jahren. Man muss sich vor Augen halten, dass der Krypto-Space zu dieser Zeit wirklich noch sehr jung war und es im Jahr 2013 Ethereum noch nicht einmal gegeben hat. 

6,8 Millionen % Rendite in 10 Jahren 

Um das an die Spitze zu treiben, kann man sich vor Augen halten, dass der Bitcoin-Kurs in der Zeit von 2011 bis zum Allzeithoch im Jahr 2021 um mehr als 6,8 Millionen Dollar gestiegen ist. Wer also im Jahr 2011 für 1.000 Dollar Bitcoin gekauft hat, hat im Jahr 2021 mehr als 68 Millionen Dollar daraus gemacht. Auch wenn der Kurs inzwischen stark eingebrochen ist, wären es auch heute noch knapp 27 Millionen Dollar. 

Bitcoin kein Einzelfall 

Natürlich ist der Bitcoin die mit Abstand größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und das wird auch noch lange so bleiben. Verdrängt wird BTC so schnell wahrscheinlich nicht. Dennoch gibt es seitdem immer wieder Erfolgsgeschichten am Kryptomarkt, bei denen ähnlich hohe Renditen erzielt werden. Auch Ethereum ist seit seinem ICO im Jahr 2014 um mehr als 500.000 % gestiegen. Hier wäre man inzwischen also auch Millionär, wenn man mit 1.000 Dollar eingestiegen wäre.

Ethereum Chart

Es müssen aber nicht die größten Kryptowährungen am Markt sein, um mit den digitalen Währungen extrem hohe Renditen zu erreichen. Und man muss dafür auch die Uhr nicht zurückdrehen. PEPE hat erst heuer im Mai gezeigt, dass ein Token noch immer aus dem Nichts kommen und innerhalb weniger Wochen auf eine Milliarden Dollar Bewertung steigen kann. Auch hier hätten 1.000 Dollar leicht ausgereicht, um Multimillionär zu werden – und das sogar in wenigen Wochen. 

Kann Bitcoin BSC ähnlich performen?

Bitcoin BSC kommt mitten im Hype um “2.0-Coins”, die aktuell die Trends auf den dezentralen Kryptobörsen dominieren. PEPE2.0, DOGE2.0, SHIB2.0 und viele mehr. Sie alle haben nach ihrem Listing an den dezentralen Exchanges eine Wertsteigerung von zehntausenden Prozent hingelegt, oft innerhalb weniger Tage. Dabei profitieren die Token vom Namen der bekannten Coins und vom aktuellen Hype um die Idee einer “neuen Version” der jeweiligen Projekte. 

Erklärung Bitcoin BSC

Bitcoin BSC knüpft hier an und setzt dabei nicht nur auf die Popularität von Bitcoin, sondern baut auch das gesamte Konzept nach. Allerdings mit den Vorteilen der BNB Smart Chain. Bitcoin BSC ($BTCBSC) kommt als BEP-20-Token auf BSC und unterliegt dabei dem Proof of Stake-Mechanismus. Das bedeutet, dass Käufer ihre Token staken können und dafür eine Belohnung erhalten. 

Genau wie beim Original werden die Rewards dabei alle 4 Jahre halbiert, sodass es insgesamt 120 Jahre dauern wird, bis alle 21 Millionen $BTCBSC freigegeben werden. Auch der Preis und die verfügbare Stückzahl erinnern dabei an Bitcoin im Jahr 2011. Insgesamt werden rund 6 Millionen $BTCBSC zu einem Vorverkaufspreis von 0,99 Dollar angeboten. 

Jetzt Bitcoin BSC Website besuchen.

Die Idee überzeugt Investoren von Anfang an. Der Vorverkauf verläuft extrem schnell, sodass Bitcoin BSC schon nach anderthalb Wochen auf die 2 Millionen Dollar Marke zusteuert. Ein Bitcoin-Token mit den Vorteilen der BNB Smart Chain, die durch niedrige Gebühren und schnelle Transaktionen überzeugt, begeistert die Community. Auch das Staking-Protokoll, das an BTC angelehnt ist, überzeugt. 

Rund die Hälfte der Käufer aus dem Presale nutzt die Staking-Funktion bereits, bei der die Token nach dem Handelsstart an den Kryptobörsen für 7 Tage gesperrt werden. Dabei liegt die jährliche Rendite (APY) aktuell noch bei über 300 %. Dieser Wert sinkt allerdings noch, wenn der Staking Pool größer wird. 

BTCBSC Staking

BTC für 1 Dollar verpasst? Sichere dir jetzt Bitcoin BSC im Presale.

Die Tatsache, dass der Bitcoin BSC schon nach weniger als 2 Wochen im Vorverkauf auf die 2 Millionen Dollar Marke zusteuert, zeigt, dass das Projekt durchaus erfolgreich sein kann. Vergleichbare Projekte wie BTC20 (“Bitcoin auf Ethereum”) oder BTC2.0 sind dabei in den letzten Wochen ebenfalls extrem stark angestiegen. 

Bitcoin BSC Presale

Während BTC20 nur wenige Tage nach dem Listing an der dezentralen Kryptobörse Uniswap um mehr als 600 % gestiegen ist, hat es bei BTC2.0 sogar für einen Anstieg um mehr als das 100-fache gereicht. Damit würde aus einem 1.000 Dollar Investment zwar keine Million werden, aber immerhin 100.000 Dollar. Die Zahlen, die bisher vorliegen, sprechen dafür, dass auch Bitcoin BSC nach dem Listing auf PancakeSwap eine Kursexplosion hinlegen könnte, bei der der Kurs um weit mehr als 1.000 % steigen kann. 

Jetzt Bitcoin BSC im Presale kaufen.





Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *