Krypto News Vorschau

Krypto News Vorschau: Das erwartet Krypto-Anleger diese Woche

Die neue Handelswoche startete volatil. Der Bitcoin Kurs schoss zwischenzeitlich deutlich über 27.000 $ und erprobte den Ausbruch. Doch Bullen freuten sich zu früh. Gewinnmitnahmen setzten ein und im späten Abend kämpft der Bitcoin weiterhin mit dem Widerstand bei rund 26.800 $. Zunächst sieht alles nach einem Fake-Ausbruch aus. Weiterhin mangelt es an den nachhaltigen Impulsen, die den Bitcoin Kurs wirklich deutlich über 27.000 $ drücken. Einer der großen Gewinner war demgegenüber Chainlink. Hier ist es der starke Nutzen des neuen CCIP-Protokolls, der für Fantasie sorgt. 

In der Breite startete der Kryptomarkt etwas fester in die neue Handelswoche. Nun stellt sich die Frage, welche News Krypto-Anleger diese Woche erwarten können. Denn insbesondere ein Event dürfte Bewegungen am Markt verursachen, sofern es die richtigen News gibt. Werfen wir einen Blick in die Krypto News Vorschau: 

Voller Fokus auf der Federal Reserve 

Erneut kommt der US-amerikanischen Notenbank Federal Reserve eine elaborierte Rolle zu. Denn der Fokus der Anleger liegt wohl erneut auf der zweitätigen FOMC-Sitzung, bei welcher es den nächsten Zinsentscheid geben wird. Aktuell geht der Markt davon aus, dass die Notenbank nicht erneut die Zinsen anhebt. Eine Zinspause ist eingepreist. Alles andere würde wohl einen zunehmenden Verkaufsdruck auslösen. Dennoch ist es eben nicht nur der Zinsentscheid, der für den Kryptomarkt von Bedeutung ist. 

Denn die begleitenden Aussagen und die Pressekonferenz von Jerome Powell werden erneut mit Argusaugen beobachtet. Hier wäre es für den Markt wünschenswert, dass die Notenbanker endlich dovishe Äußerungen wagen. Die Inflation kam in den USA bereits deutlich zurück. Anleger würde es wohl freuen, wenn auch Jerome Powell endlich einen Sieg im Kampf gegen die Inflation erwähnt oder zumindest zeitnah für möglich hält, anstatt weiterhin auf mögliche Zinsschritte zu verweisen. 

Für risikoaffine Assetklassen wie Kryptowährungen sind eine lockere Geldpolitik und dovishe Äußerungen der Notenbanken positiv. Diese tendieren dazu, Investitionen in traditionellere Anlagen weniger attraktiv zu machen, wodurch Anleger eher bereit sind, höhere Risiken einzugehen und in volatilere Märkte wie Krypto zu investieren.

Besonders wichtig dürfte erneut das sogenannte Dot Plot sein, das Aufschluss über die möglichen Zinssätze im kommenden Jahr gibt. Hier wäre es vorteilhaft, wenn die Zinsen vor den bevorstehenden Senkungen eben wahrscheinlich nicht weiter steigen und vielmehr für 2024 sinkende Zinsen wahrscheinlicher werden. 

Sollte Jerome Powell dovish agieren und dem Markt Hoffnung auf sinkende Zinsen machen, könnte dies den Bitcoin über 27.000 $ treiben. Sollten erneut die hawkischen Äußerungen dominieren, bleibt auch ein Kursrutsch auf 24.500-25.000 $ vorstellbar. Zweifelsfrei scheinen volatile Kursbewegungen auch im Hinblick auf das erneut anziehende Open Interest wahrscheinlich. 

25 Millionen $ Meme-Coin: Letzte Chance im Wall Street Memes Presale

Zugleich steht die letzte Woche Presale bei Wall Street Memes an. Denn der gehypte Meme-Coin hat in den letzten Monaten weit über 25 Millionen $ eingesammelt, während die Hälfte der Token (1 Milliarde) im Vorverkauf an die Öffentlichkeit vergeben werden. Doch auch die andere Hälfte ist weder für Insider reserviert noch bedingt diese eine spätere Kapitalverwässerung. Vielmehr werden Staking-Rewards, Liquidität und Marketing allesamt der Community zugutekommen. Die über eine Million Follower fassende Community steht im Mittelpunkt von Wall Street Memes – einer Gemeinschaft, die die Privatanleger im Kampf gegen die Finanzelite vereinen möchte. 

Wall Street Memes

Nun verbleibt nicht mehr allzu viel Zeit, um sich über Wall Street Memes zu informieren, das Konzept zu analysieren und ggf. WSM zu akkumulieren. Die letzte Presale-Woche ist angebrochen. Nur zwei Tage nach dem Ende des Vorverkaufs ist der ICO geplant, der bei Tier-1-Börsen vonstatten gehen soll. 

Damit dürfte eine steigende Liquidität mitsamt wachsender Nachfrage auf ein handelbares Angebot treffen, das dank einer Staking-Ratio von fast 35 % den Verkaufsdruck einfacher absorbieren könnte. Nicht ohne Grund ist der Mega-Presale von Wall Street Memes einer der am meisten beachteten ICOs in 2023. 

Letzte Chance – zum Wall Street Memes Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *