Krypto-News-Warum-Code-besser-als-das-Gesetz-sein-kann

Krypto News: Warum Code besser als das Gesetz sein kann

Ist Code die neue Rechtsprechung? Erik Voorhees, ein Titan der Krypto-Welt, behauptet in einer kontroversen Rede, dass Code effektiver sein kann als Gesetzgebung. Entdecken Sie, warum diese Idee von vielen gefeiert und von anderen heftig kritisiert wird. Tauchen Sie ein in eine Debatte, die das Gesicht der Finanz- und Rechtswelt radikal verändern könnte!

Erik Voorhees Krypto-Vision: Warum Code besser ist als das Gesetz

Erik Voorhees, einer der frühesten Anhänger von Bitcoin und ein prominentes Gesicht in der Krypto-Industrie, hat jüngst bei der Veranstaltung „Permissionless II” eine umstrittene Sichtweise präsentiert. Sein Hauptargument war, dass „Code besser ist als Gesetz.“

Voorhees glaubt an ein finanzielles Ökosystem, das auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie basiert und frei von zentralisierter Kontrolle ist. Er argumentiert, dass transparente, regelbasierte Systeme, die auf mathematischen Prinzipien fußen, überlegene Ergebnisse im Vergleich zu politisch beeinflussten und undurchsichtigen Prozessen liefern können.

Ebenso betonte Voorhees, wie unerlässlich Transaktionsrechte für die menschliche Existenz sind. Dabei legte er wenig Wert auf die traditionelle demokratische Governance und schien sogar eine gewisse Verachtung für den amerikanischen demokratischen Prozess zu zeigen.

Jetzt Memecoin im Kampf für gerechtere Finanzsysteme investieren!

Gründe, warum Code besser als das Gesetz sein kann

Code besser als Gesetz

In der zeitgenössischen Welt stehen wir oft vor einem Kreuzweg: die bewährten Traditionen der Gesetzgebung oder die schlanke Agilität des technologischen Fortschritts? Manchmal ist Code besser geeignet, bestimmte Aspekte unserer Gesellschaft zu regulieren als herkömmliche Gesetze. Lassen Sie uns diesen provokanten Gedanken näher betrachten, um herauszufinden, warum und unter welchen Umständen das so sein kann.

Transparenz als Grundstein

In der konventionellen Gesetzgebung sind Prozesse oft undurchsichtig und schwer verständlich für die Allgemeinheit. Code hingegen ist, besonders wenn er Open-Source ist, für jeden einsehbar und überprüfbar – Dank ChatGPT mittlerweile auch für Anfänger. Diese Transparenz kann zur Vermeidung von Korruption und Missbrauch beitragen, da jede Änderung für alle sichtbar ist. Insbesondere bei Wahlen könnte somit für eine größere Sicherheit gesorgt werden.

Schnelle Anpassungsfähigkeit

Gesetze benötigen oft Jahre, um verabschiedet oder geändert zu werden. Diese langen Zeiträume können die Umsetzung von Verbesserungen oder Anpassungen an neue Gegebenheiten erschweren. Im Gegensatz dazu kann Code, der als Gesetz fungiert, schneller aktualisiert und verbessert werden. Dies ist besonders in sich schnell verändernden Bereichen wie der Technologieindustrie wichtig.

Weniger Bürokratie

Die Verwaltung von Gesetzen ist oft mit einer Menge bürokratischem Aufwand verbunden. Dies kann zu Verzögerungen und ineffizienter Ressourcennutzung führen. Ein Code-basiertes System könnte viele dieser Unannehmlichkeiten eliminieren, indem es automatische, transparente Verfahren ermöglicht.

Jetzt rechtzeitig in Memecoin-Renegade investieren!

Objektivität und Vorurteilsfreiheit

Menschen können in ihrer Urteilsfindung emotional oder irrational sowie von mächtigeren Personen fremdbestimmt sein, indem potenzielle Strippenzieher etwa Hintergrundwissen über kriminelle Politiker haben, wodurch sie diese leichter erpressen können. Dabei können Zuckerbrot und Peitsche diese oft den Weg des geringsten Widerstands gehen lassen. Ein Algorithmus hingegen folgt klaren, vordefinierten Regeln und kann daher als neutraler und weniger anfällig für Vorurteile gelten.

Grenzüberschreitende Anwendbarkeit

In einer globalisierten Welt können Gesetze von Land zu Land variieren, was zu Komplikationen führen kann. Ein Code-basiertes System kann global konsistent sein, da es unabhängig von geografischen oder politischen Grenzen ist.

Die Kehrseite der Medaille

Natürlich gibt es auch erhebliche Bedenken bezüglich der Verwendung von Code als Gesetz. Ethische und gesellschaftliche Fragen, die Möglichkeit von Fehlern im Code und das Fehlen von menschlichem Ermessen sind nur einige der Herausforderungen, die berücksichtigt werden müssen.

Jetzt stark gefragten Bitcoin BSC im Vorverkauf sichern!

Reaktionen der Branche: Erik Voorhees im Kreuzfeuer der Kritik

Kryptoregulierungen

Yuga Cohler, ein führender Software-Ingenieur bei Coinbase, äußerte, dass die Sichtweise von Voorhees zwar faszinierend, aber vereinfacht, unaufrichtig, dümmlich und antidemokratisch ist. Zudem könnte sie potenziell schädlich für die weltweite Integration von Kryptowährungen sein.

Ebenso unterstellte er seinen Ansicht Heuchelei und dass sie bei Anwendung in der echten Welt zusammenbrechen. Ob die Vorschriften und Steuern dann eingehalten werden, wurde ebenfalls infrage gestellt, wenn man diese mit den Mechanismen umgehen kann.

Cohler argumentiert, dass Voorhees ablehnende Haltung gegenüber der amerikanischen Demokratie eine unvollständige Perspektive auf die Diversität globaler politischer Systeme darstellt. Ebenso fügte Cohler hinzu, dass Voorhees Ansichten Jahrhunderte des politischen Fortschritts untergraben und die Lebensbedingungen derer, die unter restriktiveren Regierungen leben, trivialisieren könnten.

Man solle seiner Meinung auch nicht die Rolle eines zentralisierten Staates leugnen, welcher die Interessen der Bürger vertritt. Dabei ignoriert Cohler aber, dass er dies laut einer Studie von Martin Gilens in den seltensten Fällen tut.

Patrick McCorry, ein Insider der Kryptobranche von Arbitrum, äußerte sich ähnlich und betonte, dass das Ziel von Kryptowährungen nicht darin bestehen sollte, demokratische Systeme zu destabilisieren. Stattdessen sollte die Technologie so gestaltet sein, dass sie gerade genug Widerstand bietet, um zu gedeihen und den Bedürftigen zu helfen.

Ryan Selkis von Messari, ein weiterer Branchenführer, anerkannte zwar die inspirierenden Aspekte von Voorhees Rede, versprach jedoch, in zukünftigen Äußerungen eine ausgewogenere Perspektive zu bieten.

Jetzt in Memecoin mit Robin-Hood-Ambitionen investieren!

Erik Voorhees: Der Krypto-Rebell, der das Finanzsystem für immer verändert hat

Bitcoin-Revolution

Erik Voorhees ist eine der schillerndsten und einflussreichsten Persönlichkeiten in der Welt der Kryptowährungen. Er hat es sich zur Mission gemacht, die finanzielle Souveränität der Menschen zu fördern und die Art und Weise, wie wir über Geld denken, grundlegend zu verändern.

Für Voorhees sind Kryptowährung mehr als nur ein Anlageinstrument oder ein technologischer Fortschritt; sie sind ein Mittel zur sozialen Veränderung. Erik Voorhees begann seine Krypto-Karriere frühzeitig und gründete 2012 die Bitcoin-Glücksspielseite SatoshiDice, die später für 126.315 Bitcoin verkauft wurde. Das war jedoch nur der Anfang.

Er ist am besten bekannt für seine Rolle als CEO von ShapeShift, einer der ersten und bekanntesten Krypto-Währungsbörsen, die es Nutzern ermöglicht, Kryptowährungen sicher und ohne persönliche Identifizierung zu tauschen. Obwohl dieses Feature zunächst von den Behörden kritisiert wurde, zeigte es die Möglichkeit eines dezentralisierten Finanzsystems auf.

Erik Voorhees ist nicht nur ein Unternehmer, sondern auch ein engagierter Redner und Aktivist, der an der Spitze der Debatte um regulatorische Fragen und finanzielle Inklusion steht. Für ihn ist die Krypto-Branche eine Möglichkeit, gegen traditionelle Finanzinstitutionen und veraltete Regulierungssysteme vorzugehen, die er als hinderlich für den Fortschritt betrachtet.

Seine scharfe Kritik an der Finanzpolitik der Regierungen und seine unermüdliche Unterstützung für die Krypto-Bewegung machen ihn zu einer unverzichtbaren Stimme in der Landschaft der digitalen Währungen.

Voorhees hat sich immer wieder als Pionier und Rebell bewiesen, der bereit ist, kontroverse Positionen einzunehmen und die Welt der Finanzen herauszufordern. Es ist klar, dass er das Potenzial von Kryptowährungen, die Finanzwelt zu revolutionieren, vollends erkennt und nutzen will.

Jetzt frühzeitig in optimierten Bitcoin BSC investieren!

Memecoin-Renegade baut große WSM-Armee auf, um den Markt zu erobern

Meme Coins

Ein ganz besonderer Memecoin ist Wall Street Memes, welcher seine Wurzeln in der aktivistischen Kleinanleger-Gemeinschaft WallStreetBets hat. Mit demselben revolutionären Geist genährt möchte sich das Projekt im Gegensatz zu inflationären und von vielen als Betrug bezeichneten Fiatwährungen vor allem für gerechtere Finanzsysteme einsetzen. Diese sollen wieder der breiten Masse dienen, welche immer mehr verarmt, und nicht primär nur die Superreichen bevorteilen. WallStreetBets hat sich einen Namen gemacht, als sie mit ihren koordinierten Aktionen die Wall Street herausgefordert und für massive Kursexplosionen gesorgt haben. Alle Unterstützer der WSM-Armee werden belohnt, um eine mächtige Gemeinschaft aufzubauen, welche schon bei 1 Mio. ist.

Jetzt rechtzeitig Teil der WSM-Armee werden!

Bitcoin BSC fasziniert Scharen von Anlegern innerhalb kürzester Zeit

Krypto-News-Diese-Bitcoin-Alternative-sorgt-gerade-fuer-Furore

Einen der beeindruckendsten Starts am Kryptomarkt hat jüngst der neue Bitcoin BSC hingelegt. Denn schon in den ersten 3 Tagen wurden täglich Token für mehr als 100.000 $ und danach sogar für 300.000 $ verkauft. Bisher steht das Projekt schon bei mehr als 2,89 Mio. $, sodass nur noch rund 1 Mio. $ übrig ist. Einer der Gründe für die hohe Nachfrage sind die dreistelligen Staking-Renditen, welche derzeit bei 182 % liegen. Ebenso soll es eine optimierte Version des Bitcoins sein, die sich durch eine viel schnellere Transaktionsgeschwindigkeit und wesentlich niedrigere Gebühren sowie ein hohes Entwicklungspotenzial auszeichnen soll.

Jetzt rechtzeitig Vorverkaufsangebot sichern!

Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de und P2E-News.com.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *