Welche Kryptowährung kaufen?

Welche Kryptowährung jetzt kaufen? Diese drei Altcoins dürfen Anleger im September nicht verpassen

Zugegebenermaßen warten wir weiterhin vergeblich auf eine neue Altcoin-Saison, bei der viele Alternativen zum Bitcoin in kürzester Zeit nach oben schießen. Dennoch gibt es auch jetzt bereits Kandidaten, die eine marktschlagende Rendite bringen. Ein hervorragendes Beispiel ist der Toncoin (TON), der in den letzten sieben Tagen um rund 50 % ansprang. Nun könnte die zweite Hälfte des Septembers eher eine Konsolidierung für den Toncoin bringen. Andere Altcoins haben kurzfristig ein spannenderes Chance-Risiko-Verhältnis, obgleich weiterhin die mittelfristigen Aussichten dank Telegram-Narrativ auch für TON-Halter attraktiv bleiben. 

Mit einem volatilen Handelsstart positionieren sich Händler beim Bitcoin zum Wochenstart. Das Hauptaugenmerk ist auf den Zinsentscheid der Federal Reserve am morgigen Mittwoch gerichtet, Bewegung ist eingeplant. 

Doch unabhängig von makroökonomischen Ereignissen und der Bitcoin-Kursentwicklung gibt es mehrere Altcoins, die sich als attraktiv darstellen. Hier könnte sich noch im September 2023 die Akkumulation anbieten. Welche Kryptowährung jetzt kaufen? 

Wall Street Memes (WSM)

WallStreetBets (WSB) ist ursprünglich als Reddit-Forum bekannt geworden, in dem sich eine Gemeinschaft von Kleinanlegern zusammenschloss, um kollektive Handelsstrategien zu diskutieren und umzusetzen. Die virale Vision von WSB besteht darin, die Macht der Gemeinschaft zu nutzen, um den traditionellen Finanzmarkt herauszufordern und zu beeinflussen. Meme-Coins, die oft als Spaß oder Scherz begonnen haben, passen perfekt zu dieser Vision. Ergo hat die Online-Community Wall Street Memes, angelehnt an WallStreetBets, mit über eine Million Followern diese Idee adaptiert und nun einen Meme-Coin zur Bewegung entwickelt. 

Wall Street Memes

Mit diesem Ansatz konnte Wall Street Memes schon über 25 Millionen $ im Presale einsammeln. Nun verbleiben weniger als sieben Tage im Presale, um den Meme-Coin WSM zu akkumulieren. 

Die Idee geht über einen einfachen Meme-Coin mit keinerlei Nutzen hinaus. Denn Wall Street Memes hat das Ziel, dem Durchschnittsanleger zu ermöglichen, sich mit der Wall Street zu messen, wobei Kryptowährungen das Mittel der Wahl sind. Das erste Feature wurde schon eingeführt: Vor kurzem wurde nämlich eine Staking-Option aktiviert, die bereits großen Anklang gefunden hat. Schon fast 350 Millionen WSM-Token wurden gestaked, und derzeit lockt eine e jährliche Rendite von 58 % APY.

Der ICO bei Tier-1-Börsen wird in rund einer Woche stattfinden. Gespannt warten Anleger bei einem der größten Krypto-Presales des Jahres 2023 auf den öffentlichen Handelsstart. 

Zum Wall Street Memes Presale

Chainlink (LINK)

Weiter notiert Chainlink (LINK) in den letzten 24 Stunden um rund 2 % fester. Damit summieren sich die Wochengewinne auf fast 15 %. LINK notiert deutlich bullischer, angetrieben von den fundamentalen Entwicklungen, die Chainlinks Angebot vermehrt in den Fokus rücken, wenn es um die institutionelle Adoption von Kryptowährungen in der Finanzwelt geht. 

Chainlink machte nämlich zuletzt in seiner Anwendung bemerkenswerte Schritte. Ein aktuelles Highlight ist die Kooperation mit Swift und führenden Finanzakteuren, bei der durch Chainlinks CCIP-Technologie sichere Token-Übertragungen über diverse Blockchains ermöglicht wurden. Das Chainlink Cross-Chain Interoperability Protocol (CCIP) wird aktuell erprobt. Chainlinks Ambitionen wachsen stetig. Chainlink strebt nämlich danach, die Zersplitterung im Krypto-Sektor zu überbrücken und möchte mit einem neuen Interoperabilitätsstandard die Adoption von Kryptos beschleunigen. Hier soll CCIP die Schlüsselinfrastruktur werden, die Kapitalmärkte brauchen, um die Tokenisierung vollumfänglich voranzutreiben. 

Das Narrativ ist klar – Chainlink ist und bleibt ein Altcoin, der dank realer Utility im nächsten Bullenmarkt weiter eine steigende Nachfrage generieren könnte. 

Bitcoin BSC (BTCBSC)

Das Projekt “Bitcoin BSC” nutzt geschickt die Bekanntheit des Namens “Bitcoin”, um Aufmerksamkeit zu erregen. Obwohl es hier natürlich keine direkte Verbindung zu Bitcoin gibt, positioniert es sich als “Bitcoin auf der Binance Smart Chain”, was für Anleger interessant klingt. Die Kombination aus vertrautem Namen und der Binance Smart Chain bietet Potenzial für schnelle Akzeptanz. Zudem wird durch das Stake-2-Earn-Feature ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, der die Nachfrage und das Interesse weiter steigert. 

Bitcoin BSC BTCBSC

Stake-2-Earn-Konzepte haben in der Kryptowelt zuletzt wieder an Popularität gewonnen und bieten Anlegern eine attraktive Möglichkeit, passive Einkünfte zu generieren. Selbst wenn Anleger ihre Token nicht direkt staken, profitieren sie indirekt von diesen Mechanismen. Durch das Staking werden Token im Netzwerk gebunden, was das handelbare Angebot auf dem Markt reduziert. Wenn das Angebot sinkt und die Nachfrage konstant bleibt oder steigt, kann dies zu einem Anstieg des Token-Preises führen. Dieses Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage begünstigt steigende Kurse. 

Mittlerweile konnte der Presale von Bitcoin BSC über 3 Millionen $ in rund zwei Wochen Vorverkauf einsammeln. Die Softcap von 3.960.000 $ ist mittlerweile in Reichweite. Schon in der laufenden Woche dürfte diese erreicht werden. Die anfängliche Marktkapitalisierung von rund 6 Millionen $ beim DEX-Launch gewährt eine gewisse Upside. Wer sich für den „Bitcoin auf der BNB Smart Chain“ interessiert, könnte in den nächsten Tagen noch einen Blick auf den viralen Presale werfen, indem BTCBSC mit 0,99 $ bepreist wird. 

Zum Bitcoin BSC Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *