Bitcoin Schock Prognose: BTC langfristig bei 30.000 $?

Top-Trader sieht Bitcoin bei 40.000 $ im Oktober, während Bitcoin Minetrix über 250.000 $ explodiert

Der Bitcoin Kurs startet etwas fester in den Oktober 2023. Nachdem der September mit einem Plus beendet werden konnte, werfen Trader zunehmend den Blick auf den historisch bullischen Monat Oktober. Der Bitcoin Kurs stabilisiert sich oberhalb von 27.000 $. Damit könnte der Ausbruch gelungen sein. Denn mittlerweile notiert BTC beständig oberhalb des technischen Supports bei 26.500 $. Das Chartbild hat sich aufgehellt und zunehmend eruieren Trader weiteres Potenzial.

So geht der Top-Trader Michael van de Poppe davon aus, dass der Bitcoin noch im Oktober 2023 auf 40.000 $ steigen könnte. Der „Uptober“ sei demnach traditionell der Start des besten Krypto-Quartals. Bullisch für BTC sei demnach die Schlussfolgerung. 

Derweil sind es auch erneut Bitcoin-Derivate und Krypto-Presales mit engem Bezug zum Thema Bitcoin, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. So explodierte der noch junge Presale von Bitcoin Minetrix bereits über 250.000 $ – Tendenz schnell steigend. Denn das anvisierte Thema erfreut sich großer Beliebtheit. Schließlich möchte Bitcoin Minetrix das heute wenig zugängliche und zentralisierte Bitcoin-Mining positiv verändern. Dieser Ansatz könnte Potenzial haben – das vierte Quartal 2023 dürfte eine spannende Chance für Krypto-Fans bieten.

Bitcoin Alternative mit 10x Potenzial

Bitcoin-Rallye auf 40.000 $ im Oktober – ist das realistisch? 

Michael van de Poppe ruft als mögliches Oktober-Kursziel für den Bitcoin 40.000 $ aus. Bei einem aktuellen Kurs von rund 27.000 $ müsste sich die monatliche Rendite somit auf rund 48 % belaufen. Dies ist für die wertvollste Kryptowährung der Welt durchaus nichts Ungewöhnliches. Dennoch mangelte es zuletzt an der Dynamik, sodass immer wieder schnelle Gewinnmitnahmen den Kurs nach unten drückten. 

Prüfen wir die Wahrscheinlichkeit für das bullische Szenario sollten wir die Faktoren heranziehen, die auch der Krypto-Trader nutzt, um seine Prognose zu untermauern. Denn historisch ist das letzte Quartal in einem Jahr stark. Zugleich könnten Bitcoin-Spot-ETF-Zulassungen und eine Pre-Halving-Rallye das Momentum bessern. 

Dass historische Saisonalitäten nicht immer gelten, hat uns erst der September gezeigt. Nichtsdestotrotz ist es eine valide Einschätzung, dass Kryptowährungen im Winter wieder besser laufen. Das Sommerloch ist vorbei, auch 2023 könnte der Fokus erneut auf dem digitalen Währungsmarkt liegen. 

Ferner sind ETF-Zulassungen weiter von Unsicherheit geprägt. Denn bis dato ließ die SEC alle Fristen verstreichen. Spätestens im ersten Quartal 2024 kommt die finale Entscheidung. Gary Gensler und die SEC agieren wenig vorhersehbar. Weitere Verzögerungen seien möglich und würden wohl eher eine Seitwärtsbewegung bedingen. 

Zwar gibt es im Monat Oktober keinen Fed Zinsentscheid. Allerdings steht das nächste FOMC-Treffen unmittelbar am 01. November 2023 an. Aktuell geht der Markt mit einer Wahrscheinlichkeit von 81,7 % von einer weiteren Zinspause aus. 18,3 % sprechen für einen weiteren Zinsschritt um 25 Basispunkte, den sich Jerome Powell zuletzt offen hielt. Nun stellt sich die Frage, wie die makroökonomischen Daten im Oktober ausfallen. Sollten diese eine eher hawkische Vorgehensweise wahrscheinlich machen, könnte der Bitcoin Kurs eine weitere Zinserhöhung schneller einpreisen.

Zinsen

Erneut bleiben zahlreiche Unwägbarkeiten vorhanden, die eine Bitcoin Kurs Prognose erschweren. Im positiven Szenario bleiben 40.000 $ denkbar. Langfristig sind die Aussichten für den Bitcoin vollumfänglich intakt, sodass sich das aktuelle Kursniveau oder weitere Rücksetzer eignen könnten, um das Engagement in BTC auszubauen. 

Bitcoin Minetrix revolutioniert das Bitcoin-Mining 

Im Jahr 2023 ist das Bitcoin Mining für Privatanleger mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Die steigende Komplexität der Berechnungen erfordert immer leistungsfähigere Hardware, was hohe Investitionen bedeutet. Dies macht das Mining für Einzelpersonen kaum mehr rentabel, insbesondere angesichts der steigenden Stromkosten. Cloud Mining, als Alternative, bleibt stark zentralisiert, wodurch wenige große Anbieter den Markt dominieren. Dies führt zu hohen Kosten und Abhängigkeiten für die Nutzer. Zudem besteht das Risiko von Scam. Diese Faktoren erschweren den Einstieg und den Profit für Privatanleger erheblich.

BTC MTX

Bitcoin Minetrix strebt nun an, die Probleme des traditionellen Cloud-Minings zu adressieren, indem ein dezentralisiertes Cloud-Mining-Angebot über die Ethereum-Blockchain eingeführt wird. Durch die Nutzung der Blockchain-Technologie verspricht Minetrix höhere Transparenz und Sicherheit für die Nutzer. Das System soll günstige Mining-Optionen bieten, die die Eintrittsbarrieren für Privatanleger senken. Durch die Dezentralisierung werden Abhängigkeiten von zentralen Anbietern eliminiert. Minetrix möchte so das Cloud-Mining demokratisieren, transparenter gestalten und für eine breitere Masse zugänglich machen.

BTCMTX im Presale kaufen: Trader wetten auf Bitcoin-Minetrix 

„Bitcoin Minetrix setzt sich für eine brandneue Stake-to-Mine-Methode ein, die die Welten des Cloud Mining und des Token Staking zusammenführt. Der Hauptnutzen der Tokenisierung verspricht, den Zugang zu erleichtern und die Notwendigkeit des Kaufs von Bargeldverträgen von Mining-Unternehmen zu beseitigen, und ist bestrebt, die Skepsis gegenüber Cloud Mining zu beseitigen.“

Dieser Ansatz lockt aktuell Früh-Investoren an, sodass schon über 250.000 $ in Bitcoin Minetrix flossen. Langsam steigen Bekanntheit und Dynamik, sodass die erste Vorverkaufsphase zeitnah abgeschlossen werden dürfte. Im Anschluss wird es direkt die erste Preissteigerung um rund 10 % geben. Wer also Bitcoin Minetrix nicht verpassen möchte, könnte zeitnah einen Blick auf BTCMTX werfen. 

Zum Bitcoin Minetrix Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *