Bitcoin Mining

Die besten Bitcoin-Alternativen im Überblick

Die Welt der Kryptowährungen bietet eine gigantische Auswahl, die weit über den prominenten Bitcoin hinausgeht. Obwohl der Bitcoin als Pionier und unangefochtene Leitwährung im Kryptoraum gilt, haben sich zahlreiche Alternativen, die Altcoins, entwickelt, die unterschiedliche Technologien, Anwendungsfälle und Philosophien präsentieren. Der Bitcoin ist und bleibt das Basis-Investment. Dennoch gibt es Alternativen, um das Portfolio zu diversifizieren und neue Akzente zu setzen. 

Von Ethereum mit den Smart Contracts über Ripple, das auf grenzüberschreitende Zahlungen abzielt, bis hin zu Litecoin, das oft als „Silber zu Bitcoins Gold“ bezeichnet wird, gibt es vielfältige Möglichkeiten. Ganz zu schweigen, von der Vielfalt an Meme-Coins, DeFi Token oder neuen Krypto-Presales. 

Während der Bitcoin für viele Anleger das Basisinvestment und das „digitale Gold“ bleibt, erkunden immer mehr Investoren die Welt der Altcoins, um diversifizierte Portfolios zu erstellen und neue technologische Entwicklungen im Kryptosektor zu erforschen. Damit entsteht ein pulsierendes Ökosystem, mit allen Vor- und Nachteilen, Chancen sowie Risiken. 

Werfen wir den Blick auf drei spannende Bitcoin-Alternativen im Überblick: 

KryptoTickerVisionMarktkapitalisierung
Bitcoin MinetrixBTCMTXDezentralisierung des Bitcoin-MiningsNoch im Presale
EthereumETHSmart Contracts, DeFi, NFTs & Co. 196 Milliarden $
Bitcoin CashBCHSchnellere Transaktionen als Bitcoin4,4 Milliarden $

Bitcoin Minetrix 

Bitcoin Minetrix, ein neuer Krypto-Presale, tritt mit der ambitionierten Vision auf den Plan, das Mining von Kryptowährungen wieder zu dezentralisieren. Das aktuelle Mining-Ökosystem ist zunehmend von großen Mining-Pools dominiert, die erhebliche Rechenleistung konzentrieren und somit die Dezentralisierung und den demokratischen Geist von Kryptowährungen untergraben. 

Diese Zentralisierung führt nicht nur zu einer ungleichen Verteilung der Mining-Belohnungen, sondern konterkariert mitunter auch die eigentlichen Bestrebungen beim Bitcoin.

Bitcoin Minetrix

Bitcoin Minetrix möchte eine Lösung bieten, indem es eine Plattform schafft, die es Einzelpersonen ermöglicht, am Mining-Prozess teilzunehmen und Belohnungen zu erhalten, ohne massive Investitionen in Hardware und Betriebskosten. Durch die Schaffung eines dezentralisierten und demokratischen Mining-Netzwerks könnte Bitcoin Minetrix dazu beitragen, die Macht zurück in die Hände der Community zu legen und das ursprüngliche Ideal eines dezentralisierten Netzwerks zu bewahren.

Dieser Ansatz verschaffte Bitcoin Minetrix in wenigen Tagen schon ein Raising Capital von rund 550.000 $ – Tendenz schnell steigend. Wer in Zukunft am dezentralisierten Cloud-Mining teilnehmen möchte, könnte jetzt BTCMTX zum günstigsten Vorverkaufspreis von 0,011 $ erwerben. 

Mehr über Bitcoin Minetrix erfahren

Ethereum 

Ethereum präsentiert sich als eine spannende Alternative zu Bitcoin, indem es nicht nur eine Kryptowährung, sondern auch eine umfassende Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und Smart Contracts bietet. Damit wird auch Ethereum als zweitwertvollste Kryptowährung der Welt zum Basis-Investment. 

Während Bitcoin primär als Wertspeicher dient, ermöglicht Ethereum die Entwicklung und den Betrieb von dApps auf seiner Blockchain, was es zu einem fundamental anderen Projekt mit einer Vielzahl von Anwendungsfällen macht. Die Einführung von Ethereum 2.0, mit seinem Übergang zu Proof of Stake (PoS) und die Einführung von Sharding, zeigen eine klare Vision zur Lösung von Skalierbarkeits-Problemen. Dazu trägt auch die steigende Relevanz der Layer-2 bei. 

Dass die Adoption durchaus intakt ist, zeigt ein neues Rekordhoch bei den Non-Zero-Adressen im Ethereum-Ökosystem. 

Zudem führte die Implementierung des EIP-1559 zu einer deflationären Tokenomics, indem ein Teil der Transaktionsgebühren verbrannt wird. Diese Unterschiede in Technologie, Anwendungsfällen und ökonomischem Modell machen Ethereum nicht nur zu einer Alternative, sondern zu einer komplementären Ergänzung zum Bitcoin im Portfolio eines Anlegers, indem diese auf Diversifikation und Zugang zu den vielfältigen Möglichkeiten des DeFi-Sektors setzen. 

Bitcoin Cash 

Bitcoin Cash, entstanden aus einer Hard Fork von Bitcoin im Jahr 2017, positioniert sich als eine Alternative mit einem speziellen Fokus auf das ursprüngliche Versprechen von Bitcoin als “Peer-to-Peer Electronic Cash System”. 

Während Bitcoin zunehmend als Wertspeicher betrachtet wird, betont Bitcoin Cash seine Nutzung als Zahlungsmittel mit niedrigen Transaktionsgebühren und schnelleren Bestätigungszeiten. Mit einer Blockgröße von 32MB, im Vergleich zu Bitcoins 1MB, zielt Bitcoin Cash darauf ab, Transaktionen effizienter und kostengünstiger zu gestalten, um eine skalierbare Lösung für tägliche Transaktionen zu bieten. 

Dieser Fokus auf die Nutzbarkeit im Alltag und die Schaffung eines dezentralisierten, Peer-to-Peer-Zahlungsnetzwerks könnten Bitcoin Cash zu einer interessanten Ergänzung in einem Krypto-Portfolio machen, insbesondere für Anleger, die an der Nutzung von Kryptowährungen für tägliche Transaktionen und E-Commerce interessiert sind. 

Dennoch bleibt Bitcoin Cash auch eine spekulative Bitcoin-Alternative – denn die Adoption verläuft doch mehr als schleppend, obgleich die Community das mitunter nicht wahr haben will. 

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *