Ethereum Kurs Prognose

Ethereum Kurs Prognose: Bullisch! So entwickelt sich das Staking aktuell

Der Ethereum Kurs läuft in den letzten 24 Stunden weitgehend seitwärts. In den vergangenen sieben Tagen gab ETH sogar um rund 2,5 % nach. Trotz der Zulassung der ersten Ethereum-Futures-ETF mangelt es aktuell an Nachfrage. Der Kurs bröckelt langsam weg und verliert auch deutlich im Handelspaar gegen Bitcoin. 

Hoffnung macht jedoch die Entwicklung im Staking, das mit dem Merge eingeführt wurde. Schauen wir uns einmal an, warum das Staking als mittelfristiger Kurstreiber fungiert und welche Staking-Coins noch höhere Renditen bieten. 

Staking-Ratio steigt immer weiter

Die Staking-Ratio steigt bei Ethereum immer weiter an. So gab es in den letzten sieben Tagen jeden Tag einen positiven Net Staking Flow laut Daten von Stakingrewards.com.

Ethereum Staking

Mittlerweile beläuft sich die Staking-Marktkapitalisierung auf rund 44 Milliarden $, woraus sich eine Staking-Ratio von 22,18 % ergibt. Je nach Anbieter lassen sich aktuell passive Renditen zwischen 3,7 und 4,3 % erzielen, wenn sich Anleger für das Ethereum-Staking entscheiden. 

Ethereum-Wale kaufen und staken wieder 

Dass das Staking nicht nur bei Privatanlegern beliebter wird, zeigen Analysen des Datenanbieters „Lookonchain“. Denn dieser identifizierte in der vergangenen Woche beispielsweise zwei Ethereum-Wale, die für 7,2 bis 16 Millionen $ ETH bei Binance kauften und transferierten, um diese direkt im Anschluss in das Staking einzuzahlen. Augenscheinlich wird Staking auch bei Walen immer beliebter. Dies deutet auf Vertrauen und eine aktuell potenzielle Unterbewertung hin, sodass die Krypto-Wale die Staking-Renditen einsammeln wollen, bis sich die Unterbewertung wieder auflöst. 

Bullische Angebots-Nachfrage-Dynamik

Eine steigende Nachfrage nach dem Staking bei Ethereum kann als bullisches Zeichen interpretiert werden, da dies auf eine grundsätzlich (mittelfristige) positive Marktstimmung und ein erhöhtes Interesse an der Akkumulation von ETH hindeutet. Wenn Investoren ETH staken, binden sie ihre Token, um das Netzwerk zu sichern und im Gegenzug Belohnungen zu erhalten, was das handelbare Angebot von Ethereum auf dem Markt reduziert. Diese Verringerung des verfügbaren Angebots bei steigender Nachfrage schafft eine bullische Angebot-Nachfrage-Dynamik, die den Preis nach oben treiben kann. 

Zudem signalisiert das Interesse am Staking auch ein Vertrauen in das Ethereum-Netzwerk und die zukünftige Entwicklung. Damit kann diese Dynamik das Investoreninteresse weiter verstärken und einen positiven Zyklus für Ethereum schaffen. 

Nachholbedarf bei Ethereum – Staking-Ratio deutlich hinter Cardano, Solana oder Sui

Obwohl Ethereum eine der führenden Blockchain-Plattformen ist, liegt die Staking-Ratio im Vergleich zu einigen anderen Layer-1-Blockchains noch deutlich zurück. 

Beispielsweise liegt die Staking-Ratio bei Cardano aktuell bei 63,3 %, bei Solana sind es sogar 68,45 %. Die relativ junge Sui Blockchain weist sogar eine Staking-Ratio von über 81 % auf. 

Dies könnte einerseits als Aufholpotenzial gesehen werden, da eine Erhöhung der Staking-Ratio das zirkulierende Angebot reduzieren und somit einen positiven Einfluss auf den Preis von ETH haben könnte. Andererseits reflektiert die aktuell niedrigere Staking-Ratio auch die breite Utility von Ethereum. Während bei manchen Blockchains das Staking als eine der Hauptanwendungen gilt, bietet Ethereum eine Vielzahl von Anwendungsfällen, darunter DeFi, NFTs und Smart Contracts, die alle eine erhebliche Menge an ETH binden und somit ebenfalls einen Einfluss auf das Angebot und die Nachfrage-Dynamik haben. Dies zeigt sich auch im Total Value Locked, das bei Ethereum um ein Vielfaches höher ist. 

Zwei Staking-Alternativen mit höheren Renditen 

Dennoch gibt es auch Alternativen, wenn sich Anleger für Staking Coins interessieren. Aktuell gibt es zwei spannende Presales, bei denen nicht nur das Konzept Interesse am Markt weckt, sondern die zugleich auch noch dreistellige APYs für Früh-Investoren bieten. Denn bei beiden Krypto-Presales können Anleger bereits während des Vorverkaufs ihre Token in das Staking einzahlen. 

Meme Kombat (MK)

Meme Kombat hat im viralen Presale mittlerweile über 350.000 $ eingesammelt. Hier entsteht ein neuer Meme-Coin, der jedoch dank Bet-to-Earn und Stake-2-Earn auch attraktive Reward-Mechanismen bereithält. Die aktuelle Staking-Rendite beträgt 112 %.

Meme Kombat 2

Zugleich lebt der Meme Kombat Presale von der Fantasie, dass die Kombination aus elf verschiedenen Meme-Charakteren für Nachfrage aus allen Communities sorgt. Denn der Hype der Meme-Coins ist real. Hier wird es in Zukunft eine KI-visualisierte Kampfarena geben, in der DOGE, PEPE & Co. gegeneinander antreten. Genau solche Konzepte waren es in der Vergangenheit, die virale Hypes, massive Nachfrage und parabolische Kursentwicklungen bedingten. 

Zum Meme Kombat Presale

TG.Casino (TGC) 

Bei TG.Casino handelt es sich um einen der neusten Telegram Bot Token, der via Telegram den Zugang zu einer vielseitigen Welt der Krypto-Casinos bieten möchte. Dieser Ansatz weckt Fantasie – schließlich könnte die Adoption dank über 700 Millionen Telegram-Nutzer schneller vonstattengehen. Unterstützt wird das Konzept von starken Fundamentaldaten. Denn die Tokenomics ist deflationär. Die Nachfrage dürfte dank überaus attraktiver Staking-Rewards steigen. 

TG.Casino Rueckkaufprogramm

Denn aktuell gibt die Website eine APY von 796 % an, obgleich diese natürlich sinken wird, sobald mehr Investoren ihre TGC Token staken. Bereits jetzt wurden über 600.000 $ investiert und damit mehr als 60 % der Softcap erreicht. 

Zum TG.Casino Presale

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *