ChatGPT sieht Bitcoin-Halving als einen der Gründe, warum der BTC-Kurs auf 10.000 Dollar crashen könnte

Das bevorstehende Bitcoin-Halving, das für den April nächsten Jahres erwartet wird, ist für viele der große Hoffnungsträger, warum es schon bald zu einer noch nie dagewesenen Kursrallye kommen soll. Prognosen für die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung reichen von 100.000 Dollar bis weit über eine Million. Nur die wenigsten scheinen der Meinung zu sein, dass sich der Kurs nicht unendlich weiter erhöhen kann, nur weil die Ausgaberate halbiert wird. Befragt man ChatGPT zur möglichen Kursentwicklung von Bitcoin, sieht die KI dagegen ausgerechnet das Halving als einen der Gründe, warum der Preis für einen BTC schon bald auf 10.000 Dollar fallen könnte. 

ChatGPT als Menschlicher Kopf dargestellt

Jetzt Bitcoin Minetrix noch für kurze Zeit zum günstigsten Vorverkaufspreis sichern.

Alle warten auf das Halving, welches alle 210.000 Blöcke – also alle 4 Jahre – ansteht. Dabei werden die Belohnungen, die Bitcoin Miner für das Erhalten und Sichern der Blockchain bekommen, halbiert. Damit halbiert sich auch die Ausgaberate neuer BTC, was von vielen fälschlicherweise als deflationär angesehen wird. Es werden aber immer noch alle 10 Minuten mit jedem neuen Block neue Bitcoin ausgegeben. Das passiert auch noch knapp 120 Jahre lang, auch wenn es immer weniger neue BTC werden, die produziert werden. 

Damit ist Bitcoin nicht deflationär aufgebaut. Das Angebot ist zwar auf 21 Millionen BTC begrenzt, diese sind aber für über 100 Jahre noch nicht im Umlauf, weshalb das Angebot in diesem Zeitraum nicht knapper wird, wie das vielen gerne im Bezug auf das Halving gesagt wird, sondern immer noch größer wird. Bisher hat das Halving zwar immer zu Kurssteigerungen geführt, ob das aber ewig so weitergehen kann, ist fraglich. Vor allem für die Miner ist es wichtig, dass der Kurs bei jedem Halving weiter steigt, wenn die Blockbelohnungen weniger werden, da sich das Geschäft ansonsten nicht mehr lohnen könnte. 

ChatGPT Screenshot

Bitcoin Minetrix steht kurz vor der Preiserhöhung. Jetzt noch rechtzeitig einsteigen.

Damit hat die KI auch nicht ganz unrecht. Unabhängig davon, ob es beim Halving im nächsten Jahr noch zu Kurssteigerungen kommen wird oder nicht, ist wahrscheinlich irgendwann der Zeitpunkt erreicht, bei dem die Belohnungen zwar wieder halbiert werden, der Kurs aber nicht mehr im selben Verhältnis weiter steigen kann. Dadurch könnte das Mining irgendwann nicht mehr profitabel sein. 

In der Krypto-Community weiß man über dieses theoretische Problem natürlich schon längst Bescheid. Solange es aber nur eine Theorie ist, scheint niemand so wirklich über eine Lösung nachdenken zu wollen. Unendliche Kurssteigerungen und wenn diese ausbleiben, nennt man höhere Transaktionskosten als mögliche Lösung. Dass diese wahrscheinlich eher dazu führen würden, dass BTC weniger genutzt wird, dürfte den meisten zwar klar sein, aber erfolgreich ignoriert werden. 

Beteiligen sich weniger Miner an der Aufrechterhaltung des Bitcoin-Netzwerks, leidet die Sicherheit darunter, was wiederum zu Punkt 5 – Verlust des Vertrauens – führen könnte. Auch die anderen Punkte auf der Liste sind durchaus denkbare Szenarien, die von Bitcoin-Befürwortern gerne ausgeblendet werden. Hohe Inflation und hohe Zinsen könnten der Rallye diesmal durchaus im Weg stehen, sodass ein Allzeithoch nicht unbedingt folgen muss. Auch dass Konkurrenz aufkommt, ist nicht ausgeschlossen, wie die Vergangenheit bereits mehrfach gezeigt hat. 

Bitcoin Minetrix als Alternative?

Mit Bitcoin Minetrix ($BTCMTX) kommt ein innovatives Krypto-Projekt auf, welches das Minen von Bitcoin auch für Kleinanleger wieder interessanter machen könnte, die nicht gleich tausende Dollar in Hardware stecken wollen, um das digitale Gold zu schürfen. Mit einem Stake to Mine-Konzept ermöglicht es $BTCMTX den Token-Inhabern, die sich dazu entscheiden, in den Staking Pool einzuzahlen, Credits für das Cloud Mining von Bitcoin zu erhalten. 

Bitcoin Minetrix Erklärung

Cloud Mining Anbieter sind nicht neu, allerdings erhält man für die Rechenleistung, die man anmietet, nicht immer unbedingt die Rewards, die man sich vorgestellt hat. Undurchsichtige Verträge, Scammer, die gar keine Belohnungen transferieren und viele weitere Fallstricke, die es zu beachten gibt, haben dafür gesorgt, dass das Konzept keinen guten Ruf mehr genießt. 

Jetzt mehr über Bitcoin Minetrix erfahren.

Bitcoin Minetrix basiert auf der Ethereum-Blockchain, weshalb Smart Contracts die Verteilung der Mining-Credits automatisch regeln, sobald das Projekt von den Staking-Rewards durch $BTCMTX-Token zu den Mining Rewards übergeht. Wer wie viel Guthaben erhält, hängt von der Größe des eigenen Anteils am Staking Pool ab. Je mehr $BTCMTX-Token also gestaket werden, desto höher das zugewiesene Guthaben. 

BTCMTX Roadmap

Damit könnte Bitcoin Minetrix die BTC Cloud Mining-Branche umkrempeln, da kein Geld den Besitzer wechseln muss und das Guthaben durch Smart Contracts automatisch transferiert wird. Betrug ist somit ausgeschlossen. Das Stake to Mine Dashboard ist bereits in Entwicklung, ist aber erst für die vierte und letzte Phase der Roadmap geplant – derzeit befindet sich das Projekt noch in der ersten Phase. 

Hier geht’s direkt zur Bitcoin Minetrix Website. 

Neben den Möglichkeit, durch Staking zusätzliche $BTCMTX-Token und Cloud Mining Credits zu verdienen, ist natürlich die potenzielle Kurssteigerung nach dem Handelsstart ein weiterer Weg, wie Investoren von Bitcoin Minetrix profitieren könnten. Aufgrund der Tatsache, dass schon nach 2 Wochen die Millionen Dollar Marke im Presale anvisiert wird und davon auszugehen ist, dass sich ein hoher Anteil der Token im Staking Pool befinden wird, wenn $BTCMTX gelistet wird, gehen Beobachter davon aus, dass es zu einer Kursexplosion kommen könnte. 

BTCMTX Presale

Im Vorverkauf werden bereits mehrere Preiserhöhungen durchgesetzt, sodass frühe Investoren bereits einen Buchgewinn bis zum Listing an den Exchanges mitnehmen können, der nach dem Handelsstart noch deutlich höher ausfallen und realisiert werden könnte. Laut den Entwicklern wird sowohl ein Listing an dezentralen und zentralen Kryptobörsen (CEX und DEX) angestrebt, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden. 

Jetzt Bitcoin Minetrix im Presale kaufen.







Über den Autor: Manuel Lippitz ist seit 2019 Unternehmer und Geschäftsführer der Digi-Di GmbH. Seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckte er schon in jungen Jahren und hat schlussendlich seine Berufung zum Beruf gemacht. Dabei liegt der Fokus auf Kryptowährungen, künstlicher Intelligenz, Unternehmertum, Finanzen und Immobilien. Neben zahlreichen Publikationen auf namhaften Websites im Kryptobereich betreibt er einen Immobilienblog, einen Unternehmerblog und hat auch ein Buch über KI veröffentlicht. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.  

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *