Bitcoin Schock Prognose

Bitcoin Schock Prognose: 1 BTC 2030 wirklich 1,48 Millionen USD? CEO von ARK Invest sicher!

Die Chefin der US-amerikanischen Investmentgesellschaft ARK Invest, Cathie Wood, sieht eine wunderbare Zukunft für Bitcoin vorher. Sie macht 3 BTC Prognosen bis 2030 und geht im besten Fall davon aus, dass 1 BTC unglaubliche 1,48 Millionen USD wert sein wird. Das sind die Details zur Bitcoin Schock Prognose!

  1. Bärenmarkt: 1 BTC = 258,500 $
  2. Neutraler Markt: 1 BTC = 682,800 $
  3. Bullenmarkt: 1 BTC 0 1,48 Millionen $

Auch der CEO von Uber, Dara Khosrowshahi, ist von Bitcoin begeistert und sagte jüngst, dass das Unternehmen in der Zukunft hundertprozentig Bitcoin akzeptieren wird. Beide, sowohl Cathie Wood als auch Dara Khosrowshahi, sind nicht irgendwelche CEOs, sondern erfahrene Geschäftsleute, die sich im Finanzsektor bestens auskennen.

Ihre Meinungen und Vorhersagen haben Gewicht und werden von den Medien regelmäßig mit hoher Aufmerksamkeit verfolgt. Auch Anfänger und Privatanleger sind an den Bitcoin Kursprognosen und möglichen Einsätzen interessiert.

Cathie Wood ist studierte Ökonomin und Finanzanalystin. Dara Khosrowshahi war vor seiner Tätigkeit bei Uber CEO von Expedia und gilt als erfolgreiche und kompetente Führungskraft mit einem fundierten Hintergrund in Technik und Finanzen.

Realistischer Preis von Bitcoin für morgen?

Die Bitcoin-Experten sind dieser Tage fast täglich in den wichtigsten Medien vertreten, schließlich konnte sich Bitcoin gerade deutlich im Wert steigern. Andere Kryptos folgten ihm, es kam zu einer Altcoin Rallye. Der Bitcoin Preis gilt für viele Analysten als Benchmark, also ein Wert, an dem sich andere digitale Vermögenswerte orientieren.

Das bedeutet, steigt der Preis für BTC, steigen häufig auch eine Vielzahl anderer Assets. In der Folge würde aber auch ein Kursverlust bedeuten, dass andere Coins an Wert verlieren.

Doch welchen realistischen Preis könnte Bitcoin in der nahen oder fernen Zukunft tatsächlich haben? Wir sprechen hier immer nur von Vorhersagen und Prognosen. Daher ist es nicht möglich, den wirklichen Preis von Bitcoin oder anderen Finanzinstrumenten in der Zukunft vorherzusagen.

Dennoch gibt es Methoden, mit denen man sich an den realistischen Bitcoin Preis annähern kann. Neben der KI-Trading-Plattform von yPredict, auf der fertig entwickelte KI-Prognosen auch für Bitcoin bereitstehen, sind es laut Glassnode vor allem diese Methoden, um den Preis von Bitcoin und seine zukünftige Entwicklung vorherzusagen.

https://www.tradingview.com/script/qUgNvEMH-Bitcoin-Price-Temperature-Weekly-Timeframe/

Die besten Methoden, um den Bitcoin Preis zu analysieren

Auch Anfänger können den Bitcoin Preis analysieren und damit mögliche Einstiegspunkte in das Bitcoin Trading identifizieren. Wer nicht die Analysen mit Plattformen wie die von yPredict durchführen möchte, kann sich selbst an bewährten technischen Analysen versuchen.

Das sind einige Beispiele für Bitcoin Analysen von erfahrenen Experten aus dem Kryptosektor:

Bitcoin Price Temperature Metrix

Die Bitcoin Price Temperature (BPT) Metrix widmet sich, wie der Name schon sagt, der Temperatur eines Marktes. Dabei geht es um eine potenziell überhitzte oder eine unterkühlte Marktstimmung. Die BPT-Metrix kann sich auch auf ein Finanzinstrument beziehen und anzeigen, ob es überkauft oder überverkauft ist.

In der Regel sind hohe Markttemperaturen ein Zeichen für eine Verkaufsempfehlung, während niedrige Markttemperaturen Anzeichen für einen guten Ankaufszeitpunkt sein können. Über die Analyse der Anzahl der Abweichungen von standardisierten Modellen wird ein gleitender Durchschnitt berechnet.

Die beiden Linien oben und unten werden auch Bänder genannt. Werte über 6 geben Hinweise auf einen extrem überhitzen Markt (TOP OF THE MARKET), Werte unter 0,2 zeigen an, dass es sich um extrem niedrigpreisige Märkte handelt (BOTTOM OF THE MARKET).

Mayer Multiple Indicator

Der Mayer Multiple Indikator MMI geht Hand in Hand mit dem gleitenden Durchschnitt eines Vermögenswertes in den letzten 200 Tagen. Als 200 days moving average agiert der MMI als technisches Tool, um einen Trend vorherzusagen.  Der Indikator entsteht, indem man ein Verhältnis zwischen dem Preis und dem gleitenden 200-Tage Durchschnitt berechnet. Analysten nutzen dieses Tool, um eine makroökonomische Bullen- oder Bärentendenz zu erkennen.

Das Mayer-Multiple stellt daher ein Maß für die Entfernung von diesem langfristigen Durchschnittspreis als Instrument zur Messung überkaufter und überverkaufter Bedingungen dar. Historisch betrachtet, fielen überkaufte oder überverkaufte Marktzyklen häufig mit den MM-Werten von 2,4 bzw. 0,8 zusammen. Vervielfachungen dieser Werte werden dann auf das 200-Tage Preismodell angewendet, um einen oberen oder unteren Preiszyklus zu erstellen.

https://charts.woobull.com/bitcoin-price-models/

On-Chain-Preismodelle

Es gibt verschiedene Preismodelle, die Analysten helfen, Vorhersagen über die weitere Entwicklung eines Preises zu erstellen. Der realistische Preis ist einer der allerersten On-Chain-Metriken gewesen, der den durchschnittlichen Marktpreis eines Assets widerspiegeln sollte. Der Realized Price wurde ursprünglich vom Coinmetrics-Team entwickelt und im Dezember 2018, am Tiefpunkt des Bärenmarktes, veröffentlicht.

Weiterhin gibt es den Delta Price, der als hybrides Preismodell 2019 von David Puell veröffentlicht wurde. Er gibt die Differenz zwischen einem realisierten Preis und dem Durchschnittspreis aller Zeiten an. In der Vergangenheit fanden sich Delta Preisvorhersagen in Form von Angebotskurven, mit denen bestimmt werden kann, wie groß die Differenz zwischen zwei langfristigen gleitenden Bitcoin-Durchschnitten ist.

Was gibt es sonst noch für interessante Finanzinstrumente?

Auch wenn die Öffentlichkeit ihr Augenmerk vor allem auf die Bitcoin Kurs Prognosen lenkt, finden am gesamten Kryptomarkt derzeit interessante Pre-Sales statt, die Millionen USD von Anlegern aus dem Privatsektor einsammeln.

Auch yPredict, die Plattform für KI Trading Signale, bietet den nativen Utility-Token im Vorverkauf besonders günstig an. Daneben gibt es beispielsweise noch Bitcoin Minetrix, den Mining-Coin für Anfänger und Neueinsteiger.

Bitcoin Minetrix widmet sich dem Bitcoin Mining und könnte beim Anziehen des BTC-Preises ebenfalls von Kursgewinnen profitieren, sobald der Token Launch erfolgt ist. Derzeit gibt es einen sehr erfolgreich verlaufenden Pre-Sales, bei dem Anleger, die sich für das Bitcoin Mining interessieren, für nur ab 0,0112 $ ins Bitcoin Mining einsteigen können.

Über den Kauf, das Staken, den Tokenburn und den Tausch gegen Mining Credits erhalten Sie wertvolle Staking-Rewards und anteilige Block-Rewards über das Cloud-Mining der angeschlossenen Partner.

Fazit: Die nächsten Tage und Wochen bleiben spannend, der Kryptomarkt scheint Blut geleckt zu haben. Die Kurse von Bitcoin und anderen Coins steigen, die Pre-Sales sammeln Millionen von USD ein. Auch ChatGPT sieht bei Genehmigung von Bitcoin-ETFs in den USA enorme Kurszuwächse für Bitcoin. Mit Bitcoin Minetrix steht derzeit auch ein neuer Coin mit Potenzial zur Verfügung, der vom aufsteigenden BTC-Preis ebenfalls zukünftig profitieren könnte. Wer sein Depot robuster machen will, könnte sich für diesen Pre-Sales-Token interessieren.

Unter Umständen ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Webseite ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Webseite steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wir erhalten möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Webseite anbieten.

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin sowie Content Creator tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie in Kryptowährungen. Sie versteht die Herausforderungen und Chancen für Kryptotrader. Veröffentlichungen: https://de.cryptonews.com/editors/stefanie-herrnbergerG:\Meine Ablage\Finixio\Parasites\Finanzen.net\ Webseite: https://blockchain-technologie.digital/ Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/cryptonewsde/ Twitter: https://twitter.com/Block_Chica

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *