Bitcoin ETF Token fuer BTC ETF (7)

BlackRock Ethereum ETF lässt Investoren in neuen Bitcoin ETF Token stürmen

BlackRocks Enthüllung, dass sie einen Ethereum-ETF einführen wollen, hat den Preis von Ethereum über die Marke von 2.000 US-Dollar katapultiert und damit die Nachfrage nach dem Bitcoin ETF Token ($BTCETF) weiter angeheizt.

Bitcoin notiert derzeit bei 37.241 US-Dollar, und die Bullen zielen darauf ab, noch vor dem Monatsende die 40.000-Dollar-Grenze zu überschreiten. Unterdessen hat der Bitcoin ETF Token bereits beachtliche 290.000 US-Dollar von enthusiastischen Anlegern angezogen.

Als weltweit führender Vermögensverwalter setzt BlackRock Trends in der Finanzwelt. Ihre Bewerbung für einen Bitcoin-ETF hat bereits für Aufsehen gesorgt. Nun wurde bekannt, dass BlackRock unter dem Namen iShares Ethereum Trust in Delaware einen Ethereum-ETF lancieren wird.

Die Nasdaq hat gestern die Notierung des iShares Ethereum Trust beantragt, was die Pläne von BlackRock bestätigt. iShares ist die ETF-Marke von BlackRock.

Um die Aufregung um die Aussicht auf einen Spot-ETF zu verstehen, sei es für Bitcoin oder Ethereum, sollte man beachten, dass der US-ETF-Markt auf schätzungsweise 7 Billionen US-Dollar beziffert wird. Zum Vergleich: Der gesamte US-Aktienmarkt hat ein Volumen von 44 Billionen US-Dollar.

In den USA existieren bereits börsengehandelte Fonds für Kryptowährungen, die sich jedoch auf den regulierten Futures-Markt beschränken. Hier dominieren Fonds wie der ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO).

ProShares Bitcoin Strategy ETF

Ein Spot-Produkt würde sowohl privaten als auch institutionellen Investoren eine direkte Beteiligung an Bitcoin ermöglichen, was mit Futures nicht machbar ist. ETFs bieten Anlegern aller Art eine kostengünstige und unkomplizierte Möglichkeit, sich über ein reguliertes Finanzinstrument in Bitcoin und Ethereum zu engagieren. Marktbeobachter prognostizieren, dass die Genehmigung von ETFs einen Zustrom neuer Kapitalmittel in diese Anlageklasse auslösen wird.

Wachsendes FOMO bei Käufern des Bitcoin ETF Tokens

Die Dynamik hinter dem ICO des Bitcoin ETF Tokens nimmt deutlich zu, getrieben von der steigenden Begeisterung und den hohen Erwartungen an die bevorstehende Einführung des ersten Fonds. Dieser könnte bereits am 10. Januar oder sogar früher starten, insbesondere nachdem kürzlich ein acht Tage dauerndes Zeitfenster für die Genehmigung des Antrags eröffnet wurde.

Die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC steht vor der Entscheidung, über die Genehmigung von allen 12 eingereichten Anträgen für Bitcoin-Spot-ETFs zu befinden, auch wenn die Zustimmung zu allen Anträgen als eher unwahrscheinlich gilt.

Dennoch sind sich die Experten von Bloomberg Intelligence sicher, dass die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs bis zur Deadline am 10. Januar für den ARK 21 Shares Bitcoin ETF bei beachtlichen 90 Prozent liegt. Angesichts dessen ist es kaum verwunderlich, dass das FOMO (Fear of Missing Out) im Zusammenhang mit dem Bitcoin-ETF auf ein Fieberniveau ansteigt.

Bitcoin Chart

Bitcoin ETF Token: Profitable Möglichkeit für den Bitcoin-ETF

Für Anleger, die nach einem lukrativen Ansatz suchen, um von Ethereum- und Bitcoin-ETFs zu profitieren, bietet der neu eingeführte Bitcoin ETF Token ($BTCETF) eine vielversprechende Gelegenheit.

Ab heute ist der Token im Vorverkauf erhältlich und kann gestaked werden, um eine beeindruckende jährliche prozentuale Rendite von derzeit 861 % zu erzielen. Bislang wurden 33,4 Millionen $BTCETF-Tokens in den Staking-Smart-Contract eingezahlt.

Da sich der Rendite dynamisch anpasst, variiert sie in Abhängigkeit von der Höhe des eingesetzten Betrags. Zudem basieren die individuellen Belohnungen jedes Teilnehmers auf seinem Anteil am gesamten Staking-Pool.

Die Auszahlung der Belohnungen erfolgt in $BTCETF über einen Zeitraum von fünf Jahren. Jeder produzierte Block in der Ethereum-Blockchain generiert eine Belohnung von 119 $BTCETF.

In weniger als 24 Stunden schließt die erste Phase des ICOs, woraufhin der Preis von $BTCETF in der zweiten Phase von 0,0050 US-Dollar auf 0,0052 US-Dollar ansteigt. Insgesamt sind 10 Preisstufen geplant, die bei einem Endpreis von 0,0068 US-Dollar abschließen, was einem Anstieg von 36 % über dem ursprünglichen Angebotspreis entspricht.

Der Bitcoin ETF Token ist so konstruiert, dass sein wirtschaftlicher Erfolg direkt mit der Einführung und der nachfolgenden Akzeptanz des Bitcoin-ETFs verknüpft ist.

Bitcoin ETF Token Staking Rednite

Bitcoin-ETF-Zulassung: Ein bahnbrechendes Ereignis, das neue Höchstwerte für Krypto-Vermögenswerte wie Bitcoin ETF Token signalisiert

Die potenzielle Genehmigung eines Krypto-Investmentvehikels in Form eines Bitcoin-ETFs wird als bahnbrechendes Ereignis angesehen, das Milliarden von US-Dollar in den Kryptomarkt spülen und neue Höchststände für Krypto-Vermögenswerte einläuten könnte. Der amerikanische ETF-Markt, der Aktien und festverzinsliche Wertpapiere umfasst, wird auf etwa 7 Billionen US-Dollar geschätzt.

ETF Markt

Quelle: iShares

ETFs wurden ursprünglich für Anlageklassen wie Aktien und Gold entwickelt. Vor dem Aufkommen von ETFs war Gold für Privatanleger aufgrund von Liquiditäts- und Verwahrungsproblemen eine Herausforderung, was den Goldmarkt hauptsächlich Institutionen und Regierungen vorbehielt.

Der erste börsengehandelte Goldfonds kam 2003 auf den Markt, und seitdem hat die ETF-Branche einen enormen Aufschwung erlebt.

Ein Bitcoin-ETF, ebenso wie ein Ethereum-ETF, könnte eine ähnlich starke Wirkung auf die Finanzmärkte haben. Daher ist das Interesse der Anleger am Bitcoin ETF Token enorm. Wenn die Einführung eines Gold-ETFs ein Indikator ist, könnte ein Bitcoin-Spot-ETF eine noch größere Veränderung darstellen.

Krypto-Spot-ETFs würden Privatanlegern und institutionellen Investoren eine regulierte, unkomplizierte Möglichkeit bieten, sich in dieser Anlageklasse zu engagieren, ohne direkt Bitcoin oder Ethereum besitzen zu müssen.

Limitierte Bitcoin-Anzahl und ETF-Effekt könnten zu einem Rekordanstieg führen

Die begrenzte Verfügbarkeit von Bitcoin gepaart mit einer voraussichtlich stark steigenden Nachfrage könnte zu einem signifikanten Preisanstieg bei Kryptowährungen führen. Dieser Effekt wird durch die bevorstehende Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnungen im April 2024 noch verstärkt, was möglicherweise den größten Bitcoin-Bullenmarkt aller Zeiten einläuten könnte.

Der zusätzliche Rückenwind durch den ETF und die Einfachheit des Stakings mit dem Bitcoin ETF Token machen diesen zu einer attraktiven Option für Renditesuchende. Obwohl die Renditen im Bereich der festverzinslichen Wertpapiere zunehmen, können sie nicht mit den lukrativen Möglichkeiten des Bitcoin ETF Tokens mithalten, dessen Renditen weiterhin im dreistelligen Prozentbereich liegen.

Ein weiterer Vorteil des Ökosystems von Bitcoin ETF Token ist das Fehlen von Risiken, die normalerweise mit Yield Farming verbunden sind. Denn die Quelle der Renditen sind speziell für die Ausschüttung von Belohnungen reservierte Token.

Bitcoin ETF News BTCETF Token

Abbildung 1: Der Bitcoin-ETF-bezogene News-Feed auf der Website von Bitcoin ETF Token. Die Ökonomie des Bitcoin ETF Tokens ist eng mit real weltlichen Meilensteinereignissen verknüpft, welce die Zulassung und die Performance von Bitcoin-Spot-ETFs betreffen.

$BTCETF: Ein Deflationärer Token mit einzigartigem Verbrennungsmechanismus

Der Bitcoin ETF Token ($BTCETF) zeichnet sich durch seine deflationäre Natur aus, die durch einen innovativen Verbrennungsmechanismus unterstützt wird. Dieser Mechanismus trägt zur Preisstabilität bei, indem er das Gesamtangebot an Tokens verringert.

Beim Marktstart des Bitcoin ETF Tokens wird eine Verbrennungsrate von 5 % auf alle Transaktionen angewendet, mit der Möglichkeit, bis zu 25 % des gesamten Tokenangebots zu verbrennen.

Die Auslöser für diesen Verbrennungsmechanismus sind reale Ereignisse, die mit wichtigen Meilensteinen des Bitcoin-ETFs zusammenhängen, wie etwa dessen erster Genehmigung und Markteinführung.

Ebenso gibt es spezielle Mechanismen, die mit der Performance des $BTCETF-Tokens selbst verbunden sind. So wird etwa die Transaktionssteuer von 5 % auf 4 % reduziert, sobald das Handelsvolumen von $BTCETF 100 Millionen US-Dollar erreicht. Ein weiterer Meilenstein ist das Genehmigungsdatum des ersten Bitcoin-ETFs, bei dem die Steuer auf 3 % gesenkt wird.

Prominente Krypto-YouTuber wie Michael Wrubel mit 310.000 Abonnenten äußern sich äußerst positiv über $BTCETF. Wrubels jüngstes Video zum Thema hat bereits 20.000 Aufrufe erzielt.

Der YouTuber Austin Hilton kommt auf 235.000 Abonnenten und ermutigt sein Publikum dazu, mehr über $BTCETF zu erfahren und hebt dessen Einzigartigkeit hervor.

Die durchdachten Design-Entscheidungen sollen das FOMO (Fear of Missing Out) maximieren und gleichzeitig attraktive Renditen für die Token-Inhaber sichern, während die Begeisterung um Krypto-ETFs weiterwächst.

Für Anleger, die ihr Portfolio so positionieren möchten, dass sie von der bevorstehenden Preisexplosion bei Kryptowährungen profitieren können, bietet der Bitcoin-ETF-Token eine ganz besondere Investitionsmöglichkeit.

Jetzt Bitcoin ETF Token entdecken!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *