Altcoin Preise explodieren

Ab Dezember könnten diese Altcoin Preise explodieren! Und hier steigen die Staking-Rewards!

Es gibt Prognosen, die gehen davon aus, dass einige Altcoins bis 1000x pumpen könnten. Andere Experten sprechen von einem hundertfachen Potenzial bei ausgewählten Altcoins. Doch egal, welche Krypto-Prognose man sich derzeit anschaut: die Preise für Bitcoin und Co. sollen sich weiter hochschrauben. Wir haben uns einige Altcoins näher angeschaut und zeigen, bei welchen Coins das Wachstumspotenzial extrem hoch ist, und zwar noch dieses Jahr. Außerdem gibt es zwei Coins, bei denen die Staking-Rewards steigen.

  • Altcoins sind alle Kryptos, die nach Bitcoin entstanden
  • Viele Altcoins mussten herbe Verluste hinnehmen, beispielsweise Ripple
  • Bitcoin und Ethereum sind möglicherweise bald an den US-Börsen platziert
  • Staking-Belohnungen bei Bitcoin ETF Token derzeit 129 %
  • Mit Stake-to-Mine gibt es bei Bitcoin Minetrix aktuell 132 %

Altcoins mit Potenzial: Welche sind gut?

Die besten Altcoins mit Potenzial sind allen voran natürlich Bitcoin und Ethereum. Beide Kryptowährungen werden als heiße Kandidaten gehandelt, wenn es um die ersten Spot-Krypto-ETFs in den USA geht. Jederzeit könnte die Nachricht hereinkommen, dass die SEC die ersten Anträge genehmigt oder abgelehnt hat.

Die Medien dürften sich, egal wie die Entscheidung ausfällt, auf die Veröffentlichung stürzen. Wie in der Vergangenheit auch sind positive Nachrichten für Kryptokurse ideal. Doch mit einer Nachricht, dass Bitcoin-ETFs und Ethereum-ETFs durch die US-Wertpapierbehörde zugelassen wurden, dürfte es zu einem wahren Kursfeuerwerk an den Krypto-Börsen kommen.

Bitcoin und Ethereum sind gute Altcoins, die viel Potenzial haben. Vor allem jetzt, da jeder auf die erlösende Nachricht warten. Doch es könnte auch erst am 10. Januar 2024 so weit sein, denn da läuft die maximal mögliche Verlängerungsfrist für den Antrag von ARK Invest auf einen Bitcoin-ETF aus.

Welcher Altcoin hat Zukunft?

Grundsätzlich haben viele Altcoins Zukunft, doch einer der besten Altcoins, die wir 2024 explodieren sehen, könnte Solana sein. Durch die Bedeutung von Solana in der DeFi-Branche steht möglicherweise eine Explosion noch im Dezember 2023 vor. Unterbrochen wurde der Aufwärtstrend nur durch die FTX-Pleite und den darauf folgenden Kurssturz.

Zwar ist Solana im Vergleich zu Bitcoin, was die Marktkapitalisierung angeht, nur ein Winzling. Dennoch sieht auch Vitalik Buterin in Solana eine großartige Zukunft vorher. Heute kostet Solana 51,16 Euro und verbesserte sich im Lauf des Handelstages um über 3,60 Prozent. Vor allem der letzte Monat lief bestens für den Altcoin SOL, denn an den Börsen stieg der Preis um über 76 Prozent.

Ein anderer Altcoin mit Zukunft könnte BNB sein, denn gerade hat CZ bekannt gegeben, sich vom US-Geschäft zurückzuziehen. Das war Teil der Vereinbarung, die die Krypto-Börse mit der SEC getroffen hat. Neben einer Zahlung von 100 Millionen USD war der Rücktritt seitens CZ von den Geschäften in den USA eine weitere Bedingung.

Für den BNB Coin ging es heute fast 2 Prozent rauf. Der native Coin von Binance liegt heute bei 209,95 Euro. Die Ankündigungen einer Einigung mit der SEC hatten sich in der vergangenen Woche negativ auf den BNB-Kurs ausgewirkt. In der Folge gab der Kurs fast 13 Prozent nach. Dass ausgerechnet heute der BNB-Preis liegt im Plus liegt, zeigt aber, dass die Entscheidung von CZ richtig war.

Mit seinem Rückzug aus dem US-Geschäft macht CZ den Weg frei, für eine stärkere Regulierung und bessere Kontrolle. Das wissen Anleger zu schätzen, auch wenn hinter Kryptowährungen eigentlich ein dezentralisierter Ansatz ohne staatliche Regulierung steht. Die Börse Binance versichert in dem Tweet, dass die Geschäfte ganz normal weiterlaufen und Kunden keinen Unterschied zu vorher merken würden.

Wir sehen in dem jetzt erfolgten Rückzug von CZ die richtige Entscheidung, um endlich das Chaos mit der SEC beizulegen und ohne Vorbelastungen ins neue Jahr zu starten. Dann steht nämlich der Bitcoin-ETF in den USA an, sofern die SEC diesen genehmigt wird. Von den jetzt erfolgten Klarheiten dürften Bitcoin und Altcoins gleichermaßen profitieren.

100x Altcoins 2024

Neben den 100x Altcoins 2024, zu denen wir Bitcoin, Ethereum, Solana und BNB zählen, gibt es auch kleinere Projekte, die mit steigenden Staking-Rewards Anleger überzeugen. Nicht jeder Anleger kann und will in Bitcoin oder Altcoins investieren. Von den Bitcoin-ETFs hätten private Investoren hierzulande eh nichts, denn die wären im Falle der Genehmigung nur institutionellen Anlegern zugänglich.

Wir sehen auch bei Bitcoin ETF Token und Bitcoin Minetrix starke Aufwärtstrends. Diese zeigen sich aber nicht an den Preisen für ihre nativen Token, denn die sind zu sehr niedrigen Kursen im Vorverkauf erhältlich. Es geht viel mehr um die Staking-Rewards, die bei beiden Projekten für Anleger bereitstehen.

Bitcoin ETF Token bieten neben der Partizipation an der Entwicklung von Bitcoin-Spot-ETFs in den USA auch Staking-Belohnungen. Für das Sperren der gekauften $BTCETF werden derzeit 129 Prozent jährliche Renditen erwartet.

Bei Bitcoin Minetrix sind die Renditechancen ähnlich hoch und liegen bei 132 Prozent. Schon über 314.600 $BTCMTX wurden von Anlegern im Protokoll gesperrt. Die Staking Freigabe erfolgt in fünf Jahren. Dann können Sie selbst entscheiden, was Sie mit dem Investment machen.

Fazit: Der Dezember wird Krypto-Mega-Heiß! Denn noch so kurz vor Ende des Jahres ist alles möglich. Kommt die SEC anders als erwartet noch dieses Jahr zu einer Entscheidung hinsichtlich der Bitcoin-ETFs? Zuerst wäre der Antrag von ARK Invest an der Reihe. Cathie Wood, CEO von ARK Invest glaub an einen enormen Kapitalzufluss, sobald die Bitcoin-ETFs bei der SEC durchgewunken werden.

Staking-Rewards sind eine gute Gelegenheit, ein passives Einkommen aufzubauen. Sowohl Bitcoin ETF Token $BTCETF als auch Bitcoin Minetrix $BTCMTX stehen mit großartigen Renditechancen in Höhe von derzeit 129 bzw. 132 Prozent bereit. Alls, was Sie tun müssen, ist im Pre-Sales in die Projekte zu investieren.

Unter Umständen ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Webseite ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Webseite steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wir erhalten möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Webseite anbieten.

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin sowie Content Creator tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie in Kryptowährungen und bildet sich regelmäßig weiter. Sie versteht die Herausforderungen und Chancen für Kryptotrader.

Veröffentlichungen: https://de.cryptonews.com/editors/stefanie-herrnberger

Webseite: https://blockchain-technologie.digital/

Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/cryptonewsde/

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *