Bitcoin Kurs Prognose: Kann BTC vor dem Halving 100.000 Dollar erreichen?

Die Lage am Kryptomarkt kühlt ein wenig ab, nachdem es für Bitcoin Woche für Woche neue Jahreshöchststände gegeben hat und die 44.000 Dollar Marke überschritten wurde. Inzwischen stabilisiert sich der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung oberhalb der 43.000 Dollar Marke. Die jüngste Rallye hat die Phantasie der Anleger wieder angeregt, die sich ausmalen, wie weit der Kurs im nächsten Bullrun steigen kann. Die 100.000 Dollar Marke wird dabei immer wieder als eher konservatives Kursziel genannt. In bullischen Szenarien werden auch Kursziele von bis zu 5 Millionen Dollar von großen Namen wie Michael Saylor genannt. Das wirft die Frage auf, ob die 100.000 Dollar Marke schon deutlich früher erreicht werden könnte. 

Bitcoin-Kursprognose-BTC-Prognose

Jetzt rechtzeitig einsteigen und Bitcoin ETF Token im Presale kaufen.

Im Krypto-Space spricht man immer wieder von 4-Jahres-Zyklen. Das ist in erster Linie auf das Bitcoin-Halving zurückzuführen, das alle 4 Jahre durchgeführt wird. Genauer gesagt, nach jedem 210.000. Block, der auf der Blockchain angehängt wird. Nach jedem Halving werden die Belohnungen, die Miner erhalten, halbiert, wodurch die Erzeugungsrate neuer Bitcoin verlangsamt wird. Damit ist BTC zwar noch nicht deflationär, die Inflation wird aber verlangsamt. 

Das Halving war bisher immer das meistverfolgte Event in der Community und konnte durch nichts überschattet werden, da es in der Vergangenheit immer mit erheblichen Kurssteigerungen einhergegangen ist. Diesmal scheinen aber die Bitcoin-ETFs, die in den nächsten Tagen oder Wochen in den USA genehmigt werden könnten, noch mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Bei Krypto-Enthusiasten gibt es derzeit kein anderes Thema mehr. Kryptowährungen sollen dadurch in den Mainstream kommen. 

Viele erhoffen sich auch, dass die Bitcoin für die jeweiligen ETFs auch wirklich gekauft werden müssen, um deren Wert abzubilden. Das würde bedeuten, dass die Emittenten wie BlackRock, Ark Invest, Fidelity und viele weitere bald Bitcoin im großen Stil kaufen würden. Noch ist das aber nicht sicher, da die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC auch die Möglichkeit in Betracht zieht, auf Cash Creations zu setzen, wodurch dieser Punkt hinfällig wäre. 

Dennoch ist unbestritten, dass Bitcoin ETFs, also börsengehandelte Fonds, dazu führen würden, die Bekanntheit der Anlageklasse zu steigern und auch das Vertrauen in diese zu stärken. Dadurch könnten enorme Summen in den Markt gespült werden. Da die Entscheidung der SEC schon in der zweiten Januarwoche erwartet wird, könnte sich die Rallye, die sich durch die Hoffnung der Marktteilnehmer angebahnt hat, durchaus weiter fortsetzen. 

Wenn man berücksichtigt, dass die Gerüchte um die ETFs schon gereicht haben, um den Kurs von 30.000 Dollar auf 44.000 Dollar zu pushen, dann kann man davon ausgehen, dass die tatsächliche Markteinführung der Fonds, die Milliarden von Dollar in den Markt spülen kann, auch ausreicht, um den Kurs zumindest bis auf 60.000 Dollar zu pushen. Für die 100.000 Dollar Marke wird es aber wahrscheinlich eher noch nicht reichen. Ein Anstieg auf diese psychologisch wertvolle Marke wird von vielen Beobachtern aber bereits für das Ende des nächsten Jahres erwartet. Bis dahin setzen Anleger auch vermehrt auf den neuen Bitcoin ETF Token (BTCETF). 

Jetzt mehr über Bitcoin ETF Token erfahren.

Bitcoin ETF Token profitieren von den Bitcoin-Fonds 

Das Bitcoin ETF Token-Projekt könnte von einer Genehmigung von Bitcoin ETFs in den USA stark profitieren. Das besondere an diesem Projekt ist, dass 5% des Gesamtangebots automatisch vernichtet („geburnt“) werden, sobald ein solcher Fonds die Zulassung erhält. Bei der Markteinführung des ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds ist ein weiteres Burn-Event geplant, bei dem erneut 5% des Angebots vernichtet werden. Es gibt insgesamt fünf solcher Burn-Ereignisse, die zusammen bis zu 25% der Gesamtmenge an Tokens eliminieren könnten. Jeder dieser Vorgänge könnte den Wert der verbleibenden $BTCETF-Token deutlich erhöhen.

BTCETF Presale

Diese Strategie des Token-Burnings bei der Zulassung der ETFs in den USA hat Investoren überzeugt, die bereits fast 3 Millionen Dollar in $BTCETF-Token investiert haben. Mehr als die Hälfte der für den Presale vorgesehenen Token wurden bereits verkauft. Unter diesen Umständen scheint es wahrscheinlich, dass der Rest bald verkauft wird und $BTCETF in Kürze an Kryptowährungsbörsen gelistet wird. 

Bei der Markteinführung kommt $BTCETF mit einer Transaktionsgebühr von 5 %, die auch schrittweise bei jedem der Meilensteine rund um die ETFs reduziert wird, bis diese schließlich auf 0 ist. Neben den Token-Burns und der Senkung der Gebühren überzeugt Bitcoin ETF Token auch mit einer Staking-Funktion. Schon jetzt hat mehr als die Hälfte der Käufer die Token in den Staking Pool eingezahlt, was dazu führt, dass es beim Listing an den Kryptobörsen nur wenige frei handelbare Coins geben wird, wodurch es schnell zu einer Kursexplosion kommen kann. 

Jetzt Bitcoin ETF Token im Presale kaufen.



Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *