Bitcoin Schock Prognose

Bitcoin Kurs Prognose: Droht ein Mega-Crash? Das sagen die Experten

Der Bitcoin Kurs fällt in den letzten 24 Stunden um rund 6 % und konsolidiert aktuell etwas über 41.000 $. Vom Intraday-Tief hat sich der Bitcoin Kurs zunächst ein gutes Stück erholt, dann kam der nächste Verkaufsdruck. Damit hat der jüngste Kurssturz mitunter dem Markt etwas Euphorie gekostet. Denn zuletzt zeigte der Bitcoin Kurs nahezu linear in eine Richtung, nun sehen wir eine doch deutliche Korrektur. Derartig ausgeprägte Gewinnmitnahmen gab es in den letzten vier Monaten nicht mehr. 

btc

Zugleich hat der Bitcoin Kurs charttechnisch wichtige Kursmarken unterschritten. Damit könnte die Korrektur durchaus im ersten Schritt die 40.000 $ anvisieren und dann im Anschluss den Support bei 38.000 $ ansteuern. Sicher sind kurzfristige Prognosen natürlich nie – die Charttechnik ist eben auch ein Handel mit Wahrscheinlichkeiten. 

Dennoch bleibt das Sentiment übergeordnet positiv. Santiment-Analysten sehen eine starke Dominanz der Anleger, die Buy-the-Dip-Strategien befürworten. Dies könnte kurzfristig darauf hindeuten, dass der Bitcoin Kurs eine Konsolidierung erfährt und der Abwärtsdruck nicht ewig anhält. Mit jedem weiteren Kursrutsch wird jedoch wahrscheinlich, dass zunächst Panik einkehrt und nach einer zuletzt parabolischen Wertentwicklung Gewinnmitnahmen den Kurs wieder abkühlen. 

Ergo stellt sich die Frage nach dem weiteren Kursverlauf beim Bitcoin im Jahr 2023? Droht noch vor Weihnachten der Mega-Crash oder dürften Anleger den jüngsten Dip wieder kaufen und den Bitcoin noch in Richtung 50.000 $ vor Jahresende treiben? 

Der RSI im Blick 

btc

Zwar sehen wir im Tageschart zuletzt eine deutliche Abkühlung beim Relative Strength Indicator. Zugleich haben die letzten Kerzen im Tageschart schon eine nachlassende Stärke der Bullen offenbart. Insoweit war etwas Vorsicht bereits angemahnt. Nun liegt der RSI noch bei einem Wert von 65 wieder im neutralen Zustand. Dennoch war der Bitcoin Kurs zuletzt lange überkauft. Historisch gab es die besten Chancen bei einem RSI unter 30. Insoweit dürften sich Trader freuen, wenn der Bitcoin Kurs noch etwas weiter korrigiert, um dann einen Long-Einstieg mit besserem Einstieg zu schaffen. Der Schlüsselsupport liegt bei 38.000 $. Hier dürften Anleger wieder aggressiver BTC akkumulieren. 

Bitcoin 3

Buy-the-Dip & emotionale Gelassenheit

Krypto-Trader beschwören derweil weiterhin eine Buy-The-Dip-Strategie. 

Zugleich hilft es auch immer wieder, einen Schritt zurückzutreten und sich auf die langfristige Entwicklung zu beziehen. So ist auch Gelassenheit hinsichtlich der jüngsten Entwicklung zu erkennen. 

Beim Bitcoin waren Korrekturen von 20 % oder mehr schon immer ein normaler Teil des Handelszyklus. Häufig interpretieren Trader diese Korrekturen als das Ende des Bullenmarkts, doch in der Vergangenheit folgte diesen Abschwüngen oft ein weiterer Aufwärtstrend. Für Anleger, die den gesamten Bullenmarkt erfassen und davon profitieren möchten, ist deshalb ein starkes und gefestigtes Mindset erforderlich. 

Hier bedarf es auch im Jahr 2023 einer Kombination aus Geduld, Resilienz und einem tiefen Verständnis der Marktmechanismen. Erfahrene Investoren wissen, dass diese scheinbaren Rückschläge tatsächlich Chancen bieten können, um zu günstigeren Preisen einzusteigen und von der nächsten Aufwärtsbewegung zu profitieren. Dieser Ansatz erfordert allerdings eine langfristige Perspektive und die Fähigkeit, kurzfristige Volatilität im Kontext des größeren Markttrends zu betrachten. Denn auf dem Weg zum ATH wird es noch Korrekturen geben, die deutlich heftiger als die bisherige ausfallen. 

Bitcoin ETF Token zielt auf 3,5 Millionen $ – winken hier 10x Renditen?

Im Jahr 2023 hat sich Bitcoin als eines der besten Assets erwiesen, mit einer starken Rendite von über 150 %. Diese herausragende Performance lenkt nun die Aufmerksamkeit auf die nächsten potenziellen Katalysatoren für die Kryptowährung. Einer der am meisten erwarteten Kurstreiber ist die mögliche Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs. Die Entscheidung hierüber könnte bis zum 10. Januar fallen und hat das Potenzial, den Kurs von Bitcoin signifikant zu beeinflussen.

Obwohl kurzfristig Gewinnmitnahmen nicht unwahrscheinlich sind, bestehen mittelfristig große Chancen für eine weitere Kurssteigerung. Die Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs könnte das Tor für umfangreichere institutionelle Investitionen in Bitcoin öffnen. 

btcetf

Mit einem solchen ETF würde Bitcoin für eine breitere Gruppe institutioneller Anleger zugänglich, was das Vertrauen in die Kryptowährung stärken und zu einem anhaltenden Zustrom von Kapital führen könnte. Dies würde die Akzeptanz und Legitimation von Bitcoin als Anlageklasse weiter festigen und könnte langfristig zu einer erheblichen Wertsteigerung führen. Denn institutionelles Kapital steht wohl en masse an der Seitenlinie bereit. 

Damit könnte jedoch nicht nur der Bitcoin profitieren, sondern auch der Bitcoin ETF Token, der auf genau diesen Hype abzielt. Denn der Bitcoin ETF Token konnte schon fast 3,5 Millionen $ einsammeln, dank einer potenziell explosiven Mischung aus Deflation, Staking & Hype-Potenzial. Die Community sieht augenscheinlich einen gering kapitalisierten Coin, der vom Bitcoin-ETF profitieren könnte. 

Mehr über den Bitcoin ETF Token erfahren

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *