Bitcoin Kurs Prognose

Bitcoin Kurs Prognose und Ausblick für 2024

Der Bitcoin Kurs notiert heute nahezu unverändert. Dennoch ist der Start in das neue Kalenderjahr gelungen. Anleger stellen sich nach dem Ausbruch über 44.500 $ und dem dortigen Widerstand die Frage, wie es in 2024 mit dem Bitcoin Kurs weitergehen könnte. Denn es mangelt nicht an Kurstreibern, die den Bitcoin nach oben pumpen können – sei es der mögliche Bitcoin-ETF oder das Halving. Auch die makroökonomische Umgebung dürfte sich in 2024 tendenziell bullisch für BTC darstellen. Ergo werfen wir nach dem positiven Start in das Jahr 2024 einen Blick auf unsere Bitcoin Kursprognose – wie sollten sich Händler jetzt aufstellen und ist es im Januar 2024 eine gute Idee, in Bitcoin zu investieren?

Bitcoin Mining für alle – darauf setzt Bitcoin Minetrix

Bitcoin bricht aus: Chartbild hellt sich kurzfristig auf

Bitcoin

Der Bitcoin Kurs notiert in den letzten 24 Stunden unverändert, konnte die Kursgewinne vom Jahresstart jedoch weitgehend verteidigen. Nachdem der Bitcoin erstmals seit über 20 Monaten über 45.000 $ gestiegen ist, konsolidiert die wertvollste Kryptowährung mit einer Marktdominanz von 51,1 %. Der Ausbruch scheint gelungen, das Chartbild hat sich aufgehellt und die weitere Ausgangslage wirkt konstruktiv. Schließlich könnte eine erfolgreiche Konsolidierung den Sprung in Richtung 50.000 $ ermöglichen, wenn der Support bei 44.500 $ hält. Sollte der Bitcoin Kurs unter die Unterstützung fallen, würde sich der jüngste Kurssprung als Fake-out darstellen – die alte Range wäre erneut intakt. 

Potenzielle Kurstreiber für 2024

Wenn wir uns die Prognose für 2024 anschauen, gibt es potenziell mannigfaltige Kurstreiber für den Bitcoin. Während zweifelsfrei auch Änderungen bei den Rechnungslegungsstandards oder die langsam fortschreitende Adoption im privaten Gebrauch bullisch für Bitcoin sind, haben wir eine Trias an Faktoren identifiziert, die in 2024 mittelfristig den Bitcoin Kurs antreiben könnten: der Bitcoin-Spot-ETF, das Bitcoin-Halving und der geldpolitische Pivot. 

Das Jahr 2024 könnte für Bitcoin von diesen drei Kurstreibern geprägt sein, die sowohl kurz- als auch mittelfristig erhebliche Auswirkungen auf seinen Wert haben könnten.

Erstens, der potenzielle Start eines Bitcoin-Spot-ETFs. Ein solcher ETF würde es einer breiteren Anlegerschicht ermöglichen, direkt in Bitcoin zu investieren, ohne die digitale Währung selbst halten zu müssen. Dies könnte kurzfristig zu einem Hype führen, da neue Investoren den Markt betreten. Erste Auswirkungen sahen wir in den letzten Wochen. Mittelfristig könnte der ETF eine erhebliche Menge an Kapital in den Bitcoin-Markt bringen, was dessen Wert stabilisieren und steigern könnte. Innerhalb der nächsten sieben Tage wird die Entscheidung der SEC fallen. 

Bitcoin Alternative mit 10x Potenzial – hier mehr erfahren

Zweitens gibt es das Bitcoin-Halving, das im Frühjahr 2024 stattfinden wird. Historisch gesehen war das Halving oft ein Startschuss für einen neuen Bullenzyklus, da es das Angebot an neu geschürften Bitcoins halbiert und dadurch Knappheit erzeugt. Diese psychologische Komponente der wahrgenommenen Seltenheit könnte den Preis von Bitcoin beflügeln. Anleger positionieren sich häufig Long im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Halving. 

Drittens kommt der geldpolitische Pivot, der sich abzeichnet. Denn es wird erwartet, dass die US-Notenbank im Jahr 2024 mindestens drei Zinssenkungen vornehmen wird. Eine solche Lockerung der Geldpolitik würde die Liquidität im Markt erhöhen und könnte in höhere Investitionen in risikoreichere Anlagen wie Bitcoin münden. Diese erhöhte Liquidität könnte den Bitcoin Kurs unterstützen und zu einem weiteren Anstieg führen.

Analysten stark bullisch für BTC in 2024 

Doch werfen wir einen Blick in die Krypto-Medien, X oder YouTube finden wir nicht nur unbekannte Influencer, die den Bitcoin Kurs im Jahr 2024 explodieren sehen. Auch zahlreiche führende Analysten und Wirtschaftsexperten sind bullisch für die wertvollste Kryptowährung, die im Jahr 2023 den Bärenmarkt eindrucksvoll beendete und das stärkste Asset im vergangenen Jahr war – deutlich vor Nasdaq 100 & Co. 

Nun gibt es also diverse Analysten, die den Bitcoin Kurs deutlich höher notieren sehen. Das US-Analyseunternehmen Matrixport hat einen Bitcoin Kurs von 125.000 $ prognostiziert. Hier verweisen die Analysten in ihrem Bericht auf die historisch zyklische Bewegung beim Bitcoin, die im Zusammenspiel mit dem bevorstehenden Halving den nächsten Bullenmarkt in Gang setzen dürfte.

Doch auch Tim Draper ist bekannter Bitcoin-Bulle. Der VC-Experte hält einen Bitcoin Kurs in Höhe von 250.000 $ für möglich. Anleger sollten hier jedoch genau hinschauen – denn es ist nicht das erste Mal, das Tim Draper den Bitcoin auf 250.000 $ explodieren sieht. 

Auch Michael Saylor bleibt wie gewohnt bullisch für Bitcoin und sieht den Bitcoiin als stärkstes Asset in 2024, das hier die Outperformance des vergangenen Jahres durchaus wiederholen kann. 

Cathie Wood von Ark Invest bekräftigte zuletzt mehrfach ihre Einschätzung für den Bitcoin und behält mittelfristig das Kursziel von 1 Millionen $ für BTC bei: 

Bullisch für Bitcoin = positiv für BTCMTX? 

Natürlich sind Zukunftsprognosen mit Unsicherheit behaftet. Exogene Faktoren haben den Kryptomarkt immer wieder stark beeinflusst – auch für 2024 ist eine positive Kursentwicklung nicht garantiert. Dennoch dürfte ein bullisches Umfeld für Bitcoin auch positiv für andere Projekte sein, insbesondere solche, die sich eng am Bitcoin orientieren und möglicherweise die wertvollste Kryptowährung der Welt sogar optimieren wollen. An dieser Stelle kommt Bitcoin Minetrix ins Spiel. Dabei handelt es sich um ein Stake-2-Mine-Konzept, das mit fast 7,5 Millionen $ im Presale schon massiv für Aufmerksamkeit in der Community sorgte.

Bitcoin Minetrix

Bitcoin Minetrix ist ein Projekt, das sich auf das Mining in der Bitcoin-Welt konzentriert. Endlich soll wieder ein sicherer und einfacher Zugang für Privatanleger entstehen, die über das Cloud-Mining dezentral Bitcoins minen können. Automatisiert gelangen die Belohnungen auf das eigene Wallet. Während 2023 noch viele Anleger ob der Komplexität und hohen Difficulty mit dem Mining zögerten, soll sich dies 2024 mit Bitcoin Minetrix ändern. 

Zur Teilnahme braucht es den nativen Utilty Token BTCMTX. Da der Preis in rund drei Tagen im Presale erneut angehoben wird, könnte sich eine schnelle Analyse anbieten, sofern Anleger rabattiert im Vorverkauf in Bitcoin Minetrix investieren wollen. 

Zum Bitcoin Minetrix Presale

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *