Kursexplosion bei Polkadot und Cardano

Kursexplosionen im Januar 2024 bei Polkadot und Cardano?

Polkadot ist bekannt für eine einzigartige Blockchain-Interoperabilitätslösung, die Blockchains miteinander verbindet. Kann das Projekt auch zukünftig Verbesserungen der Skalierbarkeit, Sicherheit und Interoperabilität liefern, könnte sich dies positiv auf den Preis auswirken. Jede erfolgreiche Implementierung, die das Netzwerk stärkt, kann potenziell zu einer positiven Preisbewegung führen.

Basierend auf den historischen Preisbewegungen und dem Bitcoin-Zyklus, der bisher vor jedem Halving auftrat, kann sich der Polkadot-Preis in erheblichem Maße nach oben bewegen. Schon heute kann der DOT-Preis um über 6 Prozent zulegen und steht bei 7,91 Euro. Auch wenn die letzten sieben Tagen nicht ganz so gut liefen, erfreut das Monatschart die Anleger, denn es gibt ein sattes Plus von fast 60 Prozent.

Kursexplosion bei Cardano und Polkadot

Seit dem ersten Handelstag hat der Polkadot-Preis um über 213 Prozent zugelegt. Nach Marktkapitalisierung liegt das Projekt von Polkadot derzeit auf Rang 11. Im Jahresbericht 2023 legt das Entwicklerteam dar, mit welchen Grundsteinen der weite Fortschritt des Projektes gewährleistet sein soll. Das Polkadot-Ökosystem wächst stark und schnell, das Herzstück ist DotLake, eine skalierbare und kosteneffiziente Datenplattform auf Basis der Google Cloud Platform GCP.

DotLake besteht derzeit aus über 70 Polkadot- und Kusama-Blockchains. Um tiefgehender Daten und Ergebnisse aus den Daten zu liefern, wird seit dem zweiten Quartal 2023 intensiv mit Dune Analytics an der Integration dieser Daten in das Polkadot-Ökosystem gearbeitet. Polkadot zeichnet sich auch durch eine große und aktive Entwickler-Gemeinschaft von über 800 Personen aus, die Woche für Woche Code für das Projekt liefern.

Was ist Polkadot?

Polkadot ist eine heterogene Multichain-Plattform, die sich durch gemeinsame Sicherheit und Interoperabilität auszeichnet. Mit der Lösung lassen sich Blockchain miteinander verbinden, was dazu führt, dass sie Daten austauschen, Nachrichten empfangen und senden können sowie sich digitale Werte auf vertrauensfreie Werte übertragen lassen. Die Schlüsselkomponenten des Polkadot-Ökosystems sind die Relay Chain, Parachains und Bridges.

Parallel arbeitende Ketten, die sogenannten Parachains, sind nicht nur eine Hosting-Lösung, sondern machen es möglich, dass Entwickler eigene Anwendungen entwickeln können. Derzeit wandelt sich Polkadot zu anwendungszentrieren Lösung mit dem kollaborativen Potenzial verschiedener Blockchains, um kettenübergreifende Anwendungen zu ermöglichen.

Die Relay-Chain wird sich auf ihre primären Aufgaben der Sicherheit und Nachrichtenübermittlung konzentrieren, während System-Parachains sekundäre Aufgaben übernehmen und so ein schlankeres und effizienteres Ökosystem schaffen.

Wo liegt das Potenzial von Polkadot?

Polkadot entwickelt komplexe Systeme und Infrastrukturen, um die nächste Generation von Web3-Anwendungen zu unterstützen. Interoperabilität und Skalierung sind zwei der wesentlichen Herausforderungen, denen das Internet der Zukunft gegenüber steht. Die Relay Chain ist der Kern von Polkadot und entscheidend für dessen Sicherheit, Konsens und kettenübergreifende Kommunikation. Diese Technologie konzentriert sich auf die Koordination des gesamten Systems.

Wie bei neuen Kryptowährungen auch lässt sich Polkadot staken. Mit Nominatoren wird das Netzwerk gesichert. Die Kandidaten dafür werden von einem Algorithmus ausgewählt und ihnen Validatoren zugeordnet. Das Verhältniswahlrecht sorgt für die Dezentralität in Polkadot, bei der nicht nur eine Unterpräsentation, sondern auch eine Überrepräsentation vermieden wird. Die gleichmäßige Verteilung erschwert einer einzelnen Gruppe, das System zu dominieren oder zu manipulieren.

Im System von Polkadot ist das Wählergewicht proportional zum Token-Bestand und spiegelt eher eine Aktionärswahl eines Unternehmens als eine traditionelle politische Wahl wider. Quelle: Polkadot

Zu den neuen Coins, die sich ebenfalls staken lassen, gehören aktuell Bitcoin Minetrix, Meme Kombat und SpongeV2.

💎 KryptowährungSponge-Coin
💲 Kürzel$SPONGEV2
🔗 BlockchainEthereum Blockchain
🔒 TokenartUtility-Token
📅 Start21.12.2023
💰 Preisdynamisch
🛍️ KategorieGameFi-Token
👛StakingStake-to-Bridge
🪙Staking-RewardsToken Rewards
Staking-Dauer4 Jahre
💳Token kaufen mitETH, USDT, Kreditkarte
📊TradingWebseite
💵Mindestbetrag10 $
📈Strategielangfristig, HODLen
🕹️ KonzeptCommunity-Gaming

Hat Polkadot Zukunft?

Snowbridge, das Projekt, das darauf abzielt, eine vertrauenswürdige Brücke zwischen Polkadot und Ethereum zu schaffen, macht erhebliche Fortschritte. Genauso wie das Polkadot SDK, das robuste Toolkit für die vereinfachte Entwicklung von Web3-Anwendungen innerhalb des Polkadot-Ökosystems. Da die Polkadot-SDK neutral ist, haben Projekte außerhalb des Ökosystems die Open-Source-Technologie nutzen.

Die Projekte sind derzeit:

Avail Projekt nutzt einen modularen Ansatz, um eine optimierte, skalierbare und effizienten Blockchain-Entwicklung ermöglicht. Die sichere Daten- und Konsensschicht von Avail unterstützt eine Vielzahl von Blockchain-Anwendungen wie souveräne Rollups.

Madara ist ein leistungsstarker Sequenzer von Starknet. Die Skalierungslösung macht Ethereum-Transaktionen schneller und günstiger. Starknet ist ein ZK-Rollup, das im Ethereum-Netzwerk funktioniert. Rollups verarbeiten den Großteil der Transaktionsvorgänge außerhalb von Ethereum und liefern dann Beweise für diese Transaktionen an Ethereum, wodurch die Last der Layer-1-Blockchain reduziert wird und schnellere und kostengünstigere Transaktionen möglich sind. Madara ermöglicht kostengünstige, skalierbare und anpassbare Lösungen in der Blockchain-Entwicklung, insbesondere für dezentrale Anwendungen (dApps).

Cardano kündigte die Einführung von Partner Chains an. Das sind interoperable Layer-1-Blockchain-Netzwerke zur Expansion in Web3. Die Technologie fördert die Benutzerfreundlichkeit von anderen Blockchains und Ökosystemen. Für diesen Zweck wird Cardano die Grundlage von Polkadot SKS als modulares Open-Source-Framework verwenden.

NEAR: Das auf NEAR basierende Octopus-Projekt ermöglicht App-Blockchains oder anwendungsspezifischen Ketten eine horizontale Skalierbarkeit und größere Anpassbarkeit sowie Flexibilität für jedes Projekt auf NEAR.

Kann Cardano weiter steigen?

Heute steht ADA bei 0,5742 Euro, mit einem Tagesplus von fast 5 Prozent. Die vergangenen 30 Tage brachten über 61 Prozent Gewinn für Cardano Anleger. Seit dem ersten Handelstag stieg der ADA-Preis über 2.815 Prozent. Nach Marktkapitalisierung liegt das Projekt aktuell auf Rang 8. Cardano (ADA) hat einen erheblichen Aufschwung erlebt, der angesichts regulatorischer und marktbezogener Herausforderungen möglicherweise zu einem Durchbruch über die 1-Dollar-Marke führen könnte.

In der Vergangenheit hat sich Cardano zu einem starken und robusten Akteur im Kryptosektor entwickelt und außerordentliche Widerstandsfähigkeit gezeigt. Sein Wachstumspotenzial muss das Projekt nicht ständig neu beweisen, denn der ADA-Token erreichte kürzlich ein neues Jahreshoch, stieg 2023 über 150 Prozent und erreichte im Dezember zweimal die Marke von 0,67 USD.

Dieser Anstieg spiegelt nicht nur die Marktstimmung wider, sondern ist auch durch die Erweiterungen des Cardano-Ökosystems zu erklären. Die führende dezentrale Börse (DEX) auf Cardano, Minswap, verzeichnete ein unglaubliches Wachstum von 26.000 % und zog eine riesige Nutzerbasis an. JPG Store, die führende Non-Fungible Token Plattform im Cardano-Netzwerk, erlebte einen Zustrom von über 16.540 neue Adressen, was für ein wachsendes Interesse an Angeboten von Cardano hinweist.

Fazit: Trotz aller Fortschritte steht Cardano vor einigen Herausforderungen, insbesondere durch die Prüfung durch Aufsichtsbehörden wie der US-Wertpapieraufsicht, der SEC, die ADA Ende November als Wertpapier eingestuft hat. Auch Polkadot sieht sich Hürden gegenüber, etwa, wenn die Anwender Verständnisprobleme angesichts der wachsenden Komplexität spürt. Unabhängig davon, wie fortschrittlich die Lösungen mittels Relay Chain und Parachains sind.

Auch das Erfordernis, Parachain-Slots über Auktionen zu erwerben, wird von einigen Experten als mögliches Hemmnis betrachtet. Dennoch sind wir der Auffassung, dass sowohl Polkadot als auch Cardano 2024 explodieren könnten. Außerdem haben wir drei neue Kryptowährungen identifiziert, die ebenfalls großartiges Wachstumspotenzial aufweisen.

Unter Umständen ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Webseite ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Webseite steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wir erhalten möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Webseite anbieten.

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Redakteurin sowie Content Creator tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie auch selbst in Kryptowährungen und kann daher nahezu alle Aspekte der Kryptowelt abdecken.

Veröffentlichungen: https://de.cryptonews.com/editors/stefanie-herrnberger Webseite: https://blockchain-technologie.digital/