Bitcoin ETF Token

Krypto News: SEC-Entscheidung steht bevor – darum könnte der Bitcoin-ETF-Token jetzt profitieren

Der digitale Währungsmarkt wartet voller Spannung auf die lang erwartete Entscheidung der U.S. Security and Exchange Commission zu den Spot-Bitcoin-ETFs. Dabei blicken auch immer mehr Händler auf den Bitcoin ETF Token (BTCETF), der aktuell massiv Beta ausstrahlt – werfen wir einen Blick auf das Konzept.

Nach monatelangen Diskussionen zwischen der SEC und den 13 antragstellenden Unternehmen ist der 10. Januar der Stichtag. Denn heute läuft die finale Frist für den Antrag von Ark Invest ab. 

Mit zahlreichen Änderungsanträgen zur S-1-Einreichung als schnelle Reaktion auf Last-Minute-Fragen der SEC zu Beginn dieser Woche gehen Analysten nun davon aus, dass die Spot-Bitcoin-ETFs im Laufe des heutigen Tages allesamt von der SEC genehmigt werden.

Bitcoin-ETF-Entscheidung: Genehmigt die SEC heute alle Spot-ETFs?

Denn es gibt zahlreiche positive Zeichen, die auf eine bevorstehende Genehmigung hindeuten. Nun haben die Vermögensverwalter wie BlackRock und VanEck einen Wettlauf um die niedrigsten Gebühren begonnen. VanEck hatte zunächst das niedrigste Angebot mit einer festen Gebühr von 0,25 % für einen Bitcoin-ETF. Doch BlackRock reduzierte die Gebühren auf 0,12 % für die ersten 5 Milliarden $ an Assets, im Anschluss liegen die Gebühren hier auch bei 0,25 %. 

Eric Balchunas, der zuständige Senior ETF Analyst bei Bloomberg, hat die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung nun auf 95 % angehoben.

Bitcoin ETF Token

Der Preis von Bitcoin hat sich zuletzt massiv erholt, nachdem das Gerücht über eine Kickstarter-Finanzierung von BlackRock in Höhe von 2 Milliarden $ aufkam, die den Startschuss für ihren neuen ETF geben sollte. Der Bitcoin hatte in den letzten Tagen zum ersten Mal seit April 2022 die 48.000 US-Dollar getestet. 

Doch da der Bitcoin bei einer Marktkapitalisierung von fast 900 Milliarden $ US-Dollar wohl nur begrenzte Wachstumschancen bietet, stehen Händler vor einer wichtigen Entscheidung. Wo finden sie eine mögliche Outperformance und können erfolgreiche Beta für die Zulassung der Bitcoin-ETFs handeln? 

Bitcoin ETF Token (BTCETF) generiert Beta – das ist der Grund

Da Händler aktuell im Zuge der nahenden Entscheidung der SEC nach Projekten mit hohem Wachstumspotenzial suchen, werden Small-Cap-Kryptowährungen erneut zu bevorzugten Produkten.

Denn Anleger sollten sich eins vor Augen führen. Wenn ein Investor im Jahr 2024 eine dreifache Rendite auf Bitcoin erzielen kann, muss die gesamte Bitcoin-Marktkapitalisierung von derzeit 800 Milliarden US-Dollar auf atemberaubende 2,5 Billionen US-Dollar wachsen.

Damit ein Anleger mit einem Small Cap wie dem Bitcoin ETF Token (BTCETF) eine dreifache Rendite erzielen kann, muss die Marktkapitalisierung lediglich von 12 Mio. USD (voll verwässert) auf 36 Mio. USD steigen. Dies scheint doch deutlich schneller erreichbar. 

Doch BTCETF zielt nicht nur auf das größte Narrativ ab, das der Markt im Januar 2024 zu bieten hat. Zugleich bietet das Proejkt schnelle Bitcoin-ETF-News  per RSS und belohnt Inhaber auch mit der Reduzierung der Transaktionskosten. Wenn ein Bitcoin-Spot-ETF-Meilenstein erreicht wird, sinken die Gebühren. Der Bitcoin ETF Token ist bullisch an die reale Welt gekoppelt. 

BTCETF

Der wahre Kern des Potenzials des Bitcoin ETF Token liegt hier zugleich in einem sorgfältig kuratierten Burning-Mechanismus, der mit der Genehmigung durch die SEC im Laufe des Tages starten wird – diese wird das erste Burning auslösen.

Darauf sollte schnell das nächste Burning folgen, sobald der erste Bitcoin-Spot-ETF auf den Markt kommt (theoretisch nur wenige Tage nach der möglichen Genehmigung durch die SEC) – wahrscheinlich noch in der laufenden Woche. 

Die Meilensteine für das Burning von BTCETF wurden wie folgt festgelegt: 

  1. Das tägliche BTCETF-Handelsvolumen erreicht 1 Mio. US-Dollar – die Burning-Tax auf Transaktionen wird um 1 % gesenkt und 5 % des Gesamtangebots werden verbrannt.
  2. Der erste Bitcoin-ETF wird von der SEC genehmigt – die Burning-Tax auf Transaktionen wird um weitere 1 % gesenkt und weitere 5 % des Gesamtangebots werden verbrannt.
  3. Erster Starttermin für den Bitcoin-ETF – die Burning-Tax auf Transaktionen wird um weitere 1 % gesenkt und weitere 5 % des Gesamtangebots werden verbrannt.
  4. Das verwaltete Bitcoin-ETF-Vermögen (AUM) erreicht 1 Milliarde US-Dollar – die Burning-Tax auf Transaktionen wird um weitere 1 % gesenkt und weitere 5 % des Gesamtangebots werden verbrannt.
  5. Der Bitcoin-Preis erreicht 100.000 US-Dollar – die Burning Tax auf Transaktionen wird um weitere 1 % gesenkt und weitere 5 % des Gesamtangebots werden verbrannt.

Dieser Mechanismus bedingt einen Rückgang des Gesamtangebots, sodass schließlich etwa 70 % des BTCETF Tokens im Umlauf bleiben, wobei die Reduzierung auf der Angebotsseite eine positive Wertentwicklung unterstützt. 

Das virale Branding des Bitcoin ETF-Tokens, der innovative Burning-Mechanismus und die geringe Marktkapitalisierung deuten an, dass es sich bei BTCETF um das ultimative Bitcoin-Beta-Spiel handeln könnte. Anleger verfolgen den Bitcoin ETF Token auf X und Telegram, um die neuesten Updates zu erhalten. Denn die nächsten Tage dürfte es spannend bleiben. 

Jetzt Bitcoin ETF Token kaufen

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *