Krypto News: 85 Tage bis zum Bitcoin Halving: Steigt der Preis bis dahin auf 75.000 Dollar?

Die Euphorie um die Bitcoin-ETFs in den USA legt sich allmählich. Das spiegelt sich auch im Bitcoin-Kurs wider. Eine erste Korrektur hat es bereits gegeben, bei der der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bis auf den Bereich um 42.000 Dollar gefallen ist. Einige Experten erwarten allerdings, dass die Korrektur noch weitergeht und der Kurs sogar bis auf den Bereich zwischen 32.000 und 35.000 Dollar fallen kann. Immerhin ist der Wert von Bitcoin in den letzten 3 Monaten von 28.000 Dollar auf über 47.000 Dollar gestiegen. Ein Rücksetzer wäre also eine gesunde Entwicklung für den weiteren Verlauf. Inzwischen steht aber auch das Halving bevor, welches vor den ETFs als eigentlicher Preistreiber angesehen wurde. Wird der Kurs durch die börsengehandelten Fonds nun schon vor dem Halving ein neues Allzeithoch bei 75.000 Dollar erreichen? 

Bitcoin Münze brennt

Bitcoin-Rallye verpasst? Jetzt rechtzeitig einsteigen und $BTCMTX im Presale kaufen.

Wie so oft sind auch im Zusammenhang mit den Bitcoin ETFs die Meinungen der Experten weit auseinander gegangen. Einige waren überzeugt, dass die Fonds keinen Spielraum für eine Korrektur lassen würden, da sofort Milliarden von Dollar in den Markt gespült werden würden. Das frische Kapital wurde auch tatsächlich schon vom ersten Tag an in den Markt gepumpt, zu einer Korrektur ist es trotzdem gekommen. Obwohl sich die Summe der ETFs schon nach den ersten 2 Tagen auf weit über eine Milliarde Dollar beläuft. 

Allein die Fonds von BlackRock und Fidelity machen zusammen schon fast eine Milliarde Dollar aus. Dennoch ist der Kurs von mehr als 48.000 Dollar auf 42.000 Dollar eingebrochen. Das liegt daran, dass mehr Anleger die Euphorie der letzten Monate, die in dieser Woche ihren Höhepunkt erreicht hat, genutzt haben, um ihre Gewinne mitzunehmen und zumindest einen Teil ihrer Bitcoin-Position aufzulösen. Ob sich dieser Effekt tatsächlich bis auf die 35.000 Dollar Marke fortsetzt, ist aber fraglich. 

Immerhin sind diejenigen, die bereits vor dem letzten Quartal 2023 eingestiegen sind, zwar noch immer deutlich im Plus, hätten aber schon längst verkaufen können, wenn sie planen, kleinere Gewinne mitzunehmen. On-Chain-Daten zeigen aber, dass nur die wenigstens bereit sind, ihre Bitcoin-Bestände nun zu verkaufen und eher darauf spekulieren, dass die ETFs ihre Wirkung erst langfristig entfalten und auch erwarten, dass das Halving den Preis in den nächsten 2 Jahren in die Höhe treiben wird. 

HODL Wave

(Bitcoin Hodl Waves – Quelle: LookintoBitcoin)

Noch ist es zu früh, um zu sagen, wie weit sich die Korrektur fortsetzen wird. Vor allem die nächste Handelswoche könnte hier aber bereits zeigen, wo die Reise hingeht. Ob die Stabilisierung im Bereich um 42.000 Dollar gelingt, oder ob der Kurs auch unter 40.000 Dollar fällt. Fällt die 40.000 Dollar Marke, ist es eher unwahrscheinlich, dass es bis zum Halving schon ein neues Allzeithoch geben wird. 

Sollte es hier aber bereits zu einer Stabilisierung kommen, könnte der Halving-Hype den Kurs schon bald ähnlich in die Höhe treiben, wie es im Vorfeld der ETFs der Fall war. Auch wenn viele Analysten gerne die Parallelen zu vorangegangenen Halvings suchen, darf man nie vergessen, dass sich der Markt in den 4 Jahren, die dazwischen liegen, auch immer weiter entwickelt. 

Die Bekanntheit von Bitcoin heute kann man nicht mit der vor 4 Jahren vergleichen, weshalb jedes Halving auch mehr FOMO auslösen und den Kurs mehr als erwartet antreiben kann. Die Entwicklungen vor den ETFs haben das in den letzten Monaten eindrucksvoll demonstriert. 

Halving Countdown

(Bitcoin Halving Countdown – Quelle: Nicehash

Inzwischen sind es noch 85 Tage bis zum Halving und auch wenn die ETFs nicht direkt am ersten Tag einen Pump ausgelöst haben, den sich viele vielleicht erhofft haben, sollte man den Einfluss, den die Fonds in den nächsten 3 Monaten haben könnten, nicht unterschätzen. Ein neues Allzeithoch bis dahin wäre also keine allzu große Überraschung. Bis es soweit ist, setzen auch immer mehr Investoren auf den Stake to Mine Coin Bitcoin Minetrix, um sich für das Halving und die dadurch erwartete Rallye zu positionieren. 

Jetzt mehr über Bitcoin Minetrix erfahren. 

Mit Bitcoin Minetrix von steigenden Bitcoin-Preisen profitieren 

Die Halbierung der Blockbelohnungen, die bei Bitcoin alle 4 Jahre eintritt, freut zwar die Investoren, da der Preis danach in der Vergangenheit immer wieder gestiegen ist, für die Miner wird es dadurch aber wieder eine Phase geben, in der das Geschäft schwieriger wird. Erst wenn sich der Kurs nach dem Halving verdoppelt hat, sind die niedrigeren Belohnungen dadurch kompensiert. Hierzulande ist es aufgrund der hohen Strompreise so schon nicht denkbar, in den Mining-Markt einzusteigen und das Halving verschärft diese Situation noch. Bitcoin Minetrix könnte dafür allerdings eine Lösung haben und den Markt wieder für alle zugänglich machen. 

BTCMTX Presale

(Bitcoin Minetrix Erklärung – Quelle: Bitcoin Minetrix

Der Stake to Mine-Ansatz von Bitcoin Minetrix ermöglicht es Investoren, für das Staken von $BTCMTX-Token Credits zu erhalten, die für das Bitcoin Cloud Mining verwendet werden können. Dadurch muss die notwendige Hardware nicht selbst zur Verfügung gestellt werden und auch die Risiken, die bisher mit Cloud Mining verbunden sind, werden durch dieses Konzept minimiert. 

Jetzt Bitcoin Minetrix Website besuchen.

Viele Cloud Mining-Anbieter zahlen die geschürften Bitcoin am Ende nicht aus und Interessenten bleiben auf ihren Kosten sitzen. Bei Bitcoin Minetrix wird das Mining-Guthaben automatisch durch Smart Contracts verteilt und kann nach dem Launch der Stake to Mine-Phase direkt über das Dashboard der Website verwaltet werden. Einer dritten Partei zusätzliches Geld zu überweisen, wird dadurch überflüssig. 

Stake to Mine Dashboard

(Stake to Mine Dashboard – Quelle: Bitcoin Minetrix

Die Idee, den Mining-Markt wieder für alle zugänglich zu machen, überzeugt Investoren von Anfang an, sodass schon im Presale $BTCMTX-Token im Wert von mehr als 8 Millionen Dollar verkauft wurden. Dabei hoffen Anleger nicht nur auf eine Wertsteigerung der $BTCMTX-Token, sondern können durch das Mining auch indirekt von steigenden Bitcoin-Preisen profitieren. Schon jetzt wurde der Großteil der Token in den Staking Pool eingezahlt, um das Guthaben für das Mining zu erhalten. Dadurch wird das Angebot verknappt, während die Nachfrage nach dem Listing an den Kryptobörsen stark ansteigen kann, wodurch die idealen Bedingungen für eine Kursexplosion gegeben wären. 

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $BTCMTX im Presale kaufen. 




Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *