Krypto News: Core Chain 2024 – Führend in Blockchain-Innovation mit dem Africa Innovation Fund

Im Jahr 2024 hat Core Chain, eine Layer-1-Blockchain, die sich darauf konzentriert, dezentralisierte Anwendungen in das Bitcoin-Ökosystem zu integrieren, eine Initiative gestartet. 

Sie haben den Africa Innovation Fund ins Leben gerufen, ein Fonds mit einem Volumen von 5 Millionen US-Dollar, der darauf abzielt, Web3-Entwickler auf dem afrikanischen Kontinent zu fördern. Jener Schritt ist Teil einer größeren Strategie von Core Chain, um die Entwicklung im Web3-Bereich in Afrika voranzutreiben.

Der Fonds ist nicht nur eine finanzielle Ressource, sondern bietet auch technische Unterstützung, Entwicklerprogramme und Kooperationen mit Acceleratoren sowie verschiedenen Institutionen. 

So eine umfassende Unterstützung zielt darauf ab, afrikanische Startups nachhaltig zu fördern und ihnen Zugang zu Venture-Capital-Firmen und Investoren zu ermöglichen.

Rich Rines, unterstrich in einer Pressemitteilung, die wachsende Bedeutung Afrikas im Krypto-Sektor. Er betonte das Potenzial des Kontinents und erklärte, dass der Africa Innovation Fund mehr als nur finanzielle Hilfe bietet. 

Das Ziel sei es, die nächste Generation von Entwicklern zu unterstützen und eine nachhaltige, vernetzte Blockchain-Zukunft in Afrika zu etablieren.

Diese Ankündigung folgt auf die Einführung eines umfangreichen Ökosystemfonds über 200 Millionen US-Dollar, den Core Chain zusammen mit Bitget und MEX im April 2023 aufgelegt hat. 

Darüber hinaus hat Core Chain kürzlich 3,2 Millionen US-Dollar in die Seed-Finanzierungsrunde des Liquid Re-Staking-Protokolls Renzo Protocol investiert.

Die Einführung des Africa Innovation Fund fällt in eine Zeit, in der die Finanzierung von Web3-Startups insgesamt rückläufig ist. Laut einem Bericht von CrunchBase sammelte die Branche im vierten Quartal 2023 nur 1,1 Milliarden US-Dollar ein, was den achten Rückgang in Folge darstellt. 

Trotz dieser allgemeinen Tendenz setzt Core Chain auf das junge, technikaffine Publikum in Afrika. Ein Bericht von Chainalysis zeigt, dass der Kontinent zwischen Juli 2022 und Juni 2023 den größten Anteil am Bitcoin-Transaktionsvolumen verzeichnete.

Grundlegende Eigenschaften und Prinzipien des Core Blockchain-Netzwerks

Core ist ein Netzwerk, das für seine Dezentralisierung, Sicherheit und Skalierbarkeit bekannt ist. Es nutzt die Proof-of-Work (PoW)-Methode von Bitcoin, um diese Eigenschaften zu unterstützen. Das Netzwerk von Core hat das Ziel, eine Plattform zu sein, auf der digitale Vermögenswerte umfassend genutzt werden können. 

Dies geschieht durch die Integration in das Bitcoin-Ökosystem, wobei Bitcoin-Miner ihre Sicherheitsmaßnahmen an eine EVM-kompatible Smart-Contract-Plattform delegieren können.

Zudem unterstützt Core Bitcoin-Mining durch die Vergabe von CORE-Belohnungen an Miner, wodurch zusätzliche Kosten oder Opportunitätskosten nahezu entfallen.

Das Dezentralisierungsmodell von Core Chain basiert auf einem innovativen, zweistufigen Konsenssystem namens Satoshi Plus. In diesem System haben Bitcoin-Miner die Möglichkeit, durch das Einfügen spezieller Daten in die Coinbase-Transaktionen neu abgebauter Bitcoin-Blöcke an der Wahl der Netzwerk-Validatoren teilzunehmen. Jener Vorgang, bekannt als Delegated Proof of Work(DPoW), ermöglicht es den Minern, aktiv die Governance des Netzwerks mitzugestalten.

Da sowohl die Bitcoin-Hash-Power als auch die CORE-Token eine breite Verteilung aufweisen, leisten sowohl der Delegated Proof of Work (DPoW) als auch der Delegated Proof of Stake (DPoS) einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Dezentralisierung im Core-Netzwerk.

Außerdem basiert die Sicherheit von Core auf verschiedenen Säulen. Neben der oben diskutierten Dezentralisierung wird die Sicherheit durch ein spezifisches Sicherheitsmodell gewährleistet. 

Das Netzwerk kann Konsensangriffe durch seine Anreizstrukturen abwehren, die Belohnungen für Teilnehmer beinhalten, die bösartige Knoten identifizieren, sowie Mechanismen zur Bestrafung dieser Knoten. 

Zusätzlich gibt es Sicherheitsmaßnahmen wie Checkpointing, um andere Arten von Angriffen zu verhindern. Verschiedene führende Blockchain-Sicherheitsfirmen haben das Netzwerk geprüft.

Core ist zudem hoch skalierbar und kann eine globale Nutzerbasis mit Milliarden von Teilnehmern unterstützen. Dies wird durch die hohe Transaktionsgeschwindigkeit und geringe Latenz erreicht. 

Auch das DPoS trägt wesentlich zur Skalierbarkeit bei, da es skalierbarer ist als herkömmliches PoS oder PoW. Die Skalierbarkeit wird weiterhin durch die Möglichkeit erhöht, die Anzahl der Validatoren zu vergrößern. Zudem sind zukünftige Skalierungslösungen auf dem Netzwerk in Planung.

Die Offenheit des Core-Netzwerks ermöglicht es jedem, ohne vorherige Genehmigung teilzunehmen und eigene Projekte zu entwickeln. Dieses Prinzip der Zugänglichkeit, kombiniert mit der Dezentralisierung und dem Konsensmodell, bildet das Fundament, um diese offene Natur langfristig zu bewahren.

Bei Core besteht die Governance aus einer Kombination von statischen und modifizierbaren Elementen. Während bestimmte Kernaspekte, wie zum Beispiel die Gesamtzahl der CORE-Token, feststehen und nicht verändert werden können, erlaubt das System der On-Chain-Governance Anpassungen in verschiedenen anderen Bereichen.

Unteranderem ist die für die Netzwerkentwicklung zuständige dezentrale autonome Organisation, Core DAO, ist so konzipiert, dass sie mit zunehmender On-Chain-Teilnahme immer dezentraler wird. Derzeit können alle CORE-Token-Inhaber über die Ausrichtung des Projekts abstimmen, sind jedoch durch bestimmte unveränderliche Aspekte des Designs von Core eingeschränkt.

Des Weiteren ist Core interoperabel und kann mit einer Vielzahl von Blockchain-Projekten interagieren. Aufgrund der EVM-Kompatibilität können alle Protokolle auf Core miteinander interagieren, Protokolle, die auf Ethereum basieren, können relativ einfach zu Core portiert werden, und Cross-Chain-Lösungen ermöglichen die Kommunikation mit anderen Blockchains.

Hinzukommend wird die Komponierbarkeit in Core durch die Unterstützung der beliebten Smart-Contract-Sprache Solidity erreicht. Mit Solidity können Entwickler Smart Contracts erstellen, die Funktionen innerhalb anderer Verträge aufrufen, CORE an sie senden und sogar neue Vertragsinstanzen erstellen können. Dies ermöglicht die Entwicklung komplexer Systeme von Verträgen, die Peer-to-Peer-Kreditvergabe, offene Liquidität

Die Initiative von Core Chain, den Africa Innovation Fund zu starten, stellt einen innovativen Schritt dar, um das Web3-Ökosystem in Afrika zu fördern. Jene Strategie, die technische Unterstützung und den Zugang zu Investoren bietet, legt den Grundstein für eine verstärkte Integration von Blockchain-Technologien in neue Märkte. 

In diesem Kontext kann Bitcoin Minetrix, eine tokenisierte Cloud-Mining-Plattform, eine Schlüsselrolle spielen. Es ermöglicht Benutzern weltweit, insbesondere in aufstrebenden Märkten wie Afrika, von den Vorteilen der Blockchain-Technologie zu profitieren, ohne auf traditionelle, ressourcenintensive Bitcoin-Mining-Methoden angewiesen zu sein.

Revolution im Bitcoin-Mining: Bitcoin Minetrix verändert das Spiel

So bietet Bitcoin Minetrix eine Lösung mit dem Potenzial, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Menschen Bitcoin schürfen. Durch die Tokenisierung des Cloud-Minings ermöglicht Bitcoin Minetrix Nutzern, mit geringen Einstiegshürden in den Kryptomarkt einzutreten. 

Das ist besonders vorteilhaft in Regionen, wo der Zugang zu fortschrittlicher Mining-Hardware und -Technologie begrenzt ist. Die Plattform nutzt das Stake-to-Mine-Konzept, bei dem Nutzer durch das Staking von BTCMTX-Token Mining-Credits erhalten, die sie für das Cloud-Mining von Bitcoin verwenden können. 

Eine benutzerfreundliche und zugängliche Methode wie diese ist ein bedeutender Schritt hin zu einer inklusiveren und dezentralisierten Zukunft der Kryptowährungen und stellt somit eine wertvolle Ergänzung zu den Bemühungen von Core Chain dar, die Web3-Entwicklung in Afrika und darüber hinaus zu unterstützen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *