Tesla

Tesla-Bericht enthüllt: Elon Musks Unternehmen hält immer noch an Bitcoin fest

Elon Musk macht kein Geheimnis daraus, dass er von Kryptowährungen überzeugt ist. Das spiegelt sich auch in seinen Unternehmen wider. Neben seiner Vorliebe für Meme Coins, die er oft mit Tweets über Dogecoin und Co. demonstriert hat, ist der Milliardär auch von Bitcoin überzeugt. Der Tesla-Quartalsbericht zum Q4 2023 wurde gestern veröffentlicht und zeigt, dass der Autobauer immer noch Bitcoin hält, auch wenn ein Großteil der Bestände in den Vorjahren verkauft wurde. Auch bei X (früher Twitter) – einem weiteren Unternehmen, bei dem der Tech-Mogul seine Finger im Spiel hat – dürften bald Zahlungsmöglichkeiten eingeführt werden, bei denen einige auf eine Integration von Kryptowährungen spekulieren. 

Fast 10.000 Bitcoin 

In den letzten Tagen liest man im Zusammenhang mit Bitcoin oft von unglaublichen Zahlen. Die Summen, die durch die neu eingeführten Spot ETFs in den USA gehandelt werden, könnten einen schnell vergessen lassen, dass es am Ende nur 21 Millionen Bitcoin geben wird und längst nicht jeder jemals einen ganzen BTC besitzen wird. Unternehmen wie Grayscale, die durch den Bitcoin Trust (GBTC) bis zur Umwandlung in einen ETF über 600.000 Bitcoin angehäuft haben, lassen einen schnell das Gespür dafür verlieren, wie begrenzt das digitale Gold ist. Dagegen wirken die 9.720 Bitcoin, die Tesla noch hält, fast schon als wenig. 

Die Wahrheit sieht natürlich anders aus. Mit fast 10.000 Bitcoin gehört Tesla zu den Unternehmen mit den meisten Bitcoin weltweit. Wenn der Autobauer schon mit den restlichen Zahlen im Quartalsbericht nicht überzeugen konnte, in Sachen Bitcoin liegt Tesla immer noch weit vorn. Nur Marathon Digital und Microstrategy gehören zu den börsengehandelten Unternehmen, die an den Börsen gehandelt werden und noch mehr Bitcoin besitzen, wobei Marathon Digital mit über 15.000 BTC überzeugt und MicroStrategy unter Michael Saylor inzwischen fast 200.000 Bitcoin angehäuft hat. 

Unternehmen mit Bitcoin

(Bitcoin-Bestände öffentlich gehandelter Unternehmen – Quelle: Buybitcoinworldwide)

Zwar halten einige Emittenten der Bitcoin ETFs inzwischen mehr Bitcoin und Grayscale führt die Liste mit mehr als 500.000 BTC an, diese Unternehmen kaufen die Coins aber nur im Auftrag ihrer Kunden, wenn diese in den ETF investieren. BlackRock und Co. besitzen die Bitcoin also nicht selbst, weshalb sie für diese Aufstellung nicht relevant sind. 

Auch Tesla hat früher noch deutlich mehr Bitcoin besessen, hat aber im Jahr 2022 einen Großteil der Bestände verkaufen müssen, um liquide zu bleiben und die Zahlen aufzubessern. Diesmal war das scheinbar keine Option. Investoren, die die Tesla-Aktie halten, sind von den Quartalszahlen enttäuscht, weshalb die Aktie heute mit dem Öffnen der Börsen noch weiter abrutschen könnte – schon jetzt zeigt sich ein Minus von rund 8 %. Krypto-Enthusiasten sind dagegen begeistert, dass mit Tesla eines der größten Unternehmen der Welt an Bitcoin festhält. 

Jetzt Tesla-Aktie mit Altindex analysieren. 

Kurs erholt sich 

Der Bitcoin-Kurs, der in den letzten 2 Wochen um rund 10.000 Dollar eingebrochen ist,  scheint sich langsam wieder zu erholen und könnte heute erneut Gewinne einbringen, nachdem es gestern schon zu einer Erholung von 38.500 Dollar auf 40.500 Dollar gekommen ist. 

BTC Chart

(Bitcoin Kursverlauf in den letzten 7 Tagen – Quelle: Coinmarketcap)

Es wird erwartet, dass der Kurs in den nächsten 2 Jahren durch das Halving, welches heuer im April ansteht, deutlich steigt. Experten sprechen von einem noch nie dagewesenen Bullrun, bei dem schon heuer die 100.000 Dollar Marke überschritten werden soll, was sich natürlich auch positiv auf die Zahlen von Tesla auswirken würde. Für nächstes Jahr erwarten Analysten sogar noch deutlich höhere Kursziele, die bei bis zu 532.000 Dollar pro Bitcoin liegen. Eine Entwicklung, von der auch die meisten Altcoins profitieren. Derzeit setzen Investoren vermehrt auf Bitcoin Minetrix ($BTCMTX), da es mit dem Coin ebenfalls möglich ist, indirekt von steigenden Bitcoin-Preisen zu profitieren. 

Jetzt mehr über Bitcoin Minetrix erfahren.

Übertrifft Bitcoin Minetrix die Rendite von Bitcoin? 

Während man bei Bitcoin erwartet, dass sich der Kurs heuer mehr als verdoppelt, gehen Experten bei Bitcoin Minetrix ($BTCMTX) von einer deutlich höheren Kurssteigerung aus. Auf Youtube und X kursieren bereits zahlreiche Prognosen von namhaften Analysten, die davon sprechen, dass $BTCMTX mit dem aktuellen Vorverkaufspreis noch stark unterbewertet sein könnte. Grund dafür ist das Stake to Mine-Konzept, das es Investoren ermöglicht, durch das Staken von $BTCMTX-Token selbst Bitcoin zu minen. 

BTCMTX Presale

($BTCMTX Presale – Quelle: Bitcoin Minetrix

Das Staket to Mine-Konzept von Bitcoin Minetrix macht den Mining-Markt wieder für alle zugänglich, die nicht gleich eine ganze Mining-Farm bauen wollen, um Bitcoin zu schürfen. Je mehr $BTCMTX-Token Investoren im Staking Pool halten, desto mehr Mining-Guthaben erhalten sie nach dem Launch als Rendite. 

Jetzt Bitcoin Minetrix Website besuchen.

Das Guthaben kann für das Bitcoin Cloud Mining direkt auf der Plattform verwendet werden, wodurch die Risiken, die bisher mit Cloud Mining einhergehen, ausgeschlossen werden. Schon während des Vorverkaufs erhalten diejenigen, die ihre Token staken, eine Rendite in Form von zusätzlichen Token, während nach dem Presale die Stake to Mine-Phase beginnt. 

Anleger sind von der Idee überzeugt und haben bereits fast 10 Millionen Dollar für $BTCMTX-Token ausgegeben, die während des Presales noch zum günstigen Fixpreis erhältlich sind. Schon während des Vorverkaufs wird der Presi mehrfach angehoben, was für frühe Käufer bereits einen Buchgewinn bedeutet, der nach dem Listing an den Kryptobörsen noch deutlich höher ausfallen kann, wenn es zur erwarteten Kursexplosion kommt. 

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $BTCMTX im Presale kaufen.

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *