Bitcoin

Bitcoin Kurs Prognose: Warum der BTC-Kurs in der nächsten Woche auf 50.000 Dollar steigen könnte

Der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung war nach der Einführung der Spot Bitcoin ETFs für zwei Wochen mehr oder weniger im freien Fall. Von 48.500 Dollar ist der Kurs um 10.000 Dollar eingebrochen, bis es im Bereich um 38.500 Dollar zu einer Rückkehr der Bullen gekommen ist. Nun hat Bitcoin auch am Wochenende Stärke gezeigt, wobei der Kurs vor allem an Sonntagen sonst tendenziell eher leicht rückläufig ist. Mit dem Überschreiten der 42.000 Dollar Marke scheint nun wieder alles möglich zu sein und die nächste Woche könnte gleich mehrere Entwicklungen mit sich bringen, die den Kurs näher an die 50.000 Dollar Marke steigen lassen könnten. Auch die potenziellen Käufer der Bitcoin ETFs dürften sich freuen zu sehen, dass der Preis zum ersten Mal seit der Einführung deutlich steigt und die Korrektur beendet ist. 

Grayscale Verkäufe dürften weniger werden 

Mit der Einführung der Spot Bitcoin ETFs in den USA, die von der Börsenaufsichtsbehörde SEC lange aufgeschoben wurde, wurde auch der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen solchen ETF umgewandelt. Das hat Kunden des Trusts zum ersten Mal die Möglichkeit gegeben, ihre Anteile zu verkaufen, da der ETF im Gegensatz zum Trust nicht mit einer Haltefrist verbunden ist. Da der Bitcoin-Kurs vor allem im letzten Quartal des Vorjahres stark gestiegen ist, haben natürlich viele Investoren die Gelegenheit genutzt, ihre Gewinne mitzunehmen, was zu einem massiven Bitcoin-Abverkauf bei Grayscale geführt hat. Insgesamt hat der Vermögensverwalter mehr als 100.000 BTC im Auftrag seiner Kunden verkauft. 

Da der Kurs nun wieder deutlich steigt, könnte das weitere Investoren davon abhalten, ihre Anteile zu verkaufen. Grundsätzlich ist damit zu rechnen, nachdem Grayscale über 100.000 Bitcoin verkauft hat, dass der Verkaufsdruck langsam reduziert wird, auch wenn das Unternehmen noch mehr als 500.000 BTC über den ETF hält. 

Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve 

In der nächsten Woche kommt es auch zum Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve. Ein Ereignis, das in der ganzen Welt mit Spannung verfolgt wird und Einfluss auf die globalen Märkte hat. Es wird erwartet, dass die Fed die Leitzinsen heuer mehrmals senkt, was sich auch positiv auf den Kryptomarkt auswirken kann. Bei niedrigeren Zinsen werden sicherere Anlageklassen weniger attraktiv und gleichzeitig sitzt auch das Risikokapital für Assets wie Bitcoin lockerer, wenn es leichter ist, an frisches Kapital zu kommen. 

Zinsentwicklung USA

(Leitzinsentwicklung USA seit dem Jahr 2000 – Quelle: Leitzins.info)

Während Ökonomen bereits eine Vorstellung davon haben, wie es mit den Zinsen in den USA weitergehen könnte, dürfte vor allem die anschließende Pressekonferenz für Investoren interessant sein. Hier wird jedes Wort des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell auf die Goldwaage gelegt, mit dem Versuch, auch die Pläne für die nahe Zukunft abzuleiten. Dadurch könnte es schnell zu einem Kursanstieg bei Bitcoin kommen, wenn die Erwartungen der Investoren erfüllt werden, auch wenn Powell nicht unbedingt dafür bekannt ist, Anlegern zu früh zu große Hoffnungen zu machen. 

Halving rückt näher 

Schließlich rückt auch das Bitcoin-Halving immer näher. Eine Entwicklung, die man in den nächsten 3 Monaten auf keinen Fall ausblenden sollte. In der Vergangenheit war es immer das Halving, das in etwa alle 4 Jahre stattfindet und anschließend zu massiven Kurssteigerungen geführt hat. 

BTC Halving COuntdown

(Bitcoin Halving Countdown – Quelle: Nicehash

Zwar ist es in der Vergangenheit immer wieder zu einem längeren Seitwärtsverlauf vor dem Halving gekommen, allerdings steigt auch die Bekanntheit von Bitcoin von einem Halving zum nächsten immer weiter an, wodurch jedes Mal das Potenzial gegeben ist, noch mehr FOMO als bei vergangenen Zyklen auszulösen. Mit jedem Tag, den das Halving näher rückt, heizt sich die Stimmung am Markt weiter auf. Außerdem wird diesmal durch die ETFs das erste Mal auch institutionellen Anlegern der Einstieg in den Markt erleichtert, die sich vermutlich schon vor dem Halving positionieren dürften, um von der potenziellen Rallye im Anschluss zu profitieren.

Alles in allem scheinen die Chancen also gut zu stehen, dass es nächste Woche zu weiteren Gewinnen bei Bitcoin kommen könnte, wobei vielleicht sogar die 50.000 Dollar Marke zumindest anvisiert werden könnte. Noch deutlich höhere Gewinne erwarten sich Anleger derzeit bei Bitcoin Minetrix ($BTCMTX), der durch seinen einzigartigen Anwendungsfall überzeugt. 

Jetzt mehr über Bitcoin Minetrix erfahren. 

Sind mit Bitcoin Minetrix höhere Gewinne möglich? 

Bei Bitcoin Minetrix handelt es sich um einen neuen Altcoin, der durch sein einzigartiges Stake to Mine-Konzept nicht nur Investoren überzeugt, sondern auch Analysten zu der Annahme führt, dass hier deutlich höhere Gewinne als bei Bitcoin in naher Zukunft möglich sind. Einige einflussreiche Experten haben bereits Prognosen veröffentlicht, die davon ausgehen, dass $BTCMTX durch den aktuellen Verkaufspreis noch stark unterbewertet ist und der Kurs schon bald um das 10-fache steigen könnte. 

Bitcoin Minetrix ermöglicht es Investoren, durch das Staken des nativen Tokens $BTCMTX eine Rendite zu erzielen. Diese Rendite wird aktuell noch in Form von zusätzlichen Token ausgeschüttet, während nach dem Vorverkauf die Stake to Mine Phase beginnt und Staker ihre Belohnung in Form von Credits erhalten, die für das Bitcoin Cloud Mining verwendet werden können. Dadurch wird es überflüssig, die Risiken, die bisher mit Cloud Mining verbunden sind, einzugehen. 

Jetzt Bitcoin Minetrix Website besuchen. 

Während Cloud Mining bisher keinen guten Ruf hat, da viele Anbieter am Ende keine Bitcoin auszahlen, nachdem Interessenten Geld für die Miete der Rechenleistung gezahlt haben, gehört dieses Problem durch Bitcoin Minetrix bald der Vergangenheit an. Das Guthaben für das Cloud Mining wird über Smart Contracts an die Staker verteilt und kann direkt im Stake to Mine Dashboard verwaltet werden, wodurch es überflüssig wird, einer dritten Partei zu vertrauen und das Beste zu hoffen. Je mehr $BTCMTX-Token man im Staking Pool hält, desto mehr Credits bekommt man. 

Stake to Mine Dashboard

(Stake to Mine Dashboard – Quelle: Bitcoin Minetrix

Der Ansatz von Bitcoin Minetrix, ermöglicht es Investoren, Bitcoin zu schürfen, ohne dabei Risiken eingehen zu müssen oder selbst eine Mining Farm in Betrieb nehmen zu müssen. Ein Konzept, das dazu geführt hat, dass der $BTCMTX-Token während des Presales bereits knapp 10 Millionen Dollar eingebracht hat, wodurch schnell deutlich wird, welches Potenzial hier schlummert, sobald der Coin an den Kryptobörsen gelistet wird. Schon während des Vorverkaufs wird der Preis mehrfach angehoben, wovon frühe Käufer bereits profitieren können. Nach dem Launch kann es – vor allem im erwarteten Krypto-Bullrun – schnell zu einer Kursexplosion kommen, bei der Renditen von bis zu 1.000 % möglich sein könnten. 

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $BTCMTX im Presale kaufen. 





Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *