Krypto News: $JUP verliert nach Airdrop über 60 Prozent an Wert

Nach einem ehrgeizigen Airdrop welcher gestern durchgeführt wurde, musste Jupiter erleben, wie sein nativer Token JUP 70 Prozent seines Wertes verlore. Das Ereignis führte nicht nur dazu, dass Jupiter innerhalb von 24 Stunden ein enormes Handelsvolumen von 1,38 Milliarden Dollar erreichte, sondern warf auch Licht auf die mit der Teilnahme an Krypto-Airdrops verbundenen Risiken. Trotz des krassen Wertverlustes gelang es jedoch einigen Walen, enorme Profite aus dem Airdrop zu schlagen.

Airdrop-Entwicklung und Reaktion der Community

Der Start von Jupiters nativem Token, JUP, wurde von einem Airdrop begleitet, mit dem die ersten Unterstützer des Projektes belohnt werden sollten. Das Ereignis war Teil einer umfassenderen Strategie, einen erheblichen Teil des Gesamtangebots des Tokens direkt an die Community zu verteilen. Konkret wollte Jupiter vier Milliarden Token, d. h. 40 Prozent aller JUP-Tokens, in vier verschiedenen Phasen per Airdrop verteilen. Die erste Phase richtete sich an 955.000 Wallet-Adressen und belohnte diejenigen, die sich zuerst für die Plattform engagiert hatten.

Das Airdrop-Programm, das die Loyalität fördern und zur aktiven Teilnahme am Ökosystem anregen sollte, wurde zunächst sehr positiv aufgenommen. Der Enthusiasmus stieg, da die Teilnehmer die Belohnungen sehnlichst erwarteten.

Die Durchführung des Airdrops löste jedoch eine Kontroverse aus. Eine Reihe von Teilnehmern äußerte Bedenken hinsichtlich der Transparenz und Fairness des Verteilungsprozesses. Die Kritik konzentrierte sich auf die Verwendung des Launch Pools durch das Jupiter-Team, um Token an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Einige Community-Mitglieder äußerten ihre Unzufriedenheit auf Social-Media-Plattformen und in Foren und stellten die Entscheidungsfindung und Kommunikation rund um den Airdrop in Frage.

Der pseudonyme Gründer des Projekts, Meow, ging auf die Bedenken der Community ein. Meow erklärte, dass das Team den Anteil der verkauften Token von ursprünglich 20 Prozent auf 5 Prozent und schließlich auf 2,5 Prozent gesenkt habe, um die Community von seinem Engagement für Fairness und Transparenz zu überzeugen. Außerdem betonte Meow, dass der gewählte Ansatz sowohl den Empfängern von Airdrops als auch potenziellen Käufern zugute kommen sollte, indem ein beträchtlicher Pool geschaffen wurde, der einen erheblichen Verkaufsdruck auffangen können sollte, ohne den Token-Preis zu stark zu beeinflussen.

Kursentwicklung und Marktentwicklung von JUP

Allen Beteuerungen der Entwickler zum Trotz erlebte der Wert des Jupiter-Tokens JUP während der mit Spannung erwarteten Markteinführung einen erheblichen Einbruch. Innerhalb von wenigen Minuten stürzte der Preis des Tokens um über 60 Prozent ab und lag gestern um 18 Uhr schon nur noch bei 0,65 Dollar.

Seitdem hat der Coin eine weitere Entwertung erfahren. Zwischenzeitlich wurde er nur noch bei 56 Cent gehandelt. Aktuell konnte er seinen Wert wieder leicht auf 0,62 Dollar steigern. Die enormen Kursverluste des Vortags macht dies allerdings natürlich nicht mehr wett.

Die aktuelle Situation rund um JUP spiegelt ein klassisches “Buy the Rumor, Sell the News”-Szenario wider. Im Vorfeld der offiziellen Markteinführung kauften sich viele Investoren in den AirDrop ein. Sobald das Ereignis jedoch eintrat, kam es auf dem Markt zu einem Ausverkauf, der zu dem raschen Rückgang des JUP-Kurses führte.

Quelle: CoinMarketCap

Eine technische Analyse der Kursbewegung von JUP zeigt aktuell ein Konsolidierungsmuster innerhalb eines absteigenden parallelen Kanals. Der Relative Strength Index (RSI) ist indessen weit unter 50 gesunken. Das wird im Allgemeinen als Zeichen für eine weiterhin bearische Stimmung gedeutet.

Zudem befindet sich der MACD (Moving Average Convergence Divergence) unterhalb der Nulllinie im negativen Bereich. Das unterstreicht die rückläufigen Aussichten und deutet darauf hin, dass der Abwärtsdruck auf den JUP-Kurs in nächster Zeit nicht nachlassen wird.

Wenn sich dieser Trend also fortsetzt, könnte der Token die Unterstützungsmarke von 0,56 Dollar durchbrechen und möglicherweise neue Tiefststände erreichen.

Sollten andererseits wieder bullische Händler in den Markt zurückkehren, besteht die Möglichkeit einer Umkehrung der Kursentwicklung von JUP. Die Überwindung des Widerstands an der oberen Begrenzung des aktuellen absteigenden Handelskanals könnte den Weg für eine spürbare Erholung ebnen. In einem optimistischen Szenario könnte JUP über 0,65 Dollar steigen und möglicherweise sogar einen Höchststand von 0,72 Dollar erreichen.

Wal profitiert massiv von JUP’s AirDrop

Im negativen Strudel all dieser Aktivitäten rund um den Jupiter-Token-Airdrop gab es jedoch auch einzelne Erfolgsgeschichten. Einem einzigen Wallet mit der Endung “7poJrJ” gelang es, den Airdrop in einen beträchtlichen Gewinn zu verwandeln. Dem Wallet wurden 1,85 Millionen JUP-Token aus dem Airdrop gutgeschrieben, eine Summe, die ursprünglich auf etwa 1,17 Millionen Dollar geschätzt wurde.

Der Besitzer von “7poJrJ” liquidierte einen großen Teil der Coins sofort. Er verkaufte 1,4 Millionen JUP-Token an dezentralen Börsen (DEXs) zu einem Durchschnittspreis von 0,63 Dollar pro Token. Der Schritt brachte dem Wal insgesamt 898.000 Dollar an Einnahmen. Zusätzlich zu diesem Verkauf transferierte der Händler 121.000 JUP-Token mit einem Gegenwert von etwa 77.000 US-Dollar an die Kryptowährungsbörsen Bybit und MEXC. Nach diesen Transaktionen verfügt die Wallet immer noch über 319.000 JUP-Token, die jetzt einen Wert von rund 196.000 Dollar haben.

Während $JUP mit einem drastischen Wertverlust und einem signifikanten Vertrauensverlust zu kämpfen hat, gibt es auch Kryptowährungen wie Sponge V2, die derzeit stark an Wert gewinnen und eine bemerkenswerte Performance zeigen. Lassen Sie uns also auch einen Blick auf Sponge V2 werfen, der aktuell eine beeindruckende Entwicklung verzeichnet.

Dieser Coin geht aktuell im Gegensatz zu $JUP durch die Decke

Sponge V2 hat sich als ein Projekt hervorgetan, das trotz der aktuellen Marktvolatilität und Unsicherheit überzeugend abschneidet. Der Coin erfreut sich einer starken und engagierten Community von über 13.000 HODLern und erreichte bereits eine bemerkenswerte Marktkapitalisierung von 100 Millionen Dollar. Die Erfolge sind das Ergebnis einer klaren RoadMap und einer starken Vision, die darauf abzielt, Liquidität aus der Konkurrenz aufzusaugen.

Der Übergang von V1 zu V2 bietet den Nutzern die Möglichkeit, attraktive Belohnungen zu verdienen, sei es durch Staking oder den Erhalt von V2-Token durch das Bridging. Der Prozess ist transparent und einfach, und er ermöglicht es den Investoren, aktiv am Projekt teilzunehmen. Bisher wurden bereits über 3,3 Millionen Dollar gestaked und gebridged, was für das wachsende Interesse an dem Projekt spricht.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investmentberatung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *