Investor verwandelt 181 € in 169.088 € in 2 Tagen DeFrogs 290.129 % Pump

Memecoin Investor verwandelt 181 € in 169.088 € in 2 Tagen: DeFrogs 290.129 % Pump

Derzeit zeichnet sich ein neuer Trend am Markt der Memecoins ab, welcher einigen Investoren innerhalb weniger Tage lebensverändernde Renditen beschert hat. Aber worum handelt es sich bei den ERC40 genau und warum sind sie so steil gestiegen? Ist es schon zu spät in diese einzusteigen oder besteht noch Potenzial? Lesen Sie nun den folgenden Beitrag, um zu erfahren, wie Investoren ein geringes Investment in besonders hohe Summen verwandelt haben und wie Sie selbst davon profitieren könnten, bevor der Boom nachlässt!

Investor erzielt mit 181 € beeindruckende 169.088 €

Nachdem der DeFrogs Coin am 6. Februar erstmalig gelistet wurde, konnte dieser bereits um beeindruckende 290.129 % steigen. Dadurch konnten auch wiederum Investoren profitieren, welche mit relativ bescheidenen Beträgen teilweise lebensverändernde Renditen erzielten, die vergleichbar mit einem Lottogewinn sind.

DeFrogs

So investierte laut Lookonchain eine Wallet 0,08 ETH (181 €) in 100 DeFrogs. Obwohl dieser dafür eine besonders hohe Transaktionsgebühr von 0,178 ETH (403 €) zahlen musste, hat sich die Transaktion dennoch mehr als gelohnt.

Denn kurze Zeit danach hat er 60 DeFrogs für 27,8 ETH (62.943 €) verkauft. Somit hält er noch weitere 40 DeFrogs, welche aktuell einen Wert von 106.145 € haben. Dies entspricht einem Gewinn von insgesamt 169.088 €.

Umso beeindruckender ist dabei der hohe Preis, den die Investoren für Memecoins bereit zu zahlen sind. Denn ein DeFrog wird laut den Angaben von DEXTools gerade bei 3.004 $ gehandelt. Daher werfen wir einmal einen näheren Blick darauf, warum der Memecoin so stark steigen konnte.

Jetzt in Zukunft des Play-to-Earn investieren!

Hype um neue ERC404 -Token

DeFrog Memecoin

Bei DeFrog handelt es sich um einen ERC404-Token, die erst am 2. Februar 2024 mithilfe des Pandora-Projekts gestartet wurden. In der Kryptowelt ist es keine Seltenheit, dass neuartige Konzepte zu Beginn eine enorme Nachfrage verzeichnen.

So gab es auch im letzten Jahr zwei Boom-Phasen bei den Bitcoin Ordinals, den NFTs auf Bitcoin-Blockchain, und den BRC20-Token, welche von den ERC20-Token abgeleitet sind, jedoch weitaus weniger Funktionalitäten bieten.

Trotz der enormen Transaktionsgebühren und dem nicht selten zweifelhaften Nutzen haben auch diese Coins innerhalb kürzester Zeit enorme Rallyes verzeichnet. Zu ihnen zählen unter anderem die Token ORDI (+142 %) und Rats (+260 %).

Bei den ERC404 handelt es sich hingegen um einen besonders experimentellen Token-Standard. Denn dieser vereint ERC-20 für Token mit ERC-721 für NFTs. Auf diese Weise sollen Fraktionierungen ermöglicht sowie Liquidität und Handelbarkeit verbessert werden. Bemerkenswert ist, dass die NFTs bei einem Verkauf zerstört werden.

Der Markt der ERC404 hat sich in den ersten Tagen bereits besonders explosiv entwickelt. So legte das Handelsvolumen um 317,29 % zu. Pandora konnte dabei um 12.791 % und DeFrogs sogar um 290.129 % steigen.

Jetzt in nächste GameFi-Generation investieren!

Pandora

Was genau sind die DeFrogs NFTs?

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei DeFrogs auch um eine NFT-Kollektion mit 10.000 DeFrogs, welche im Stil von „Pepe the Frog“ gestaltet sind. Das Besondere an ihnen ist jedoch das absichtlich degenerierte Aussehen, welches sich durch vollkommene Verwahrlosung, klaffende Wunden, steckende Messer, kaputte Kleidung und mehr auszeichnet.

DeFrog NFTs

Die NFT-Kollektion der DeFrogs konnte seit dem 6. Februar die Verkäufe von 2 auf bis zu 17 steigern. Ebenso hat sich der durchschnittliche Preis laut OpenSea von 0,275 ETH zeitweise auf bis zu 1,5529 ETH erhöht, wobei er auch jetzt noch mit 1,2451 ETH deutlich über den Preisen von Beginn liegt.

Der aktuelle Bodenpreis beträgt 1,36 ETH, jedoch sind nur 1 % gelistet. Schon jetzt konnte ein Handelsvolumen im Umfang von 212 ETH oder umgerechnet 476.755 € erzielt werden.

DeFrogs NFTs

Allerdings gibt es auch den bereits erwähnten DeFrogs Token, welcher eine besonders bemerkenswerte Rallye hingelegt hat. Noch hat dieser eine bescheidene Marktkapitalisierung in Höhe von 30,5 Mio. USD und erzielte in den vergangenen 24 Stunden ein Handelsvolumen von 22,15 Mio. USD.

Der Grund dafür, dass DeFrogs innerhalb von nur so kurzer Zeit so stark steigen konnte, liegt unter anderem in seiner besonders geringen Gesamtversorgung. Denn während andere Memecoins in Größenordnungen von Millionen, Milliarden, Billionen, Billiarden, Trillionen und mehr vorhanden sind, gibt es von DeFrogs nur 10.000 Stück.

Deswegen kommen bereits bei niedrigen Marktkapitalisierungen hohe Kurse zustande. Denn diese wird unter wesentlich weniger Anteilen aufgeteilt. Zwar bietet DeFrogs aktuell noch immer eine Chance für interessierte Memecoin- und NFT-Fans, allerdings haben vor allem die ersten Investoren besonders stark profitiert.

Ein weiteres vielversprechendes Projekt, welches sich jedoch noch im Vorverkauf befindet und Anlegern somit die Möglichkeit bietet, direkt von Anfang an dabei zu sein, ist Meme Kombat. Es verspricht den GameFi- und Memecoin-Markt mithilfe von künstlichen Intelligenzen nachhaltig zu revolutionieren.

Jetzt in bahnbrechende KI-Kryptogames investieren!

Meme Kombat führt ins KI-Zeitalter des Unterhaltungsreichtums

Mortal Kombat trifft auf Play-to-Earn Besonderer Memecoin betritt die Arena

Bisher galten viele Kryptospiele aufgrund ihrer Routinetätigkeiten eher als ein bezahlter Nebenjob, der wenig Spaß gemacht hat. Aber auch traditionelle Spiele beinhalten repetitive Aufgaben, welche auf Dauer langweilen können.

Damit sich dieser Umstand ändert, verwendet das innovative Meme Kombat fortschrittliche Intelligenzen, die einen eindrucksvollen und fesselnden Unterhaltungsreichtum der nächsten Generation bieten sollen. Gleichzeitig kann das Projekt somit wesentlich schneller und günstiger vorangetrieben werden.

Entwickelt wurde eine von dem international beliebten Kult-Franchise Mortal Kombat inspirierte Kampfarena, in welcher die viralsten Meme-Charaktere in legendären Kämpfen gegeneinander antreten können. Einen zusätzlichen Nutzen und Reiz soll es durch die Integration von unterschiedlichen Wettfunktionen erhalten, wobei sogar die gestakten Coins dafür verwendet werden können.

Meme-Kombat-Memecoin-trifft-auf-Kultspiel

Vorangetrieben wird das neuartige GameFi-Ökosystem von einem ambitionierten Team aus bekannten Kryptoexperten. Sie setzen im Unterschied zu den meisten Memecoins somit auf eine besondere Seriosität, welche sich zudem in den Überprüfungen der Smart Contracts durch die Krypto-Sicherheitspezialisten zeigt. Überdies müssen die Investoren nicht wie bei Star Atlas und anderen GameFi-Projekten jahrelange auf die Entwicklung warten, denn bereits nach Abschluss des Vorverkaufs soll die erste Saison gestartet werden.

Wie auch bei den ERC404 gibt es von Meme Kombat nur eine besonders geringe Gesamtversorgung von 120 Mio. MK-Token, sodass wesentlich höhere Preise wahrscheinlicher sind. Überdies ist die Marktkapitalisierung noch niedriger als die von DeFrog, denn Investoren können von Beginn an mit dabei sein.

Dabei wurden aufgrund der hohen Nachfrage schon über 8,39 Mio. USD über den Vorverkauf eingeworben, sodass nur noch Token im Wert von rund 1,6 Mio. USD übrig sind. Zudem profitieren Investoren schon während des Vorverkaufs von einer sogar für den Kryptomarkt hohen Rendite von 112 % pro Jahr.

Jetzt frühzeitig in Meme Kombat investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *