Bitcoin

Bitcoin Kurs Prognose: Eindeutiger Trend! Road to 50.000 $?

Die Kursgewinne scheinen vorerst nachhaltig. Während am Wochenende zumindest die Käufe der Emittenten von Spot-ETFs enden und infolgedessen eine Konsolidierung angebracht erscheint, gibt der Bitcoin nur überschaubare Kursgewinne ab. Noch immer sehen wir einen Bitcoin Kurs oberhalb von 47.000 US-Dollar. Nun könnte eine Konsolidierung durchaus weiteres Kurspotenzial freisetzen und einen bullischen Ausbruch oberhalb von 50.000 US-Dollar begünstigen. Denn einige Faktoren sind beim Bitcoin aktuell klar bullisch – hier könnte ergo der Kaufdruck weiterhin zunehmen. Sehen wir also Kurse von deutlich über 50.000 US-Dollar noch vor dem Halving? 

Klar bullischer Trend: Immer weniger BTC auf den Börsen 

In den letzten zwei Wochen wurden mehr als 25.305 Bitcoins aus bekannten CEX-Wallets abgezogen, was einem Gegenwert von etwa 1,11 Milliarden US-Dollar entspricht. Diese erhebliche Reduzierung des Bitcoin-Angebots auf Handelsplattformen signalisiert eine starke bullische Tendenz im Markt. Denn solch ein Rückgang deutet regelmäßig darauf hin, dass Investoren ihre Bitcoins aus dem unmittelbaren Handelsumfeld entfernen. Das handelbare Angebot verknappt sich, aufgestauter Kaufdruck wirkt noch explosiver. 

Die jüngste Entwicklung reduziert die verfügbare Liquidität auf den Börsen, was bei steigender Nachfrage den Preisdruck nach oben verstärkt. Ein solches Verhalten ist oft ein Indikator für das wachsende Vertrauen in eine bevorstehende Aufwärtsbewegung im Preis.

Doch dieser eindeutige Trend, der übergeordnet schon seit vielen Monaten oder sogar Jahren intakt verläuft, ist nicht der einzige Katalysator für steigende Kurse. Vielmehr gibt es aktuell einen bullischen Mix. 

Bitcoin Prognose: Darum ist 2024 so spannend

Das Jahr 2024 könnte für Bitcoin besonders vielversprechend sein, angetrieben durch einen rekordverdächtigen Start der Bitcoin-ETFs, die beeindruckende Volumina verzeichneten. Insbesondere die Produkte von Schwergewichten wie BlackRock und Fidelity stießen auf großes Interesse. Diese haben mittlerweile jeweils über 3 Milliarden US-Dollar an gesammelten Mitteln angezogen. Dennoch gab es immer wieder Verunsicherungen durch kontinuierliche Bitcoin-Verkäufe von Grayscale. Doch die Verkaufszahlen von Grayscale gehen zurück, während das Interesse an Bitcoin-Spot-ETFs weiterhin stark ist, was sich am kumulierten Netto-Inflow von etwa 400 Millionen US-Dollar am gestrigen Tag zeigt. 

Die Aussicht auf Zinssenkungen im Jahr 2024 könnte den US-Dollar schwächen und Bitcoin als attraktive Option positionieren, als Absicherung gegen eine mögliche Abwertung des US-Dollars. In Zeiten, in denen der Dollar an Wert verliert, wenden sich Investoren traditionell sicheren Anlagen wie Gold oder mittlerweile auch Bitcoin zu. 

Diese Entwicklungen zusammengenommen skizzieren ein bullisches Bild für Bitcoin im Jahr 2024.

Bitcoin Halving im Blick: Das nächste Krypto-Narrativ 2024 

Im Februar richten Händler zunehmend ihre Aufmerksamkeit auf das bevorstehende Bitcoin-Halving, das in etwa zwei Monaten stattfinden wird. Diese Antizipation könnte eine zentrale Rolle bei der Preisentwicklung spielen, wobei Kurse von bis zu 55.000 US-Dollar vor dem Halving als realistisch angesehen werden. Die Erwartung dieses Ereignisses führt zu einem gesteigerten Interesse, während sich das Angebotswachstum reduziert. 

Das Halving hat tiefgreifende Auswirkungen auf Miner, da sich die Blockbelohnungen halbieren. Dies macht das Mining weniger rentabel, sofern der Preis nicht entsprechend steigt. Insbesondere für Privatanleger könnte das bereits schwer zugängliche Mining noch elitärer werden. Diese Entwicklung dürfte also die Einstiegshürden erhöhen und den Mining-Sektor noch stärker in die Hände weniger, großkapitalisierter Akteure legen.

In einem positiven Marktumfeld für Bitcoin im Jahr 2024 könnten dann Projekte profitieren, die sich auf das Ökosystem konzentrieren und mögliche Lösungsansätze bieten. 

Bitcoin Minetrix möchte beispielsweise das Mining dezentralisieren und es für Privatanleger wieder attraktiver machen. Durch ein innovatives Stake-2-Mine-Konzept verspricht das Projekt, passives Einkommen für Bitcoin-Investoren zu ermöglichen. In das Projekt Bitcoin Minetrix wurden bereits mehr als 10,5 Millionen US-Dollar investiert. Zugleich können Anleger direkt nach dem Kauf der BTCMTX Token mit dem Staking beginnen, aktuell eine Staking-Rendite von über 60 Prozent APY. Später wird dann das Mining von Bitcoins direkt über die dezentrale Lösung möglich. Einfach BTCMTX staken, Mining-Credits erhalten und diese für Hashpower nutzen – automatisiert landen die Rewards auf dem Wallet.

Zum Bitcoin Minetrix Presale

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *